Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Schweinfurt - Feuerwehrfahrzeuge
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021112409073155320 / 599715-2021
Veröffentlicht :
24.11.2021
Angebotsabgabe bis :
28.01.2022
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Verschiedene Zuschlagskriterien
Produkt-Codes :
34144210 - Feuerwehrfahrzeuge
34139000 - Fahrgestelle
32344210 - Funkausrüstung
18143000 - Schutzkleidung
35112000 - Rettungs- und Notfallausrüstung
35000000 - Ausrüstung für Sicherheitszwecke, Brandbekämpfung, Polizei und Verteidigung
DE-Schweinfurt: Feuerwehrfahrzeuge

2021/S 228/2021 599715

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Landkreis Schweinfurt
Postanschrift: Schrammstraße 1
Ort: Schweinfurt
NUTS-Code: DE26B Schweinfurt, Landkreis
Postleitzahl: 97421
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Kommunales und Ordnungsaufgaben
E-Mail: [6]vergabestelle@lrasw.de
Telefon: +49 972155662
Fax: +49 97215578662
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]https://www.landkreis-schweinfurt.de/
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]http://www.deutsche-evergabe.de/Dashboards/dashboard_off/e6d4acd1-13
d4-447b-b088-408c91464967
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]http://www.deutsche-evergabe.de/Dashboards/dashboard_off/e6d4acd1-13
d4-447b-b088-408c91464967
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rüstwagen (RW)
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
34144210 Feuerwehrfahrzeuge
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Lieferung eines Rüstwagens (RW) für den Landkreis Schweinfurt gem. DIN
14555-3 und DIN EN 1846-1, -2, -3 und dem anhängigen
Leistungsverzeichnis
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Fahrgestell
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
34139000 Fahrgestelle
34144210 Feuerwehrfahrzeuge
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE26B Schweinfurt, Landkreis
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Fahrgestell, geeignet und technisch ausgerüstet zum Aufbau eines
Rüstwagens RW nach DIN 14555-Teil 3
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 21/02/2022
Ende: 31/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Lieferzeit ist seitens des Auftragnehmers vorzugeben.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Fahrzeugaufbau RW
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
34144210 Feuerwehrfahrzeuge
32344210 Funkausrüstung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE26B Schweinfurt, Landkreis
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Auf- bzw. Ausbau Rüstwagen RW nach DIN 14555-Teil 3

Gerätekoffer

Halterungen für Feuerwehrtechnische Beladung

Einbaustromerzeuger

Sondersignalanlage

Funk- und Elektroausrüstung
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 21/02/2022
Ende: 31/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Lieferzeit ist seitens des Auftragnehmers vorzugeben.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Feuerwehrtechnische Beladung RW
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
18143000 Schutzkleidung
34144210 Feuerwehrfahrzeuge
35112000 Rettungs- und Notfallausrüstung
35000000 Ausrüstung für Sicherheitszwecke, Brandbekämpfung, Polizei und
Verteidigung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE26B Schweinfurt, Landkreis
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Feuerwehrtechnische Beladung Rüstwagen RW nach DIN 14555-Teil 3

Schutzkleidung und Schutzgerät

Rettungsgerät

Löschgerät

Sanitäts- und Wiederbelebungsgerät

Beleuchtungs-, Fernmelde- und Signalgerät

Handwerkzeug

Arbeitsgerät

Messgerät

Sondergerät
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 21/02/2022
Ende: 31/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Lieferzeit ist seitens des Auftragnehmers vorzugeben.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Mit dem ausgefüllten Leistungsverzeichnis ist ein Eignungsnachweis (§
122 GWB) einzureichen. Dieser Nachweis ist mittels des beigefügten
Formblattes L 124 EU zu erbringen, alternativ durch eine geeignete
Präqualifizierung nachzuweisen.

Darüber hinaus sind folgende Dokumente einzureichen:

-Entwurfs-Zeichnung

-Gewichtsbilanz

-Energiebilanz für die elektronische Ausrüstung des Fahrzeugs

-Zertifizierung nach ISO 9001 oder gleichwertiger Art
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Mit dem ausgefüllten Leistungsverzeichnis ist ein Eignungsnachweis (§
122 GWB) einzureichen. Dieser Nachweis ist mittels des beigefügten
Formblattes L 124 EU zu erbringen, alternativ durch eine geeignete
Präqualifizierung nachzuweisen.

Darüber hinaus sind folgende Dokumente einzureichen:

-Entwurfs-Zeichnung

-Gewichtsbilanz

-Energiebilanz für die elektronische Ausrüstung des Fahrzeugs

-Zertifizierung nach ISO 9001 oder gleichwertiger Art
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Mit dem ausgefüllten Leistungsverzeichnis ist ein Eignungsnachweis (§
122 GWB) einzureichen. Dieser Nachweis ist mittels des beigefügten
Formblattes L 124 EU zu erbringen, alternativ durch eine geeignete
Präqualifizierung nachzuweisen.

Darüber hinaus sind folgende Dokumente einzureichen:

-Entwurfs-Zeichnung

-Gewichtsbilanz

-Energiebilanz für die elektronische Ausrüstung des Fahrzeugs

-Zertifizierung nach ISO 9001 oder gleichwertiger Art
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

siehe Auftragsunterlagen

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 28/01/2022
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 15/04/2022
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 28/01/2022
Ortszeit: 12:00
Ort:

Anschrift siehe Nr. I.1
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Nur Vertreter des Auftraggebers

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Vergabeunterlagen können unentgeltlich, uneingeschränkt,
vollständig und direkt abgerufen werden unter dem in Nr. I.3) genannten
Link.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Nordbayern
Postanschrift: Promenade 27
Ort: Ansbach
Postleitzahl: 91522
Land: Deutschland
E-Mail: [10]vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de
Telefon: +49 981531277
Fax: +49 981531837
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Der Nachprüfungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 GWB unzulässig, soweit der
Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften
vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem
Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von zehn Kalendertagen gerügt
hat; Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der
Bekanntmachung erkennbar sind, müssen spätestens bis zum Ablauf der in
der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur
Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, Verstöße gegen
Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind,
spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur
Angebotsabgabe. Der Nachprüfungsantrag ist ebenfalls unzulässig, wenn
mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers,
einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Landkreis Schweinfurt
Postanschrift: Schrammstraße 1
Ort: Schweinfurt
Postleitzahl: 97421
Land: Deutschland
E-Mail: [11]vergabestelle@lrasw.de
Telefon: +49 972155662
Fax: +49 97215578662
Internet-Adresse: [12]https://www.landkreis-schweinfurt.de/
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
19/11/2021

References

6. mailto:vergabestelle@lrasw.de?subject=TED
7. https://www.landkreis-schweinfurt.de/
8. http://www.deutsche-evergabe.de/Dashboards/dashboard_off/e6d4acd1-13d4-447b-b088-408c91464967
9. http://www.deutsche-evergabe.de/Dashboards/dashboard_off/e6d4acd1-13d4-447b-b088-408c91464967
10. mailto:vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de?subject=TED
11. mailto:vergabestelle@lrasw.de?subject=TED
12. https://www.landkreis-schweinfurt.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau