Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Erkelenz - Kehrfahrzeuge
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021112209060350074 / 594482-2021
Veröffentlicht :
22.11.2021
Angebotsabgabe bis :
21.12.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
34144430 - Kehrfahrzeuge
34144431 - Saugkehrmaschinen
DE-Erkelenz: Kehrfahrzeuge

2021/S 226/2021 594482

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Erkelenz - Der Bürgermeister
Postanschrift: Johannismarkt 17
Ort: Erkelenz
NUTS-Code: DEA29 Heinsberg
Postleitzahl: 41812
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabestelle, z. H. Herrn Nießen
E-Mail: [6]ausschreibungen@erkelenz.de
Telefon: +49 2431/85264
Fax: +49 2431/859264
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]http://www.erkelenz.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.vergaben-wirtschaftsregion-aachen.de/VMPSatellite/notice
/CXQ1YD6YZY3/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.vergaben-wirtschaftsregion-aachen.de/VMPSatellite/notice
/CXQ1YD6YZY3
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Beschaffung einer vollelektrischen Kleinkehrmaschine für den
städtischen Baubetriebshof
Referenznummer der Bekanntmachung: ZV-VgV-2021/92
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
34144430 Kehrfahrzeuge
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Stadt Erkelenz beabsichtigt für den Baubetriebshof eine
voll-elektrische Kompaktkehrmaschine zu beschaffen.

Das Fahrzeug wird in folgenden Bereichen im Einsatz sein:

- Reinigung von öffentlichen Verkehrsflächen nach den Bestimmungen der
Straßenreinigungssatzung,

- Reinigung von Park- und Einstellplätzen und Radwegen,

- Gefahrenabwehr (Abkehren von Ölbindemitteln etc.),

- Wildkrautbeseitigung durch Einsatz spezieller Bürsten.

Die Auslieferung des Fahrzeuges soll möglichst kurzfristig, spätestens
jedoch sechs Monate nach Auftragserteilung erfolgen. Mit einer
Auftragserteilung ist spätestens Ende Januar 2022 zu rechnen. Der
jeweilige Bieter definiert mit der Abgabe des Angebotes einen
voraussichtlichen Liefertermin, der nach Zuschlag innerhalb der
genannten Bindefrist bindend wird. Sollte die Frist nicht eingehalten
werden können, ist dies bei der Angebotsabgabe gesondert aufzuführen
und die nötige Lieferzeit verbindlich anzugeben.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
34144431 Saugkehrmaschinen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA29 Heinsberg
Hauptort der Ausführung:

Baubetriebshof Stadt Erkelenz Richard-Lucas-Straße 2 41812 Erkelenz
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das Fahrzeug muss dem neuesten Stand der Technik, den anerkannten
Regeln der Technik, den Vorgaben der StVZO, UVV, CE und allen anderen
relevanten Normen und gesetzlichen Bestimmungen (in ihrer jeweils
gültigen Fassung) entsprechen. Um den Arbeitsschutz maximal zu erhöhen,
sind alle wirtschaftlich und technisch sinnvoll realisierbaren,
baulichen Vorkehrungen zu berücksichtigen. Das Fahrzeug muss aus der
laufenden Produktion stammen, für den deutschen Markt bestimmt sein und
von der Beschaffenheit her mindestens den gängigen Standards
entsprechen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Kostenkriterium - Name: Preis / Gewichtung: 80
Kostenkriterium - Name: Betriebskosten / Gewichtung: 10
Kostenkriterium - Name: Lieferfrist / Gewichtung: 10
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 6
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Unklarheiten

Befinden sich in den Vergabeunterlagen nach Auffassung des Bieters
Unklarheiten oder Unrichtigkeiten, so hat der Bieter die Aufraggeberin
unverzüglich über die Vergabeplattform darauf hinzuweisen. Diese
Hinweise müssen unverzüglich, spätestens bis zum 14.12.2021, 12.00 Uhr,
bei der ausschreibenden Stelle eingehen.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

- Eigenerklärung Ausschlussgründe
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

- Referenzen über vergleichbare Lieferleistungen in den letzten 3-5
Jahren

Soweit Leistungen an andere Unternehmen übertragen werden:

- Verzeichnis der Leistungen anderer Unternehmen,

- Verpflichtungserklärungen anderer Unternehmen.
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Zahlungsbedingungen:

Die Zahlung erfolgt nach Lieferung, Erhalt der Rechnung und
mängelfreier Abnahme durch den Auftraggeber.

Auftragsvergabebedingungen:

Im Rahmen des Vergabeverfahrens erfolgt eine Auftragsvergabe nur unter
der Bedingung eines vorherigen mehrtägigen Tests der Maschine durch die
städtischen Baubetriebshofmitarbeiter.

Allgemeine Bedingungen:

Der Auftragnehmer / Bieter übernimmt die uneingeschränkte
Produkthaftung und Gewährleistung für den gesamten Lieferumfang gemäß
den gültigen gesetzlichen Vorschriften.

Im Angebot sind Angaben über die Garantie, den Service, die Ersatzteile
und den Liefertermin verbindlich anzugeben. Erforderlich ist eine
Herstellergarantie von mindestens 24 Monaten bzw. 2.500 Betriebsstunden
für das Fahrzeug und 60 Monate auf elektrofahrzeug-spezifische Bauteile
(Batterie).

Zusätzliche Bedingungen

Im Reparaturfall haben auf Anforderung durch den Auftraggeber bzw.
dessen Beauftragte geschulte Monteure mit entsprechender Ausrüstung
innerhalb von 24 Stunden (werktags) am Standort des Fahrzeugs bzw. in
der Serviceniederlassung zur Verfügung zu stehen.

Vertrags-/Servicewerkstatt

Der Auftragnehmer/Bieter muss einen Kundendienst- bzw. Service-Standort
für qualifizierte Wartungs- und Umbauarbeiten, Fehlerdiagnosen und
Reparaturen von Auf- und Einbauten des ausgeschriebenen Fahrzeugs
angeben. Dies kann der Standort des Herstellers oder ein von ihm
vertraglich beauftragtes Unternehmen an einem anderen Standort sein,
sofern sich der Werkstatt-Standort im Umkreis von 50 km um Erkelenz
befindet. Bei Fremdfirmen (vom Auftragnehmer / Bieter beauftragter
Fachbetrieb) soll es sich

um einen im Handelsregister eingetragenen Fachbetrieb aus dem Bereich
Elektromobilität handeln. Der beauftragte Fachbetrieb ist bei Abgabe
des Angebotes vom Auftragnehmer / Bieter zu benennen. Der Auftraggeber
kann einen aktuellen Auszug mit dem Eintrag im Handelsregister des
Servicestützpunktes beim Auftragnehmer / Bieter zur Aufklärung und
Auswertung der Ausschreibung bei Bedarf anfordern.

Der Service-Standort muss aufgrund der Anzahl und der Qualifikation der
Beschäftigten sowie der technischen Ausstattung folgende Arbeiten im
Auftrag des Auftraggebers ausführen können:

- Fehlerdiagnosen,

- Reparaturen an Auf- und Einbauten inklusive Karosseriearbeiten,

- Austausch von Ein- und Anbauteilen sowie

- Umbauten und

- Turnusmäßige Wartung

Können die Angaben zum Service-Standort nicht nachgewiesen werden,
führt dies zum Ausschluss des Angebotes, sofern der Werkstatt-Standort
mehr als 50 km von Erkelenz entfernt ist und kein mobiler
Reparaturservice zur Verfügung steht.

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 21/12/2021
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/01/2022
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 21/12/2021
Ortszeit: 10:00
Ort:

Stadt Erkelenz, Raum 45, Johannismarkt 17, 41812 Erkelenz
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Das Eröffnungsverfahren wird durch zwei Vertreter/Vertreterinnen der
Zentralen Vergabestelle sowie durch eine(n) Vertreter/Vertreterin des
Rechnungsprüfungsamtes der Stadt Erkelenz durchgeführt.

Bieter sind beim Eröffnungstermin nicht zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

A) Enthalten die Vergabeunterlagen nach Auffassung des Bieters
Unklarheiten oder Unrichtigkeiten, so hat der Bieter die Auftraggeberin
unverzüglich elektronisch über den Vergabemarktplatz darauf
hinzuweisen, auch wenn er den Hinweis schon vorher in anderer Form
gegeben hat. Diese Hinweise müssen unverzüglich, spätestens bis zum
14.12.2021, 12:00 Uhr, bei der ausschreibenden Stelle eingehen.

*

B) Sofern zutreffend sind mit dem Angebot vorzulegen:

- Verzeichnis der Nachunternehmerleistungen,

- Erklärung betr. Bietergemeinschaft

- Verpflichtungserklärung anderer Unternehmen

(siehe "Optionale Unterlagen" bei den Vergabeunterlagen).

*

C) Die zwingenden und fakultativen Ausschlussgründe ergeben sich aus §§
123 und 124 GWB.

Ein Auszug aus dem Gewerbezentralregister gemäß § 150 a GewO und ein
Auszug aus dem Vergaberegister gemäß § 8 des Gesetzes zur Verbesserung
der Korruptionsbekämpfung und zur Errichtung und Führung eines
Vergaberegisters in Nordrhein-Westfalen für den Bestbieter werden durch
den Auftraggeber angefordert.

*

D) Die Auftraggeberin behält sich vor, fehlende, unvollständige oder
fehlerhafte unternehmensbezogene sonstige Nachweise gemäß § 56 Abs. 2
Satz 1 VgV nachzufordern (siehe Vergabeunterlagen).

*

E) Sollten Sie die Vergabeunterlagen nicht direkt von der Vergabestelle
bzw. über den Vergabemarktplatz des Landes NRW bzw. dem
Vergabemarktplatz der Wirtschaftsregion Aachen erhalten haben, sondern
über Dienstleister oder beauftragte Dritte, wird Ihnen eine
Registrierung auf dem Vergabemarktplatz der Wirtschaftsregion Aachen
empfohlen. Vergabeunterlagen können geändert oder ergänzt werden, die
Bieterkommunikation, die als einziges Kommunikationsmittel zugelassen
ist, kann erläuternde Hinweise enthalten. Einen verbindlichen und
jeweils aktuellen Stand der Informationen zu diesem Vergabeverfahren
finden Sie nur auf dem Vergabemarktplatz der Wirtschaftsregion Aachen
bzw. des Landes NRW.

*

Nebenangebote sind nicht zugelassen.

Bekanntmachungs-ID: CXQ1YD6YZY3
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland
Postanschrift: Zeughausstraße 2-10
Ort: Köln
Postleitzahl: 50667
Land: Deutschland
E-Mail: [10]vkrhld-k@bezreg-koeln.nrw.de
Telefon: +49 221147-3045
Fax: +49 221147-2889
Internet-Adresse: [11]http://www.bezreg-koeln.nrw.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland
Postanschrift: Zeughaussstraße 2-10
Ort: Köln
Postleitzahl: 50667
Land: Deutschland
E-Mail: [12]vkrhld-k@bezreg-koeln.nrw.de
Telefon: +49 221147-3045
Fax: +49 221147-2889
Internet-Adresse: [13]http://www.bezreg-koeln.nrw.de
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Der Nachprüfungsantrag ist schriftlich bei der zuständigen
Vergabekammer einzureichen. Der Antrag ist unzulässig, soweit der
Antragsteller den gerügten Verstoß gegen Vergabevorschriften bereits im
Vergabeverfahren erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht
unverzüglich gerügt hat. Der Antrag ist außerdem unzulässig, soweit
Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
oder den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum
Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe
oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden. Gemäß §
160 Abs. 3 GWB muss ein Antrag auf Nachprüfung aufgrund einer Rüge, der
der Auftraggeber nicht abgeholfen hat, binnen 15 Tagen bei der o. g.
Vergabekammer gestellt werden.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland
Postanschrift: Zeughausstraße 2-10
Ort: Köln
Postleitzahl: 50667
Land: Deutschland
E-Mail: [14]vkrhld-k@bezreg-koeln.nrw.de
Telefon: +49 221147-3045
Fax: +49 221147-2889
Internet-Adresse: [15]http://www.bezreg-koeln.nrw.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
17/11/2021

References

6. mailto:ausschreibungen@erkelenz.de?subject=TED
7. http://www.erkelenz.de/
8. https://www.vergaben-wirtschaftsregion-aachen.de/VMPSatellite/notice/CXQ1YD6YZY3/documents
9. https://www.vergaben-wirtschaftsregion-aachen.de/VMPSatellite/notice/CXQ1YD6YZY3
10. mailto:vkrhld-k@bezreg-koeln.nrw.de?subject=TED
11. http://www.bezreg-koeln.nrw.de/
12. mailto:vkrhld-k@bezreg-koeln.nrw.de?subject=TED
13. http://www.bezreg-koeln.nrw.de/
14. mailto:vkrhld-k@bezreg-koeln.nrw.de?subject=TED
15. http://www.bezreg-koeln.nrw.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau