Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-München - Parkplatzreinigung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020063009132920980 / 304322-2020
Veröffentlicht :
30.06.2020
Angebotsabgabe bis :
31.07.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
90914000 - Parkplatzreinigung
90910000 - Reinigungsdienste
DE-München: Parkplatzreinigung

2020/S 124/2020 304322

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Gewofag Holding GmbH, Gewofag Wohnen GmbH,
Gewofag Grundstücksgesellschaft mbH, Gewofag Service GmbH und Heimag
München GmbH
Postanschrift: Gustav-Heinemann-Ring 111
Ort: München
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 81739
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Gewofag Holding GmbH, Bereich Einkauf
E-Mail: [6]ausschreibung@gewofag.de
Fax: +49 894123-340

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]www.gewofag.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y6FDA6B/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: Gewofag Holding GmbH
Postanschrift: Gustav-Heinemann-Ring 111
Ort: München
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 81739
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Bereich Einkauf, Sachgebiet Vergabe
E-Mail: [9]ausschreibung@gewofag.de
Fax: +49 894123-340

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [10]www.gewofag.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[11]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y6FDA6B
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Wohnungsbaugesellschaft der Landeshauptstadt München
I.5)Haupttätigkeit(en)
Wohnungswesen und kommunale Einrichtungen

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rahmenvereinbarung Unterhaltsreinigung Tiefgaragen
Referenznummer der Bekanntmachung: 327/2020
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
90914000 Parkplatzreinigung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Ausschreibung dient zur Findung von zuverlässigen sowie fachlich
kompetenten Rahmenvertragspartnern zur Reinigung der in den Unterlagen
aufgeführten Tiefgaragen, Parkhäuser, Einzel- und Doppelgaragen welche
in 5 Lose aufgeteilt wurden. Bei der Wertung der Angebote pro Los wird
nicht allein der Preis sondern auch Konzept, Referenzen und
Qualifikation des Reinigungspersonals betrachtet.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für maximale Anzahl an Losen: 5
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 5
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Mieterzentrum Ramersdorf
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90910000 Reinigungsdienste
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Reinigung von Tiefgaragen, Parkhäuser, Einzel- und Doppelgaragen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Organisationskonzept / Gewichtung: 30
Kostenkriterium - Name: Preis / Gewichtung: 70
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 12
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Beginn/Ende der Ausführung voraus.:

1.9.2020-31.8.2021 (=Festlaufzeit) mit automatischer Verlängerung um
jeweils 1 Jahr bis zum Erreichen der maximalen Vertragslaufzeit von 4
Jahren (= Ende spätestens 31.8.2024).

Siehe auch Ziffer 2 Laufzeit" der Besondere Vertragsbedingungen der
Gewofag Hol-ding GmbH und der mit ihr verbundenen Unternehmen (BVB)
Für die Ausführung von Liefer- oder Dienstleistungen als
Rahmenvereinbarung.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

U. a. durch Bautätigkeiten und Zukäufe ist mit Zuwächsen bei den
Bestandsimmobilien zu rechnen. Der Zuwachs kann pro Jahr ca. 15 % des
Anlagenbestandes erreichen. Für die Erweiterung des Anlagenbestandes
gelten die vom AN angebotenen Preise gem. Angebot bzw. LV. Auf die
Übertragung zusätzlicher Anlagen besteht für den AN kein
Rechtsanspruch.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Mieterzentrum Giesing
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90910000 Reinigungsdienste
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Reinigung von Tiefgaragen, Parkhäuser, Einzel- und Doppelgaragen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Organisationskonzept / Gewichtung: 30
Kostenkriterium - Name: Preis / Gewichtung: 70
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 12
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Beginn/Ende der Ausführung voraus.:

1.9.2020-31.8.2021 (=Festlaufzeit) mit automatischer Verlängerung um
jeweils 1 Jahr bis zum Erreichen der maximalen Vertragslaufzeit von 4
Jahren (= Ende spätestens 31.8.2024).

Siehe auch Ziffer 2 Laufzeit" der Besondere Vertragsbedingungen der
Gewofag Hol-ding GmbH und der mit ihr verbundenen Unternehmen (BVB)
Für die Ausführung von Liefer- oder Dienstleistungen als
Rahmenvereinbarung.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

U. a. durch Bautätigkeiten und Zukäufe ist mit Zuwächsen bei den
Bestandsimmobilien zu rechnen. Der Zuwachs kann pro Jahr ca. 15 % des
Anlagenbestandes erreichen. Für die Erweiterung des Anlagenbestandes
gelten die vom AN angebotenen Preise gem. Angebot bzw. LV. Auf die
Übertragung zusätzlicher Anlagen besteht für den AN kein
Rechtsanspruch.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Mieterzentrum Sendling/Laim
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90910000 Reinigungsdienste
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Reinigung von Tiefgaragen, Parkhäuser, Einzel- und Doppelgaragen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Organisationskonzept / Gewichtung: 30
Kostenkriterium - Name: Preis / Gewichtung: 70
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 12
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Beginn/Ende der Ausführung voraus.:

1.9.2020-31.8.2021 (=Festlaufzeit) mit automatischer Verlängerung um
jeweils 1 Jahr bis zum Erreichen der maximalen Vertragslaufzeit von 4
Jahren (= Ende spätestens 31.8.2024).

Siehe auch Ziffer 2 Laufzeit" der Besondere Vertragsbedingungen der
Gewofag Hol-ding GmbH und der mit ihr verbundenen Unternehmen (BVB)
Für die Ausführung von Liefer- oder Dienstleistungen als
Rahmenvereinbarung
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

U. a. durch Bautätigkeiten und Zukäufe ist mit Zuwächsen bei den
Bestandsimmobilien zu rechnen. Der Zuwachs kann pro Jahr ca. 15 % des
Anlagenbestandes erreichen. Für die Erweiterung des Anlagenbestandes
gelten die vom AN angebotenen Preise gem. Angebot bzw. LV. Auf die
Übertragung zusätzlicher Anlagen besteht für den AN kein
Rechtsanspruch.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Mieterzentrum Neuhausen
Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90910000 Reinigungsdienste
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Reinigung von Tiefgaragen, Parkhäuser, Einzel- und Doppelgaragen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Organisationskonzept / Gewichtung: 30
Kostenkriterium - Name: Preis / Gewichtung: 70
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 12
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Beginn/Ende der Ausführung voraus.:

1.9.2020-31.8.2021 (=Festlaufzeit) mit automatischer Verlängerung um
jeweils 1 Jahr bis zum Erreichen der maximalen Vertragslaufzeit von 4
Jahren (= Ende spätestens 31.8.2024).

Siehe auch Ziffer 2 Laufzeit" der Besondere Vertragsbedingungen der
Gewofag Hol-ding GmbH und der mit ihr verbundenen Unternehmen (BVB)
Für die Ausführung von Liefer- oder Dienstleistungen als
Rahmenvereinbarung.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

U. a. durch Bautätigkeiten und Zukäufe ist mit Zuwächsen bei den
Bestandsimmobilien zu rechnen. Der Zuwachs kann pro Jahr ca. 15 % des
Anlagenbestandes erreichen. Für die Erweiterung des Anlagenbestandes
gelten die vom AN angebotenen Preise gem. Angebot bzw. LV. Auf die
Übertragung zusätzlicher Anlagen besteht für den AN kein
Rechtsanspruch.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Mieterzentrum Riem/Taufkirchen
Los-Nr.: 5
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90910000 Reinigungsdienste
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Reinigung von Tiefgaragen, Parkhäuser, Einzel- und Doppelgaragen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Organisationskonzept / Gewichtung: 30
Kostenkriterium - Name: Preis / Gewichtung: 70
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 12
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Beginn/Ende der Ausführung voraus.:

1.9.2020-31.8.2021 (=Festlaufzeit) mit automatischer Verlängerung um
jeweils 1 Jahr bis zum Erreichen der maximalen Vertragslaufzeit von 4
Jahren (= Ende spätestens 31.8.2024)

Siehe auch Ziffer 2 Laufzeit" der Besondere Vertragsbedingungen der
Gewofag Hol-ding GmbH und der mit ihr verbundenen Unternehmen (BVB)
Für die Ausführung von Liefer- oder Dienstleistungen als
Rahmenvereinbarung
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

U. a. durch Bautätigkeiten und Zukäufe ist mit Zuwächsen bei den
Bestandsimmobilien zu rechnen. Der Zuwachs kann pro Jahr ca. 15 % des
Anlagenbestandes erreichen. Für die Erweiterung des Anlagenbestandes
gelten die vom AN angebotenen Preise gem. Angebot bzw. LV. Auf die
Übertragung zusätzlicher Anlagen besteht für den AN kein
Rechtsanspruch.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Zum Nachweis der Eignung sind folgende Eigenerklärungen abzugeben:

Erklärung zur Eintragung im Handelsregister.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Hierzu sind Angaben in Form von Angebotserklärung und Eigenerklärungen
gemäß Anlage Eigenerklärungen Eignung und Zuverlässigkeit" und
Eigenerklärungen Mindestlohn, Nachunternehmer, Bietergemeinschaft" zu
machen, diese sind auszufüllen und mit den Angebotsunterlagen
abzugeben. Die Eigenerklärungen umfassen:

Erklärung zum Gesamtumsatz;

Erklärung zu eingesetzten Arbeitskräften;

Erklärung zum Nachunternehmereinsatz inkl. Anlage;

Erklärung einer Bewerber-/Bietergemeinschaft.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Hierzu sind Angaben in Form von Angebotserklärung und Eigenerklärungen
gemäß Anlage Eigenerklärungen Eignung und Zuverlässigkeit" und
"Eigenerklärungen Mindestlohn, Nachunternehmer, Bietergemeinschaft" zu
machen, diese sind auszufüllen und mit den Angebotsunterlagen
abzugeben. Die Eigenerklärungen umfassen:

Erklärung zu vergleichbaren Referenzen;

Erklärung zur Berufsgenossenschaft;

Erklärung zum Nichtvorliegen von Ausschlussgründen im Sinne der §§
123, 124 GWB;

Erklärung zur Zuverlässigkeit (Gewerbezentralregister);

Erklärung zur Einhaltung des Mindestlohns;

Angaben zur Beschäftigung ausländischer Mitarbeiter.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Um die Leistungserbringung in dem von der GEWOFAG vorgegeben Zeitraum
Reibungslos durchzuführen wird eine zur konkreten Ausführung der
Werksleistung zur Verfügung stehende Mindestanforderung an die
personelle und maschinelle Leistungsfähigkeit gestellt.

Auf Grundlage von Erfahrungswerten ist eine personelle und maschinelle
Leistungsfähigkeit pro Los wie folgt erforderlich und im Angebot
darzustellen:

zwei personenverschiedene Reinigungsteams mit mindestens 2 Personen
(namentlich benannt);

zwei Aufsitz-Kehrsauger geeignet für die Gebäudereinigung mit einer
Reinigungskapazität vom mind. 6 000 m^2/h.

Reicht ein Bieter nur ein Angebot für ein Los ein, sind demnach 2
personenverschiedene Reinigungsteams mit min. 2 Personen (namentlich
benannt) und 2 Aufsitz-Kehrsauger, geeignet für die Gebäudereinigung
mit einer Reinigungskapazität von mind. 6 000 m^2/h im Rahmen der
Angebotsunterlagen darzustellen. Reicht der Bieter Angebote für mehr
als ein Los ein, sind mind. 4 personenverschiedene Reinigungsteams
(Team mit je mind. 2 Personen)(namentlich benannt) und 4
Aufsitz-Kehrsaugern, geeignet für die Gebäudereinigung mit einer
Reinigungskapazität von min. 6 000 m^2/h im Rahmen der
Angebotsunterlagen darzustellen.

Bieter, die die Mindestanforderung nicht erfüllen, werden von dem
Verfahren ausgeschlossen.

Die Erklärungen zu o. g. Mindestanforderungen zur Leistungserbringungn
sind mittels eines vom Bieter selbst anzufertigen Dokuments den
angebotsunterlagen beizufügen.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 31/07/2020
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 31/07/2020
Ortszeit: 10:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bieter sind bei der Öffnung der Angebote nicht zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXP4Y6FDA6B
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Regierung von Oberbayern Vergabekammer
Südbayern
Postanschrift: Maximilianstraße 39
Ort: München
Postleitzahl: 80538
Land: Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Sieht sich ein am Auftrag interessiertes Unternehmen durch die
Nichtbeachtung von Vergabevorschriften in seinen Rechten verletzt, ist
der Verstoß innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gegenüber dem
Auftraggeber zu rügen (§160 Abs. 3 Nr. 1 GWB). Verstöße, die aufgrund
der Bekanntmachung oder der Vergabeunterlagen erkennbar sind, müssen
spätestens bis zu der in der Bekanntmachung genannten Frist zur
Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt
werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 2 und 3 GWB).

Der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens ist unzulässig,
soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§
160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
29/06/2020

References

6. mailto:ausschreibung@gewofag.de?subject=TED
7. http://www.gewofag.de/
8. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y6FDA6B/documents
9. mailto:ausschreibung@gewofag.de?subject=TED
10. http://www.gewofag.de/
11. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y6FDA6B

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau