Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Frankfurt am Main - Reprografische Dienstleistungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020062609103315862 / 299431-2020
Veröffentlicht :
26.06.2020
Angebotsabgabe bis :
11.08.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
79520000 - Reprografische Dienstleistungen
72312000 - Dateneingabe
DE-Frankfurt am Main: Reprografische Dienstleistungen

2020/S 122/2020 299431

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Deutsche Nationalbibliothek
Postanschrift: Adickesallee 1
Ort: Frankfurt am Main
NUTS-Code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 60322
Land: Deutschland
E-Mail: [6]zvs@dnb.de
Telefon: +49 69-15252302
Fax: +49 69-15252002

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]http://www.dnb.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=335704
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=335704
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Digitalisierung von Inhaltsverzeichnissen im Rahmen der laufenden
Kataloganreicherung der Deutschen Nationalbibliothek
Referenznummer der Bekanntmachung: 20/70
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79520000 Reprografische Dienstleistungen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Im Rahmen der Kataloganreicherung lässt die Deutsche Nationalbibliothek
(Auftraggeberin) laufend alle Inhaltsverzeichnisse sämtlicher
Neuerscheinungen (Monografien einschließlich mehrbändige Werke sowie
Zeitschriften- und Loseblattstücktitel) durch einen externen
Dienstleister (Auftragnehmer) digitalisieren und beabsichtigt, diesen
Service an ihrem Leipziger und Frankfurter Standort fortzusetzen.

Der Routinebetrieb der Dienstleistung beginnt am 1. November 2020 an
beiden Standorten, die Laufzeit beträgt 24 Monate. Zur Durchführung der
Digitalisierungsarbeiten richtet der Auftragnehmer die benötigten Scan-
und PC-Arbeitsplätze in den Räumen der Deutschen Nationalbibliothek in
Leipzig und Frankfurt am Main ein. Pro Woche sind im Durchschnitt 2 400
Bände zu bearbeiten, davon entfallen jeweils die Hälfte auf den
Standort Leipzig und den Standort Frankfurt am Main. Der tatsächliche
Wochenzugang variiert (bedingt durch Feiertage, Schulferien) und liegt
in der Regel zwischen 1 700 und 2 600 Bänden.

Im Rahmen des Auftrags sind:

pro Jahr rund 140 000 Bände zu bearbeiten, davon verfügen ca. 115 000
Bände über Inhaltsverzeichnisse; die zu bearbeitenden Bände werden von
der Auftraggeberin an die Scanarbeitsplätze geliefert und nach deren
Bearbeitung wieder abgeholt;

die Bände auf das Vorhandensein von Inhaltsverzeichnissen zu
überprüfen (bei ca. 80 % vorhanden) und das Ergebnis zu dokumentieren
sowie

die Inhaltsverzeichnisse mit insgesamt ca. 270 000 Seiten pro Jahr zu
digitalisieren und deren Text maschinenlesbar zu extrahieren.

Mehr- bzw. Mindermengen von 10 Prozent sowohl bei der Anzahl der zu
bearbeitenden Bände als auch bei der Anzahl der zu digitalisierenden
Seiten sind möglich.

Ende der 42. KW (12. bis 16.10.2020) müssen der Aufbau der
Arbeitsplätze, der Workflow sowie die erforderlichen Testläufe und
abgelieferten Probescans für die Aufnahme des Routinebetriebs in den
dem Auftragnehmer zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten der Deutschen
Nationalbibliothek in Leipzig und Frankfurt abgeschlossen und von der
Auftraggeberin abgenommen sein. In Leipzig kann mit den Vorbereitungen
dafür bereits im September begonnen werden, in Frankfurt am Main in der
42. KW. Konkrete Termine für den Workflowaufbau etc. sind im Vorfeld
mit der Auftraggeberin abzustimmen.

Ab dem 2. November 2020 sind die angelieferten Bände tagesaktuell zu
bearbeiten. Die ersten 3 Monate gelten als Probezeit. Während der
Probezeit kann die Auftraggeberin jederzeit vom Vertrag zurücktreten.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 340 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72312000 Dateneingabe
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
NUTS-Code: DED51 Leipzig, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Frankfurt am Main und Leipzig
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Bestandsbeschreibung

Gegenstand des Auftrags sind jährlich rund 140 000 Neuerscheinungen
(Monografien einschließlich mehrbändige Werke sowie Zeitschriften- und
Loseblattstücktitel) der Zugangsjahre 2020 ff., von denen ca. 115 000
Bände über Inhaltsverzeichnisse verfügen. Bei der Digitalisierung der
Inhaltsverzeichnisse ist von einem Gesamtvolumen von ca. 270 000 zu
digitalisierenden Seiten auszugehen.

Im Buchbestand befinden sich Bücher:

mit verschiedenen Schriftarten (hauptsächlich lateinische Schrift
Antiqua > 99 %, Frakturanteil < 1 %, teilweise nicht lateinische
Schrift < 0,5 %);

in verschiedenen Sprachen (ca. 85 % Deutsch, Englisch ca. 13 %, die
restlichen 2 % verteilen sich vor allem auf die Sprachen Französisch,
Italienisch, Spanisch, Polnisch, Tschechisch, Russisch, Niederländisch,
Chinesisch, Hebräisch, Japanisch, Norwegisch, Türkisch, Portugiesisch,
Dänisch, Schwedisch sowie wenige andere Sprachen);

mit unterschiedlichen Buchformaten (99 % < 35 cm Rückenhöhe, 1 % > 35
cm Rückenhöhe inkl. Überformate);

mit Inhaltsverzeichnissen mit farbigem Hintergrund (ungefähr 1 %);

mit Inhaltsverzeichnissen, die Abbildungen enthalten (ungefähr 10 %).

Auszuführende Arbeiten

Bei allen Arbeiten am Bestand wie bei der Digitalisierung der
Inhaltsverzeichnisse ist auf einen besonders sorgsamen Umgang mit dem
Archivierungsgut zu achten. Der Einsatz buchschonender (Scan-)Verfahren
ist erwünscht.

Folgende Arbeiten sind auszuführen:

1. Alle zu bearbeitenden Bände sind mit einem maschinenlesbaren Barcode
(Akzessionsnummer) ausgestattet, der in der Regel auf der Innenseite
des hinteren Einbanddeckels eingeklebt ist (z. B. F-2020-042905);
dieser muss mit einem Scanner eingelesen werden,

2. Auslesen der Titel- und notwendigen bibliografischen Daten aus dem
Katalog der Deutschen Nationalbibliothek via SRU-Schnittstelle (s.
Anlage 1, Vorgaben für Metadaten) im Format MARC21xml-plus,

3. Überprüfung der Übereinstimmung der Titeldaten mit dem vorliegenden
Buch,

4. Überprüfung, ob das Buch ein zu scannendes Inhaltsverzeichnis hat
und Sortierung der angelieferten Bände in 2 Bereiche nach Medien mit
und ohne Inhaltsverzeichnis,

5. Für Bücher ohne Inhaltsverzeichnis: Dokumentation der Prüfung,
monatliche Übergabe der Ergebnisse an die Auftraggeberin sowie Schritt
14,

6. Für Bücher mit Inhaltsverzeichnis alle folgenden Schritte:
Digitalisieren des Inhaltsverzeichnisses,

7. Nachbearbeitung urheberrechtlich geschützter Bestandteile (dies
betrifft ungefähr 10 % der zu bearbeitenden Bücher),

8. Automatische Texterkennung (OCR),

9. Pro Inhaltsverzeichnis sind 4 Ausgabeformate zu erzeugen:
Multipage-TIFF, PDF, TXT sowie ALTO-XML,

10. Qualitätssicherung der Digitalisate und Metadaten durch den
Auftragnehmer,

11. Bereitstellung der Digitalisate und Metadaten in einem
Monitoringsystem für die Qualitätssicherung durch die Auftraggeberin,

12. Nachbearbeitung reklamierter Digitalisate innerhalb von 5
Arbeitstagen,

13. Tagesaktuelle Speicherung der freigegebenen Digitalisate als
Transferpaket auf einem von der Auftraggeberin bereitgestellten
Speichersystem (Hotfolder), siehe Abschnitt Datentransfer,

14. Rückgabe der bearbeiteten Bände auf Bücherwagen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 340 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Siehe Option
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Die Auftraggeberin behält sich folgende Option vor:

Option auf zweimalige Verlängerung des Auftrags um jeweils 12 Monate
mit rund 140 000 Bänden, von denen ca. 115 000 Bände über
Inhaltsverzeichnisse verfügen mit insgesamt ca. 270 000 zu
digitalisierenden Seiten pro Jahr.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

[10]https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=335704&criteri
aId=6206
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

[11]https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=335704&criteri
aId=6205
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

[12]https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=335704&criteri
aId=6204
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 11/08/2020
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 17/09/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 11/08/2020
Ortszeit: 11:00
Ort:

Frankfurt am Main
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bieter sind zur Öffnung nicht zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Das für die Erstellung des Referenzdigitalisats benötigte Musterheft
ist bis zum 22.7.2020 über die E-Vergabe-Plattform des Bundes oder in
Ausnahmefällen bei folgender Adresse anzufordern: E-Mail:
[13]zvs@dnb.de.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Die Vergabekammern des Bundes
Postanschrift: Villemombler-Str. 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
E-Mail: [14]vk@bundeskartellamt.bund.de
Telefon: +49 228-94990
Fax: +49 228-9499163

Internet-Adresse: [15]http://www.bundeskartellamt.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Deutsche Nationalbibliothek, Justiziariat
Postanschrift: Adickesallee 1
Ort: Frankfurt am Main
Postleitzahl: 60322
Land: Deutschland
E-Mail: [16]justiziariat@dnb.de
Telefon: +49 69-15252001
Fax: +49 69-15252002

Internet-Adresse: [17]http://www.dnb.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
24/06/2020

References

6. mailto:zvs@dnb.de?subject=TED
7. http://www.dnb.de/
8. https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=335704
9. https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=335704
10. https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=335704&criteriaId=6206
11. https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=335704&criteriaId=6205
12. https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=335704&criteriaId=6204
13. mailto:zvs@dnb.de?subject=TED
14. mailto:vk@bundeskartellamt.bund.de?subject=TED
15. http://www.bundeskartellamt.de/
16. mailto:justiziariat@dnb.de?subject=TED
17. http://www.dnb.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau