Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-München - Dienstleistungen von Sicherheitsdiensten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020062609101015802 / 299343-2020
Veröffentlicht :
26.06.2020
Angebotsabgabe bis :
29.07.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
79710000 - Dienstleistungen von Sicherheitsdiensten
79711000 - Überwachung von Alarmanlagen
79713000 - Bewachungsdienste
DE-München: Dienstleistungen von Sicherheitsdiensten

2020/S 122/2020 299343

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Bayerische Versorgungskammer
Postanschrift: Denninger Str. 37
Ort: München
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 81925
Land: Deutschland
E-Mail: [6]einkauf@versorgungskammer.de
Telefon: +49 899235-8690
Fax: +49 899235-8995

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]www.versorgungskammer.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y4KDNNU/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y4KDNNU
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

913 930.000_Bewachungsleistungen mit Datentransport
Referenznummer der Bekanntmachung: 913 930.000
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79710000 Dienstleistungen von Sicherheitsdiensten
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die von der Bayerischen Versorgungskammer vertretenen juristischen
Personen des öffentlichen Rechts (Auftraggeber (AG)) beabsichtigt mit
dieser Ausschreibung für einen Zeitraum von 3 Jahren mit einer
Verlängerungsoption von 2 x 12 Monaten den Bewachungsdienst in den
Gebäuden der Denninger Straße 37, Arabellastraße 27/29, Arabellastraße
31/33 in 81925 München zu vergeben.

Darüber hinaus sind Datenträger von dem Gebäude Arabellastr. 33 zu
einem Aufbewahrungsort in der Heimeranstraße zu transportieren.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79711000 Überwachung von Alarmanlagen
79713000 Bewachungsdienste
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Bayerische Versorgungskammer Denninger Str. 37, Arabellastraße 27/29,
Arabellastr. 31/33

81925 München
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der geschätzte Stundenaufwand für die Bewachung liegt pro Jahr bei
23.272.

Die Bewachung der Dienstgebäude des Auftraggebers hat an allen Tagen
des Jahres auch an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen in Tag und
Nachtschicht zu erfolgen.

Der Datentransport hat voraussichtlich regelmäßig 1 x im Woche mittels
Datenkuriers mit Fahrzeug und geeignetem Standard-Transportbehälters
von der Arabellastr. 33 in 81925 München in die Heimeranstr. 31 in
80339 München zu erfolgen. Diese Dienstleistung ist nach dem Umzug des
Backup-Rechenzentrums (geplant 31.12.20) hinfällig.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Kostenkriterium - Name: Preis / Gewichtung: 100 %
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/10/2020
Ende: 30/09/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Auftragnehmer räumt dem Auftraggeber ein zweimaliges Optionsrecht
auf Verlängerung der Vertragslaufzeit um jeweils zwölf Monate ein.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Der Auftragnehmer räumt dem Auftraggeber ein zweimaliges Optionsrecht
auf Verlängerung der Vertragslaufzeit um jeweils zwölf Monate ein.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Eigenerklärung zum Nichtvorliegen von Ausschlussgründen gemäß § 123,
Absatz 1-4 und § 124 GWB;

Eigenerklärung über die Zahl der in den letzten 3 abgeschlossenen
Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte
bezogen auf den Ausschreibungsgegenstand.

Bei Bewerbergemeinschaften und beim Einsatz von Nachunternehmern werden
die Angaben für die Wertung addiert.

Eigenerklärung über die Eintragung in das
Handelsregister/Berufsregister Ihres Sitzes oder Wohnsitzes;

Eigenerklärung über die Angabe zur Berufsgenossenschaft;

Eigenerklärung über die illegale Beschäftigung von Arbeitskräften;

Eigenerklärung zum AEntG und MiLoG;

Eigenerklärung über die Zulassung gemäß § 34 a Gewerbeverordnung;

Bewerbergemeinschaftserklärung ggf;

Verzeichnis der Leistungen/Kapazitäten Nachunternehmer
(Unteraufträge/Eignungsleihe) ggf;

Verpflichtungserklärung Nachunternehmer im Rahmen der Eignungsleihe
ggf.

Der Auftraggeber wird von dem für den Zuschlag vorgesehenen Bieter vor
Zuschlagserteilung einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister nach §
150a GewO i. V. m. § 19 MiLoG beim Bundesamt für Justiz anfordern.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1. Erklärung über den Umsatz (gesamt) und Umsatz bzgl. vergleichbarer
Leistungen bezogen auf den Ausschreibungsgegenstands des Bieters in den
letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren.

Bei Bietergemeinschaften und beim Einsatz von Nachunternehmern werden
die Angaben für die Wertung addiert.

Der Umsatz bzgl. vergleichbarer Leistungen muss mindestens 500 000 EUR
p. a. (in Euro ohne USt.) betragen.

2. Erklärung über eine Berufs- bzw. Betriebshaftpflichtversicherung
(Industriehaftpflichtversicherung) oder eine vergleichbare Versicherung
aus einem Mitgliedstaat der EU mit den unten angegebenen
Mindestdeckungssummen. Der Bieter/Bietergemeinschaft erklärt(en), dass
er/sie diese bereits hat (haben) bzw. das eine solche Versicherung
spätestens unverzüglich nach Erhalt des Zuschlages abschließt(en)
beziehungsweise anpasst/anpassen. Der Auftragnehmer wird diesen
Versicherungsschutz bis zum Ende des Vertrags aufrechterhalten,
mindestens aber bis zur Verjährung der Mängelansprüche.

Mindestdeckungssummen (Mindeststandard je Schadensfall):

Personenschäden (für die einzelne Person) mindestens: 3 000 000 EUR;

Sachschäden mindestens: 3 000 000 EUR;

Verlust von Schlüsseln mindestens: 300 000 EUR;

Vermögensschäden mindestens: 300 000 EUR;

(sowie Schäden gemäß Bundesdatenschutzgesetz);

Verlust bewachter Sachen mindestens: 300 000 EUR;

5 Jahre Nachhaftungsfrist bei Betriebsaufgabe.

Ein aktueller Versicherungsnachweis wird dem Auftraggeber
unaufgefordert unverzüglich nach Erhalt des Zuschlags vorgelegt/
zugeschickt.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Mindestens die genannten Deckungssummen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Erklärung über 3 Referenzprojekte, die mit der zu vergebenden
Leistung vergleichbar sind und in den letzten 3 abgeschlossenen
Geschäftsjahren erbracht wurden.

Vergleichbar ist: Bewachungsleistungen pro Jahr von mindestens 20 000 h
in einem vergleichbaren Unternehmen.

Der Bieter/bzw. jede Bietergemeinschaft belegt die zufriedenstellende
Ausführung der Referenzen/Leistungen durch eine Bescheinigung des
Referenzgebers.

Sollten die Bescheinigungen nicht vorliegen, behält sich der
Auftraggeber vor, die Referenzen beim angegebenen Referenzkunden zu
prüfen.

Hinweis: Jeder Bieter bzw. jede Bietergemeinschaft muss insgesamt
mindestens 3 vergleichbare Referenzen aus den letzten 3 abgeschlossenen
Geschäftsjahren nachweisen.

2. Eigenerklärung über die Zertifizierung des Unternehmens nach DIN EN
ISO 9001:2000-12 (oder Folgeversion) oder ein gleichwertiges
Qualitätsmanagementsystem,

3. Eigenerklärung zur Einsatzleitung nach DIN 77200,

4. Eigenerklärung zur grundlegenden Personaleignung für alle zum
Einsatz kommenden Mitarbeiter:

Es wird nur Personal eingesetzt, welches die nachstehenden
Anforderungen erfüllt.

Erfolgreiche Absolvierung der Lehrgänge Werkschutz I und II sowie

Erfolgreiche Absolvierung des Lehrgangs für Ersthelfer (2 x 8
Ausbildungsstunden);

Verfügung über Grundkenntnisse über das Thema "Brandschutz im
Unternehmen", der englischen Sprache und im Umgang mit Personal
Computern (OFFICE Paket, insbesondere WORD und EXCEL);

Nicht vorbestraft;

Verfügung über eine gültige Arbeitsgenehmigung (sofern notwendig);

Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift;

Unterrichtung nach § 34 a Abs. 1 Satz 3 Gewerbeordnung i. V. m. § 1
BewachV vom 07.12.95.

5. Erklärung zur spezifischen Personaleignung:

der zum Einsatz kommende Objektleiter und sein Stellvertreter haben
mindestens die Lehrgänge Werkschutz I bis IV oder vergleichbare
Lehrgänge erfolgreich absolviert;

der zum Einsatz kommende Objektleiter und sein Stellvertreter haben
mindestens einen Lehrgang zum Thema Brandschutz erfolgreich absolviert;

der zum Einsatz kommende Objektleiter und sein Stellvertreter
verfügen über Kenntnisse und Erfahrungen über:

Gebäudeleitsystem ESSER-WINMAG;

Störmeldezentralen ESSER IQ8C;

Einbruchmeldezentralen Honeywell 48 MB;

Brandmeldezentralen ESSER 8008, 8000C, 8000M, IQ 8C und MINIMAX FM2
5000;

Frühwarnsysteme SECURITON ASD 535 und MINIMAX HELIOS;

Videoanlagen ERNITEC;

Fluchtwegsicherungen EFF-EFF;

Sprechanlage Schneider-Intercom GE 200 und GE 700;

Haussprechanlagen ELCOM;

Zutrittskontrollanlage PRIMION;

Zeiterfassungsanlage PRIMION;

der zum Einsatz kommende Objektleiter über ein Grundwissen über
Bautechnik und Gebäudeausrüstung sowie über mindestens 2 Jahre
Erfahrung als Objektleiter in einem vergleichbaren Objekt verfügt.

6. Erklärung über die Verpflichtung des Personals nach dem
Verpflichtungsgesetz.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.

Der Auftraggeber weist darauf hin, dass die Bildung einer
Bietergemeinschaft unzulässig ist, sofern damit eine
Wettbewerbsbeschränkende Vereinbarung gemäß § 1 GWB getroffen wird.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 29/07/2020
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/09/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 29/07/2020
Ortszeit: 12:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Kontaktstelle: Bayerische Versorgungskammer, Referat Einkauf,
Arabellastr. 33, 81925 München, Deutschland (sh. Punkt I.1)).

Die oben bezeichneten Leistungen werden im Namen und für Rechnung
der/des:

1. Bayerischen Ärzteversorgung,

2. Bayerischen Apothekerversorgung,

3. Bayerischen Architektenversorgung,

4. Bayerischen Ingenieurversorgung-Bau mit Psychotherapeutenversorgung,

5. Bayerischen Rechtsanwalts- und Steuerberaterversorgung,

6. Bayerischen Versorgungsverbandes,

7. Versorgungsanstalt der deutschen Bühnen,

8. Versorgungsanstalt der deutschen Kulturorchester,

9. Versorgungsanstalt der bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger,

9. Pensionskasse des Schornsteinfegerhandwerks, Jeweils juristische
Personen des öffentlichen Rechts, jeweils gesetzlich vertreten durch
die Bayerische Versorgungskammer, Denninger Str. 37, 81925 München,
bezuschlagt.

Zur Abgabe eines Angebotes sind zwingend die Formblätter zu verwenden,
die vom Auftraggeber gestellt werden. Diese können über den Download
(vgl. I.3) abgerufen werden.

Bieterfragen können nur über die Vergabeplattform
[10]www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y4KDNNU gestellt werden und werden
nur über die Vergabeplattform beantwortet. Bieterfragen, die nach dem
17.7.2020, 12.00 Uhr eingehen, können nicht mehr beantwortet werden.

Der Auftraggeber weist darauf hin, dass interessierte Unternehmen im
Falle von Bieterfragen und/oder notwendigen Änderungen an den
Vergabeunterlagen nur informiert werden können, wenn sie sich
freiwillig unter Angabe einer E-Mail-Adresse beim Auftraggeber
registriert haben. Interessierte Bieter werden daher gebeten, sich auf
der Vergabeplattform [11]www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y4KDNNU
registrieren zu lassen. Soweit eine freiwillige Registrierung nicht
erfolgt, können keine zusätzlichen Informationen übermittelt werden.
Nicht registrierte Bieter sind selber dafür verantwortlich, auf der
Vergabeplattform regelmäßig zu prüfen, ob neue Nachrichten vorliegen.
Das Risiko der vollständigen und lesbaren Übermittlung des
Auskunftsersuchens trägt der anfragende Bewerber.

Die Angebote sind fristgerecht (vgl. Ziffer IV.2.2) und ausschließlich
elektronisch, verschlüsselt über die Vergabeplattform
[12]www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y4KDNNU einzureichen.

Bekanntmachungs-ID: CXP4Y4KDNNU.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Regierung von Oberbayern Vergabekammer
Südbayern
Ort: München
Postleitzahl: 80534
Land: Deutschland
E-Mail: [13]vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Telefon: +49 89-2176-2411
Fax: +49 89-2176-2847

Internet-Adresse: [14]https://www.regierung.oberbayern.bayern.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Nachprüfungsantrag zur Vergabekammer ist unzulässig, soweit mehr
als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers,
einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3 Nr. 4
GWB). Erkennt ein Bewerber Verstöße gegen Vergabevorschriften, so hat
er diese innerhalb von 10 Tagen nach Kenntniserlangung gegenüber dem
Auftraggeber zu rügen. §§ 134 und 160 Abs. 3 GWB bleiben unberührt.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Regierung von Oberbayern Vergabekammer
Südbayern
Ort: München
Postleitzahl: 80534
Land: Deutschland
Telefon: +49 89-2176-2411
Fax: +49 89-2176-2847
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
24/06/2020

References

6. mailto:einkauf@versorgungskammer.de?subject=TED
7. http://www.versorgungskammer.de/
8. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y4KDNNU/documents
9. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y4KDNNU
10. http://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y4KDNNU
11. http://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y4KDNNU
12. http://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y4KDNNU
13. mailto:vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de?subject=TED
14. https://www.regierung.oberbayern.bayern.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau