Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Offenburg - Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021112209030449590 / 593997-2021
Veröffentlicht :
22.11.2021
Angebotsabgabe bis :
23.12.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
45231000 - Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen
45230000 - Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, für Autobahnen, Straßen, Flugplätze und Eisenbahnen; Nivellie
45314000 - Installation von Fernmeldeanlagen
32570000 - Kommunikationsanlage
DE-Offenburg: Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen

2021/S 226/2021 593997

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Breitband Ortenau GmbH & Co. KG
Ort: Offenburg
NUTS-Code: DE134 Ortenaukreis
Postleitzahl: 77652
Land: Deutschland
E-Mail: [6]josef.gloeckl-frohnholzer@breitband-ortenau.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]http://www.breitband-ortenau.de/
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y9CRFMX/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y9CRFMX
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: GmbH & Co. KG
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Breitbandversorgung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Errichtung der passiven Infrastruktur für ein Glasfasernetz in dem
Teilgebiet des Ortenaukreises unter Inanspruchnahme von Fördermitteln
Referenznummer der Bekanntmachung: 2021-11-BOK-Bau2
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45231000 Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Der Auftraggeber beabsichtigt, in dem Projektgebiet des Ortenaukreises
flächendeckend FTTB-Breitbandanschlüsse mit einem Netz der nächsten
Generation (NGA-Netz) in den Gemeinden Oberkirch und Ottenhöfen zu
realisieren.

Gegenstand dieser Ausschreibung Teil 2 sind 3 Gebietslose.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Ottenhöfen Wolfersbach
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45230000 Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen,
für Autobahnen, Straßen, Flugplätze und Eisenbahnen;
Nivellierungsarbeiten
45314000 Installation von Fernmeldeanlagen
32570000 Kommunikationsanlage
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE134 Ortenaukreis
Hauptort der Ausführung:

Gemeinde Ottenhöfen
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Auftraggeber beabsichtigt, eine möglichst flächendeckende
Versorgung der betroffenen, unterversorgten Bedarfsstellen mit
hochleistungsfähigen FTTB-Breitbandanschlüssen und den Aufbau von
Netzen der nächsten Generation (Next Generation Access - NGA-Netze) zu
realisieren. Ziel der Beschaffung ist es, in den betroffenen Gebieten
möglichst flächendeckend eine hochleistungsfähige FTTB-Infrastruktur zu
realisieren.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 12
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Ottenhöfen Schulen, Kliniken, Backbone Anbindung Lautenbach
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45230000 Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen,
für Autobahnen, Straßen, Flugplätze und Eisenbahnen;
Nivellierungsarbeiten
45314000 Installation von Fernmeldeanlagen
32570000 Kommunikationsanlage
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE134 Ortenaukreis
Hauptort der Ausführung:

Gemeinde Ottenhöfen
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Auftraggeber beabsichtigt, eine möglichst flächendeckende
Versorgung der betroffenen, unterversorgten Bedarfsstellen mit
hochleistungsfähigen FTTB-Breitbandanschlüssen und den Aufbau von
Netzen der nächsten Generation (Next Generation Access - NGA-Netze) zu
realisieren. Ziel der Beschaffung ist es, in den betroffenen Gebieten
möglichst flächendeckend eine hochleistungsfähige FTTB-Infrastruktur zu
realisieren.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 12
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Oberkirch weiße Flecken, Hesselbach, Korberg, Zusenhofen, Tiergarten
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45230000 Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen,
für Autobahnen, Straßen, Flugplätze und Eisenbahnen;
Nivellierungsarbeiten
45314000 Installation von Fernmeldeanlagen
32570000 Kommunikationsanlage
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE134 Ortenaukreis
Hauptort der Ausführung:

Gemeinde Oberkirch
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Auftraggeber beabsichtigt, eine möglichst flächendeckende
Versorgung der betroffenen, unterversorgten Bedarfsstellen mit
hochleistungsfähigen FTTB-Breitbandanschlüssen und den Aufbau von
Netzen der nächsten Generation (Next Generation Access - NGA-Netze) zu
realisieren. Ziel der Beschaffung ist es, in den betroffenen Gebieten
möglichst flächendeckend eine hochleistungsfähige FTTB-Infrastruktur zu
realisieren.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 18
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Nachweis der Eintragung in das Berufs- oder Handelsregister oder der
Handwerksrolle des jeweiligen Sitzes oder Wohnsitzes, nicht älter als 3
Monate ab dem Tag der Veröffentlichung dieser Bekanntmachung.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

- Nachweis einer aktuellen Berufshaftpflichtversicherung; die
nachgewiesene Versicherung muss eine Gültigkeit ab dem auf den
Schlusstermin für den Eingang der Angebote fallenden Tag besitzen

- Vorlage der Jahresabschlüsse der letzten 3 abgeschlossenen
Geschäftsjahre, falls deren Veröffentlichung in dem Land, in dem das
Unternehmen ansässig ist, gesetzlich vorgeschrieben ist

-eine Erklärung über den Umsatz des Unternehmens jeweils bezogen auf
die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre, unter Einschluss des
Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Kumulierter Mindestumsatz (Gesamtumsatz; netto) der letzten 3
abgeschlossenen Geschäftsjahre in Höhe von:

Los 1: 4.000.000 EUR

Los 2: 1.000.000 EUR

Los 3: 6.400.000 EUR
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

- Angaben über die Ausführung von Leistungen in den letzten bis zu 5
abgeschlossenen Kalenderjahren, die mit der zu vergebenden Leistung
vergleichbar sind. Es sind Angaben zu machen hinsichtlich

der Umsetzung vergleichbarer Projekte, insbesondere in Bezug auf den
Umsetzungszeitraum sowie den Leistungsumfang (Anzahl km Tiefbau, Anzahl
Errichtung von Breitbandhausanschlüssen). Die Referenzen müssen das
gesamte vom Bieter angebotene Leistungsspektrum erfassen. Für alle
Referenzen sind die Kontaktdaten des jeweiligen Auftraggebers zu nennen
(Telefon, Name, Rolle im Projekt)

- eine Erklärung, aus der hervorgeht, über welche Ausstattung, welche
Geräte und welche technische Ausrüstung das Unternehmen für die
Ausführung des Auftrags verfügt,

- Angabe der technischen Fachkräfte oder der technischen Stellen,
unabhängig davon, ob sie seinem Unternehmen angehören oder nicht;
insbesondere Nachweise über die Fachkenntnis der Mitarbeiter zur
Durchführung der erforderlichen Arbeiten in den Tätigkeitsfeldern:
Errichtung von Telekommunikationsanlagen (Leerrohrverlegung, Tiefbau,
Schacht- und Technikgebäudeinstallationen), Kabelmontage, OTDR-Messung,
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

zum Nachweis der technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit ist
zudem die Angabe einer mit diesem Auftrag vergleichbaren Referenz
Mindestvoraussetzung. Als mit diesem Auftrag vergleichbar wird eine
Referenz anerkannt, die jeweils bezogen auf das betreffende Los
folgende Merkmale aufweist und in Bezug auf den geforderten Umfang
bereits abgeschlossen ist:

Los 1: Tiefbautrasse (FFTB/H): 14 km/ Hausanschlüsse: 125 Stk.

Los 2: Tiefbautrasse (FTTB/H): 3 km / Hausanschlüsse: 10 Stk.

Los 3: Tiefbautrasse (FTTB/H): 22 km / Hausanschlüsse: 270 Stk.

Sofern eine angegebene Referenz jeweils im Vergleich die vorgenannten
Mindestmerkmale mehrerer Lose kumulativ erfüllt, wird die
Mindestvoraussetzung jeweils für die betreffenden Lose insoweit als
erfüllt angesehen. Werden Angebote auf mehrere Lose abgegeben, so kann
der Zuschlag nur dann auf mehrere Lose erteilt

werden, wenn die geforderten Mindestanforderungen hinsichtlich der
Referenzen kumulativ nachgewiesen werden. Dies ist erforderlich, da die
geforderten Leistungen gleichzeitig erbracht werden müssen und daher
die Leistungsfähigkeit für das entsprechend größere Auftragsvolumen
vorliegen muss.
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 23/12/2021
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 23/02/2022
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 23/12/2021
Ortszeit: 12:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Mit dem Angebot sind zusätzlich von dem Bieter einzureichen:

- Vorlage einer Eigenerklärung für nicht präqualifizierte Unternehmen
(Anlage 4); alternativ Nachweis der Präqualifikation mit
Präqualifizierungsnummer

- Vorlage der Verpflichtungserklärung zum Mindestentgelt (Anlage 7),

- Vorlage einer unterzeichneten Erklärung Kenntnisnahme der
Zuwendungsvoraussetzungen (Anlage 6),

- Hinweisblatt COVID-19-Pandemie (Anlage 10)

- Leistungsverzeichnisse mit den Preisen (Anlagen 20, 20a, 20b)

- Produktdatenblätter benannter Fabrikate in Leistungsverzeichnissen

- Angaben gemäß Ziff. 9.1 der Vergabeunterlage zu Sprachkenntnissen,
Bauablaufplan, Bautrupps, geplante

Projektumsetzung (losweise)

- Angebotsschreiben (Anlage 15)

- Bei der Bildung von Bietergemeinschaften sind die beteiligten
Unternehmen zu benennen.

Bietergemeinschaften haften gesamtschuldnerisch. Bei Vorliegen von
Bietergemeinschaften ist die "Erklärung

der Bieter-/ Arbeitsgemeinschaft" (Anlage 12) losweise abzugeben. Alle
beteiligten Unternehmen (Mitglieder einer Bietergemeinschaft) haben die
"Verpflichtungserklärung zum Mindestentgelt" (Anlage 7) sowie die
Erklärung Kenntnisnahme der Zuwendungsvoraussetzungen (Anlage 6)
einzureichen und den Nachweis der Präqualifizierung zu erbringen oder
die Eigenerklärung für nicht präqualifizierte Unternehmen abzugeben
(Anlage 3).

Bei der Inanspruchnahme von Nachunternehmern sind die beteiligten
Unternehmen sowie die hierfür vorgesehenen Leistungen bzw. Kapazitäten
in dem Verzeichnis der Nachunternehmerleistungen (Anlage 11) bei
losweiser Einreichung zu benennen. Es ist das Formblatt 235 "Erklärung
bei Weitergabe von Leistungen an

Nachunternehmer" (Anlage 13) losweise durch den Bieter einzureichen.

-Für den Fall des Nachunternehmereinsatzes hat auch der herangezogene
Nachunternehmer auf gesondertes

Verlangen entweder den Nachweis der Präqualifizierung zu erbringen oder
die Eigenerklärung für nicht präqualifizierte Unternehmen (Anlage 3)
auf gesondertes Verlangen einzureichen.

-Der Nachunternehmer hat auf gesondertes Verlangen die eigene
Verpflichtungserklärung losweise abzugeben (Anlage 14).

-Für den Fall der Eignungsleihe haben der/ die Bieter und der zur
Eignungsleihe herangezogene Nachunternehmer bei Eignungsleihe im
Hinblick auf die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit

auf gesondertes Verlangen eine Erklärung der gemeinsamen Haftung
entsprechend des Umfanges der Eignungsleihe losweise einzureichen (s.
Anlage 14).

Einzelne Nachweise, Erklärungen und Unterlagen von den Nachunternehmern
(bspw. Anlage 3) sind auf

gesondertes Verlangen der Vergabestelle einzureichen.

Für den erforderlichen Inhalt des Angebotes, insbesondere die
einzureichenden Nachweise, Erklärungen und

Anlagen, wird auch auf die Ziff. 6, 8 und 9.1. der Vergabeunterlage,
das Formblatt 211 (Anlage 16) und die

Teilnahmebedingungen für die Vergabe von Bauleistungen in dem Formblatt
212 (Anlage 4) verwiesen.

Bekanntmachungs-ID: CXP4Y9CRFMX
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Baden-Württemberg im
Regierungspräsidium Karlsruhe
Postanschrift: Durlacher Allee 100
Ort: Karlsruhe
Postleitzahl: 76137
Land: Deutschland
E-Mail: [10]poststelle@rpk.bwl.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
17/11/2021

References

6. mailto:josef.gloeckl-frohnholzer@breitband-ortenau.de?subject=TED
7. http://www.breitband-ortenau.de/
8. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y9CRFMX/documents
9. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y9CRFMX
10. mailto:poststelle@rpk.bwl.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau