Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-München - Wartungsleistungen an Kabelabzugschachtdeckeln
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021112511172257549 / 899771-2021
Veröffentlicht :
25.11.2021
Anforderung der Unterlagen bis :
09.12.2021
Angebotsabgabe bis :
09.12.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
50000000 - Reparatur- und Wartungsdienste
63712320 - Betrieb von Tunneln
Wartungsleistungen an Kabelabzugschachtdeckeln

L 121
(Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung)
VHL Bayern Stand November 2020 2 von 3
1a Stelle, die zur Angebotsabgabe auffordert, den Zuschlag erteilt und bei der die Angebote einzureichen
sind:
Name
LHM, Baureferat, Verwaltung und Recht
Address Friedenstraße 40
81671 München
Email bekanntmachungen.vz2.bau@muenchen.de
1b Abweichend von 1a
Stelle(n), die den Zuschlag erteilt/erteilen:
2 Verfahrensart Öffentliche Ausschreibung, UVgO
Vergabenummer J60a273121
3 Form, in der Angebote einzureichen sind
elektronisch in Textform
elektronisch mit fortgeschrittener/m Signatur/Siegel
elektronisch mit qualifizierter/m Signatur/Siegel
schriftlich
4 Die zur Verschlüsselung verwendeten Algorithmen entsprechen dem Signaturgesetz, der Signaturverordnung
und der Richtlinie für Kryptographische Verfahren des BSI.
Die Vergabeunterlagen werden ausschließlich in elektronischer Form auf der Vergabeplattform
www.vergabe.bayern.de zum Download bereitgestellt.
5 Art der Leistung
Ausführung von Lieferleistungen
Ausführung von Dienstleistungen
Ort der Leistung
Umfang der Leistung, ggf. aufgeteilt in Lose
Im Luise-Kieselbach- und Heckenstallertunnel sind Edelstahlkabelzugschachtdeckel verbaut. Um die
Leichtgängigkeit beim Öffnen und Schließen zu behalten, sind die Deckel in der Notgehbahn zu
entnehmen, zu reinigen und wieder zu verschließen. Die Notgehbahn dient als Fluchtweg, weshalb
darauf geachtet werden muss, dass die Deckel zu jeder Zeit ordnungsgemäß schließen und keine
Stolperstellen darstellen.
Falls ein Deckel in der Wartungsnacht nicht mehr ordnungsgemäß in die Öffnung eingesetzt werden
kann, ist in jedem Fall eine Vorkehrung zu treffen, um die Öffnung zu schließen. Die Öffnung ist noch in
der selben Wartungsnacht und unverzüglich zu schließen. Dies kann bspw. durch eine entsprechend
dicke Stahlplatte, welche fest auf den Notgehwegen verschraubt wird, geschehen. Es ist zwingend darauf
zu achten, dass durch das Provisorium weder der Straßenraum noch der Fluchtweg beeingträchtigt wird.
Die Art des Provisoriums sowie die geplante Befestigungsart ist im Vorfeld mit dem AG abzustimmen und
von Ihm freizugeben.
Generell sind die Schachtöffnungen /-deckel unterschiedlich groß. Es wird unterteilt in Große (ca. 100
-130 x 80-90), Kleine (ca. 60-70 x 35-45). Teilweise gibt es Doppel oder Dreifachdeckel, welche immer
dem kleinen Maß entsprechen.
In Summe sind es ca. 350 Stück Schachtdeckel.
Wartungsleistungen an Kabelabzugschachtdeckeln
81660 München
J60a273121
bekanntmachungen.vz2.bau@muenchen.de
81671 München
Friedenstraße 40
LHM, Baureferat, Verwaltung und Recht
L 121
(Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung)
VHL Bayern Stand November 2020 3 von 3
6 Aufteilung in Lose nein
ja, Angebote sind möglich nur für ein Los
für ein Los oder mehrere Lose
nur für alle Lose (alle Lose müssen angeboten werden)
Höchstzahl der Lose, für die ein Bieter den Zuschlag erhalten kann:
(Art und Umfang der Lose siehe Nummer 5)
7 Nebenangebote zugelassen nicht zugelassen
8 Ausführungsfrist
9 Die Vergabeunterlagen werden ausschließlich in elektronischer Form auf der Vergabeplattform
www.vergabe.bayern.de zum Download bereitgestellt.
10 Ablauf der Angebotsfrist am um Uhr
Ablauf der Bindefrist am
11 Sicherheiten
keine
Sicherheit für die Erfüllung sämtlicher Verpflichtungen des Auftragnehmers aus dem Vertrag ist in
Höhe von v.H. der Auftragssumme (inkl. Umsatzsteuer, ohne Nachträge) zu leisten, sofern die
Auftragssumme mindestens 50.000,- ohne Umsatzsteuer beträgt.
Sicherheit für die Vertragserfüllung in Höhe von 5 v.H. der Auftragssumme
12 Zahlungsbedingungen
Zahlungsbedingungen gemäß VOL/B
13 Beurteilung der Eignung
Der Nachweis der Eignung kann durch den Eintrag in die Liste des Amtliches Verzeichnisses präqualifizierter
Unternehmen für den Liefer- und Dienstleistungsbereich (AVPQ) erfolgen.
Alternativ kann der Nachweis der Eignung über die Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) oder
das ausgefüllte Formblatt L124 Eigenerklärung zur Eignung mit dem Angebot erbracht werden.
Das Formblatt Eigenerklärung zur Eignung ist erhältlich unter
und liegt den Vergabeunterlagen bei.
Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner Eignung folgende weitere Unterlagen mit dem Angebot
vorzulegen:
14 Zuschlagskriterien siehe Vergabeunterlagen
https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/219339
10.01.2022
09.12.2021 14:00
01.03.2022 bis 31.10.2024


Source: 4 https://service.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/obb/2021/11/135129.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau