Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Essen - Heizdecken
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021112409075355359 / 599755-2021
Veröffentlicht :
24.11.2021
Angebotsabgabe bis :
21.12.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
39143114 - Heizdecken
DE-Essen: Heizdecken

2021/S 228/2021 599755

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: AGKAMED GmbH im Namen ihrer Mitgliedshäuser
Postanschrift: Ruhrallee 175
Ort: Essen
NUTS-Code: DEA13 Essen, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 45136
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Projekt- und Ausschreibungsmanagement /
Investitionsgüter
E-Mail: [6]vergabe@agkamed.de
Telefon: +49 20118550
Fax: +49 2011855399
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]http://www.agkamed.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0YD3YYCV/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://satellite.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0YD3YYCV
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rahmenvereinbarung ausgewählte Produktgruppen der konvektiven
Patientenerwärmung - AGKAMED GmbH
Referenznummer der Bekanntmachung: VBG-005-2020
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
39143114 Heizdecken
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Einkaufsgemeinschaft AGKAMED GmbH beabsichtigt im Namen Ihrer
Mitgliedshäuser, "Wärmegebläse und verschiedene Wärmedecken" zu
beschaffen. Zur Vorbeugung von ungewollter Hypothermie prä-, intra- und
postoperativ bei Patienten wird in Mitgliedseinrichtungen seit Jahren
konvektive Wärmetechnologie eingesetzt. Zum Einsatz kommen Wärmegebläse
und verschiedene Wärmedecken. Da unsere Mitgliedseinrichtungen
teilweise Mietgeräte und teilweise Eigentum an den geforderten
Wärmegebläsen erwerben möchte, sind beide Varianten anzubieten.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 2
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Einmalwärmedecken
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
39143114 Heizdecken
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA13 Essen, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

AGKAMED GmbH Ruhrallee 175 45136 Essen siehe auch Anlage 1
Mitgliederliste.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Einkaufsgemeinschaft AGKAMED GmbH beabsichtigt im Namen Ihrer
Mitgliedshäuser, "Wärmegebläse und verschiedene Wärmedecken" zu
beschaffen. Zur Vorbeugung von ungewollter Hypothermie prä-, intra- und
postoperativ bei Patienten wird in Mitgliedseinrichtungen seit Jahren
konvektive Wärmetechnologie eingesetzt. Zum Einsatz kommen Wärmegebläse
und verschiedene Wärmedecken. Da unsere Mitgliedseinrichtungen
teilweise Mietgeräte und teilweise Eigentum an den geforderten
Wärmegebläsen erwerben möchte, sind beide Varianten anzubieten.

Eine Abnahme der Wärmegebläse und Wärmedecken kann innerhalb des
Vertragszeitsraums variieren und wird nicht garantiert - ausgeschrieben
wird ein Rahmenvertrag. Das Los 1 + Los 2 müssen zwingend zusammen
angeboten werden.

Bei den angebotenen Geräten muss es sich um neue Geräte handeln, ein
Angebot von Gebrauchtgeräten ist nicht erwünscht und führt zum
Ausschluss des Angebots. Der Vertrag wird für die Dauer von 36 Monaten
geschlossen, mit der einmaligen Option der Verlängerung um ein Jahr.
Vom Auftragnehmer wird erwartet, dass er ab förmlicher Abnahme eine
strukturierte Service-/ Wartungsleistung sowie Schulungen gemäß
Medizinproduktegesetz (MPG) und eine professionelle und fundierte
Beratung sicherstellen kann. Der Auftragnehmer hat mit der
Angebotsabgabe ein Vollwartungsvertragsangebot gemäß Anforderungen
dieser Leistungsbeschreibung vorzulegen.

Die Auftragsvergabe erfolgt gesamtheitlich auf Los 1 und Los 2 pro
Wirtschaftsteilnehmer. Eine getrennte Losvergabe ist nicht möglich.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Einmalige Option der Verlängerung um ein Jahr.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Wärmeblower
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
39143114 Heizdecken
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA13 Essen, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

AGKAMED GmbH Ruhrallee 175 45136 Essen siehe auch Anlage 1
Mitgliederliste.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Einkaufsgemeinschaft AGKAMED GmbH beabsichtigt im Namen Ihrer
Mitgliedshäuser, "Wärmegebläse und verschiedene Wärmedecken" zu
beschaffen. Zur Vorbeugung von ungewollter Hypothermie prä-, intra- und
postoperativ bei Patienten wird in Mitgliedseinrichtungen seit Jahren
konvektive Wärmetechnologie eingesetzt. Zum Einsatz kommen Wärmegebläse
und verschiedene Wärmedecken. Da unsere Mitgliedseinrichtungen
teilweise Mietgeräte und teilweise Eigentum an den geforderten
Wärmegebläsen erwerben möchte, sind beide Varianten anzubieten.

Eine Abnahme der Wärmegebläse und Wärmedecken kann innerhalb des
Vertragszeitsraums variieren und wird nicht garantiert - ausgeschrieben
wird ein Rahmenvertrag. Das Los 1 + Los 2 müssen zwingend zusammen
angeboten werden.

Bei den angebotenen Geräten muss es sich um neue Geräte handeln, ein
Angebot von Gebrauchtgeräten ist nicht erwünscht und führt zum
Ausschluss des Angebots. Der Vertrag wird für die Dauer von 36 Monaten
geschlossen, mit der einmaligen Option der Verlängerung um ein Jahr.
Vom Auftragnehmer wird erwartet, dass er ab förmlicher Abnahme eine
strukturierte Service-/ Wartungsleistung sowie Schulungen gemäß
Medizinproduktegesetz (MPG) und eine professionelle und fundierte
Beratung sicherstellen kann. Der Auftragnehmer hat mit der
Angebotsabgabe ein Vollwartungsvertragsangebot gemäß Anforderungen
dieser Leistungsbeschreibung vorzulegen.

Die Auftragsvergabe erfolgt gesamtheitlich auf Los 1 und Los 2 pro
Wirtschaftsteilnehmer. Eine getrennte Losvergabe ist nicht möglich.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Einmalige Option der Verlängerung um ein Jahr.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

1. Handelsregisterauszug (soll nicht älter als 6 Monate sein) bzw.
entsprechende Bescheinigung über die Eintragung im Berufs- oder
Handelsregister (soll nicht älter als 6 Monate sein) nach Maßgabe der
Rechtsvorschriften des Landes, der Gemeinschaft oder des
Vertragsstaates des EWR Abkommens, in dem das Unternehmen ansässig ist,
für den Bieter bzw. alle Mitglieder der Bietergemeinschaft.

2. Eigenerklärung zur Zuverlässigkeit (gemäß AGKAMED-Formular)
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1. Eigenerklärung über das Bestehen einer
Betriebshaftpflichtversicherung oder über die Zusicherung, dass diese
im Auftragsfall abgeschlossen wird.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Mindestanforderung Betriebshaftpflichtversicherung:

Mindestens 5,0 Mio. EUR für Personenschäden und Sachschäden. Die
Ersatzleistung der Versicherung muss mindestens das Zweifache der o.g.
Deckungssummen pro Jahr betragen. Bewerbergemeinschaften müssen eine
Erklärung für die Bewerbergemeinschaft oder für jedes Mitglied der
Bewerbergemeinschaft vorlegen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1. Angabe von mindestens 4 Referenzen aus dem Krankenhauswesen mit
70%iger Potentialabdeckungen der Lose 1 und 2 in
Einrichtungen/Projekten >300 Betten pro Referenz inkl. Kontaktpersonen
und -daten (gemäß Formblatt Referenzen)

2. Nachweis der Zertifizierung des Bieters bzw. aller Mitglieder der
Bietergemeinschaft nach DIN EN ISO 13485 (oder gleichwertig).
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Mindestanforderung Referenzen:

Vier (4) Referenzen mit mind. 70%iger Potentialabdeckung pro Los 1+2
Als Referenz werden nur Kliniken/Projekte mit einer Bettenzahl >300 pro
Referenz akzeptiert und ein Leistungszeitraum > 3 Jahre pro Referenz
nach Vertragsunterzeichnung (gemäß Formblatt Referenzen)
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

1. Nachweis der Nachunternehmer (gemäß AGKAMED-Formular)

2. Ausgefülltes Formblatt "WK Teilnahmewettbewerb"

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 21/12/2021
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 22/12/2021
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

-

Bekanntmachungs-ID: CXS0YD3YYCV
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland c/o Bezirksregierung
Köln
Postanschrift: Zeughausstraße 2-10
Ort: Köln
Postleitzahl: 50667
Land: Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland c/o Bezirksregierung
Köln
Postanschrift: Zeughausstraße 2-10
Ort: Köln
Postleitzahl: 50667
Land: Deutschland
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens ist unzulässig,
soweit

1. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von zehn
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2
bleibt unberührt,

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegen über dem Auftraggeber gerügt werden,

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
19/11/2021

References

6. mailto:vergabe@agkamed.de?subject=TED
7. http://www.agkamed.de/
8. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0YD3YYCV/documents
9. https://satellite.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0YD3YYCV

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau