Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Köln - Projektmanagement im Bauwesen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021112309184254052 / 598494-2021
Veröffentlicht :
23.11.2021
Dokumententyp : Freiwillige ex ante-transparenzbekanntmachung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Auftragsvergabe ohne vorherige Veröffentlichung der Vergabebekanntmachung
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
71541000 - Projektmanagement im Bauwesen
DE-Köln: Projektmanagement im Bauwesen

2021/S 227/2021 598494

Freiwillige Ex-ante-Transparenzbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Koelnmesse GmbH
Postanschrift: Messeplatz 1
Ort: Köln
NUTS-Code: DEA23 Köln, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 50679
Land: Deutschland
E-Mail: [6]B.EU-Beschaffung@koelnmesse.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.koelnmesse.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Messegesellschaft
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Messeveranstaltungen und Ausstellungen

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Projektsteuerung beim Neubau Terminal - Los 4
Referenznummer der Bekanntmachung: 2021/S 154-409460
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71541000 Projektmanagement im Bauwesen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Neubau des Terminals (Errichtung eines neuen zentralen
Eingangsterminals zur flexiblen Nutzung der Südhallen) -
Dienstleistungen der Projektsteuerung gem. HAO
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 1.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA23 Köln, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Auf dem Messegelände der Koelnmesse.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand des Auftrags sind Dienstleistungen der Projektsteuerung gem.
HAO, bei geplanter stufenweiser Beauftragung.

Mit einem neuen Terminal zwischen den bisherigen Congresscentern und
den Hallen 2 - 4, 10 und 11 soll der Südbereich der Messe komplett neu
erschlossen werden. Das Erscheinungsbild und die Aufenthaltsqualität
sollen durch dieses hochwertige und mit vielen Nebennutzungen
ausgestattete Gebäude erheblich gesteigert werden. Das Terminal soll
zum zentralen Anlaufpunkt und Verteilerstation wer-den. Hierdurch wird
eine größtmögliche Flexibilität in der Bespielung des Südgeländes
erzielt.

Die Größe und Lage mitten im zentralen Messebereich lassen nur eine
stufenweise Errichtung zu. Zu der Maßnahme gehört, dass das bisherige
CC Ost abgerissen werden muss. Hierdurch werden wesentliche
Räumlichkeiten (Eingang, Konferenz, Kassen, Pressecentrum, Verbindung
zwischen den Hallen 10-11) als auch technische Infrastruktur
(unterirdische Fahrstraße, Energieleitungen) außer Betrieb genommen,
die aber für den Messebetrieb notwendig sind. Weiterhin ist das
Terminal an mehrere Bestandshallen (H10+11+4+5+CC West) anzubinden, das
einen erhöhten Aufwand darstellt.

Es ist ein hoher logistischer Aufwand zu berücksichtigen, um den
Messebetrieb aufrecht halten zu können und gleichzeitig die
Terminalbaustelle zu koordinieren.

Für die vorgenannten Maßnahmen Halle 1Plus, CONFEX® und
Fassadengestaltung wurde ein General-planer beauftragt. Für das
Terminal soll dieser für die Leistungsphasen 1-3 beauftragt werden. Der
Abruf der weiteren Leistungsphasen wird erst im Zuge der weiteren
Planung geklärt. Alle Maßnahmen zum Neubau des Terminals werden
voraussichtlich in Einzelgewerken ausgeschrieben.

Das Terminal soll, mit dem Ziel DGNB platin, zertifiziert werden. Es
wird erhöhten Wert auf Nachhaltigkeit und Energieeffizienz gelegt.

Die Gesamtkosten netto (KG 200-700, ohne KG600) betragen ca. 98 Mio. .

Termine der Projektrealisierung: Planung = 01/2022 05/2024 /
Ausführung = 06/2024 12/2028
II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Auftragsvergabe ohne vorherige Bekanntmachung eines Aufrufs zum
Wettbewerb im Amtsblatt der Europäischen Union (für die unten
aufgeführten Fälle)
* Der Auftrag fällt nicht in den Anwendungsbereich der Richtlinie

Erläuterung:

Die Koelnmesse GmbH weist darauf hin, dass diese Auftragsbekanntmachung
freiwillig erfolgt. Die Koelnmesse GmbH ist kein öffentlicher
Auftraggeber, der in Anwendung von EU-Vergaberecht nach GWB, VgV, etc.
ausschreiben muss. Die Koelnmesse GmbH wird indes wesentliche
Bestimmungen des Vergaberechts freiwillig anwenden, sie teilt hierzu
Näheres in den Bedingungen zur Abgabe eines Angebots mit. Die
Koelnmesse GmbH weist ferner darauf hin, dass die freiwillige Anwendung
von Vergaberecht nicht dazu führt, dass der Rechtsweg zur Vergabekammer
eröffnet wird.
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [8]2021/S 154-409460

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: KM3.0-M800
Bezeichnung des Auftrags:

Projektsteuerung beim Neubau Terminal - Los 4
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag der Zuschlagsentscheidung:
16/11/2021
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern
vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: IQ Real Estate GmbH
Postanschrift: Marc-Chagall-Straße 2
Ort: Düsseldorf
NUTS-Code: DEA11 Düsseldorf, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 40472
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär wird ein KMU sein: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 1.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Koelnmesse GmbH weist darauf hin, dass diese Auftragsbekanntmachung
freiwillig erfolgt. Die Koelnmesse GmbH ist kein öffentlicher
Auftraggeber, der in Anwendung von EU-Vergaberecht nach GWB, VgV, etc.
ausschreiben muss. Die Koelnmesse GmbH wird indes wesentliche
Bestimmungen des Vergaberechts freiwillig anwenden, sie teilt hierzu
Näheres in den Bedingungen zur Abgabe eines Angebots mit. Die
Koelnmesse GmbH weist ferner darauf hin, dass die freiwillige Anwendung
von Vergaberecht nicht dazu führt, dass der Rechtsweg zur Vergabekammer
eröffnet wird.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland
Postanschrift: Zeughausstrasse 2-10
Ort: Köln
Postleitzahl: 50667
Land: Deutschland
Telefon: +49 0221/147-2120
Fax: +49 0221/147-2889
Internet-Adresse: [9]http://www.bezreg-koeln.nrw.de/
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland
Postanschrift: Zeughausstrasse 2-10
Ort: Köln
Postleitzahl: 50667
Land: Deutschland
Telefon: +49 0221/147-2120
Fax: +49 0221/147-2889
Internet-Adresse: [10]http://www.bezreg-koeln.nrw.de/
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
18/11/2021

References

6. mailto:B.EU-Beschaffung@koelnmesse.de?subject=TED
7. http://www.koelnmesse.de/
8. https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:409460-2021:TEXT:DE:HTML
9. http://www.bezreg-koeln.nrw.de/
10. http://www.bezreg-koeln.nrw.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau