Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Rostock - Industrielaser
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021112209045049894 / 594289-2021
Veröffentlicht :
22.11.2021
Angebotsabgabe bis :
17.12.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
38636110 - Industrielaser
DE-Rostock: Industrielaser

2021/S 226/2021 594289

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Universität Rostock
Postanschrift: Schwaansche Straße 2
Ort: Rostock
NUTS-Code: DE803 Rostock, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 18055
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Referat 2.3 - Beschaffung
E-Mail: [6]ausschreibungen@uni-rostock.de
Telefon: +49 3814981532
Fax: +49 3814981531
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.uni-rostock.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.vergabemarktplatz-mv.de/NetServer/TenderingProcedureDeta
ils?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-17d22c383e9-7ce2e40ed6c481
a2
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]http://www.vergabemarktplatz-mv.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Hochenergielaser
Referenznummer der Bekanntmachung: 21-01468
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
38636110 Industrielaser
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Das Institut für Physik mit der Arbeitsgruppe Hochenergiedichtephysik
benötigt einen Hochenergie-ND:YAG Laser zur Durchführung von Versuchen
an Proben.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE803 Rostock, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Universität Rostock

Schwaansche Straße 2

18055 Rostock

Deutschland
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das Institut für Physik mit der Arbeitsgruppe Hochenergiedichtephysik
benötigt einen Hochenergie-ND:YAG Laser zur Durchführung von Versuchen
an Proben.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 26/01/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Eintragung in einem einschlägigen Berufs- oder Handelsregister.

Der Auftraggeber wird ab einer Auftragssumme von mehr als 30.000 Euro
für den Bieter, der den Zuschlag erhalten soll, zur Bestätigung der
Erklärung einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister beim Bundesamt
für Justiz anfordern.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

-Umsatz des Unternehmens in den letzten drei abgeschlossenen
Geschäftsjahren, soweit er Leistungen betrifft, die mit der zu
vergebenden Leistung vergleichbar sind

- Erklärung zu Insolvenzverfahren und zur Liquidation

- Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde

- Erklärung zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur
gesetzlichen Sozialversicherung

- Erklärung zur Mitgliedschaft bei der Berufsgenossenschaft
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Das Unternehmen verpflichtet sich gegenüber dem Auftragnehmer, seinen
Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern bei der Ausführung der Leistung ein
Mindest-Stundenentgelt gem. Mindest-Stundenentgelt-Verordnung - MStEVO
M-V, in der jeweils gültigen Fassung, zu zahlen.

Zahlungen erfolgen grundsätzlich nach erfolgter Leistung. Der
Aufraggeber kann Vorauszahlungen leisten, sofern diese gegen eine
Bürgschaft des Auftragnehmers erfolgen. In einem solchen Falle ist das
den Vergabeunterlagen beiliegende Bürgschaftsformular anzuwenden. Dabei
gelten folgende Rahmenbedingungen:

o Anzahlung zum Zeitpunkt Auftragserteilung: nicht > 50%

o Zahlung nach Abnahme der Leistung: nicht <10%

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 17/12/2021
Ortszeit: 23:59
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 25/01/2022
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 20/12/2021
Ortszeit: 08:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

entfällt

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammern bei dem Ministerium für
Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern
Postanschrift: Johannes-Stelling-Straße 14
Ort: Schwerin
Postleitzahl: 19053
Land: Deutschland
E-Mail: [10]vergabekammer@wm.mv-regierung.de
Telefon: +49 3855885163
Fax: +49 3855884855817
Internet-Adresse: [11]www.mv-regierung.de
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein
Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3
Nr. 4 GWB).
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammern bei dem Ministerium für
Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern
Postanschrift: Johannes-Stelling-Straße 14
Ort: Schwerin
Postleitzahl: 19053
Land: Deutschland
E-Mail: [12]vergabekammer@wm.mv-regierung.de
Telefon: +49 3855885163
Fax: +49 3855884855817
Internet-Adresse: [13]www.mv-regierung.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
17/11/2021

References

6. mailto:ausschreibungen@uni-rostock.de?subject=TED
7. http://www.uni-rostock.de/
8. https://www.vergabemarktplatz-mv.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-17d22c383e9-7
ce2e40ed6c481a2
9. http://www.vergabemarktplatz-mv.de/
10. mailto:vergabekammer@wm.mv-regierung.de?subject=TED
11. http://www.mv-regierung.de/
12. mailto:vergabekammer@wm.mv-regierung.de?subject=TED
13. http://www.mv-regierung.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau