Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Frankfurt Main - Baustellenüberwachung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021112309192454190 / 598537-2021
Veröffentlicht :
23.11.2021
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Auftragsvergabe ohne vorherige Veröffentlichung der Vergabebekanntmachung
Produkt-Codes :
71521000 - Baustellenüberwachung
DE-Frankfurt Main: Baustellenüberwachung

2021/S 227/2021 598537

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: DB Netz AG (Bukr 16)
Postanschrift: Adam-Riese-Straße 11-13
Ort: Frankfurt Main
NUTS-Code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 60327
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Florian Sollich
E-Mail: [7]OBM-Team-Mitte@deutschebahn.com
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [8]http://www.deutschebahn.com/bieterportal

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Bauüberwachungsleistungen: Erneuerung der Eisenbahnüberführung (EÜ)
Hattenbergstraße (Mainz)
Referenznummer der Bekanntmachung: 18FEI34181
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71521000 Baustellenüberwachung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71521000 Baustellenüberwachung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB35 Mainz, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Rheinland-Pfalz, Landeshauptstadt Mainz, Hattenbergstraße
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Die EÜ Hattenbergstraße überführt in km 28,565 der Strecke 3510 zwei
elektrifizierte Gleise der Strecke 3510 und ein elektrifiziertes Gleis
der Strecke 3526 über die L 423 im Stadtteil Mainz-Mombach im
Bahnhofsbereich des Mainzer Hauptbahnhofs. Die Hattenbergstraße (L 423)
ist im Bauwerksbereich für den Straßenverkehr zweispurig als
Einbahnverkehr ausgebaut. Zusätzlich wird die L 423 von der Straßenbahn
befahren. Die Straßenbahn ist zweigleisig, auf von der Straße durch
einen Bord abgetrennten Fahrspuren angeordnet, elektrifiziert und wird
in beiden Richtungen befahren. Ziel ist die Änderung durch Abbruch und
Neubau einer Eisenbahnüberführung in annähernd gleicher Lage in den
bestehenden Abmessungen einschließlich der erforderlichen Baubehelfe
unter weitgehender Aufrechterhaltung des Eisenbahnbetriebes und des
Straßenbahnbetriebes sowie eingeschränkter Verkehrsführung der Straße
und der anliegenden Geh- und Radwege. Ein Änderungsverlangen des
Straßenbaulastträgers liegt nicht vor.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01/10/2018
Ende: 31/12/2020
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [9]2018/S 179-406901

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: 18FEI34181_ 92265680_NT05
Los-Nr.: 1
Bezeichnung des Auftrags:

Bauüberwachungsleistungen gem. VV BAU inkl. Leistungen SiGeKo
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
17/09/2018
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 467 900.00 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes
Postanschrift: Villemomblerstr. 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Geltendmachung der Unwirksamkeit einer Auftragsvergabe in einem
Nachprüfungsverfahren ist fristgebunden. Es wird auf die in § 135 Abs.
2 GWB genannten Fristen verwiesen. Nach § 135 Abs. 2 S. 2 GWB endet die
Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach
Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt
der Europäischen Union. Nach Ablauf der jeweiligen Frist kann eine
Unwirksamkeit nicht mehr festgestellt werden.
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
18/11/2021

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
71521000 Baustellenüberwachung
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71521000 Baustellenüberwachung
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB35 Mainz, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Rheinland-Pfalz, Landeshauptstadt Mainz, Hattenbergstraße
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die EÜ Hattenbergstraße überführt in km 28,565 der Strecke 3510 zwei
elektrifizierte Gleise der Strecke 3510 und ein elektrifiziertes Gleis
der Strecke 3526 über die L 423 im Stadtteil Mainz-Mombach im
Bahnhofsbereich des Mainzer Hauptbahnhofs. Die Hattenbergstraße (L 423)
ist im Bauwerksbereich für den Straßenverkehr zweispurig als
Einbahnverkehr ausgebaut. Zusätzlich wird die L 423 von der Straßenbahn
befahren. Die Straßenbahn ist zweigleisig, auf von der Straße durch
einen Bord abgetrennten Fahrspuren angeordnet, elektrifiziert und wird
in beiden Richtungen befahren. Ziel ist die Änderung durch Abbruch und
Neubau einer Eisenbahnüberführung in annähernd gleicher Lage in den
bestehenden Abmessungen einschließlich der erforderlichen Baubehelfe
unter weitgehender Aufrechterhaltung des Eisenbahnbetriebes und des
Straßenbahnbetriebes sowie eingeschränkter Verkehrsführung der Straße
und der anliegenden Geh- und Radwege. Ein Änderungsverlangen des
Straßenbaulastträgers liegt nicht vor.
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01/10/2018
Ende: 31/12/2020
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 42 463.24 EUR
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

NT05: Diverse Zusatzleistungen, wie mehr Betren und La-Planung als
vertraglich vereinbart, Koordination + Überwachung Montage
nachträgliche Übersteighilfen an Überbauten, Koordination parallele
Durchführung abschließende KIB-Arbeiten und landschaftspflegerische
Maßnahmen nach Vertragsende BÜW DB E+C.
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder
Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der
Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein
Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Im Zuge der Baumaßnahme war eine größere Anzahl Betren und La-Planung
erforderlich als anfangs angedacht und mit DB E+C vertraglich
vereinbart. Zudem mussten nachträglich am Brückenüberbau
Übersteighilfen montiert werden und eine aufwändige Koordination
zwischen landschaftspflegerischen Begleitmaßnahmen und KIB-Arbeiten
nach vertraglichem Laufzeitende der BÜW ausgeführt werden. In diese
zusätzlichen Arbeiten war die BÜW vor Ort von Anfang an involviert, so
dass die Neubeauftragung einer anderen BÜW unverhältnismäßig gewesen
wäre
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 700 215.63 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 742 678.87 EUR

References

7. mailto:OBM-Team-Mitte@deutschebahn.com?subject=TED
8. http://www.deutschebahn.com/bieterportal
9. https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:406901-2018:TEXT:DE:HTML

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau