Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Berlin - Website-Relaunch
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021112511172657576 / 899802-2021
Veröffentlicht :
25.11.2021
Anforderung der Unterlagen bis :
13.12.2021
Angebotsabgabe bis :
13.12.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
72000000 - IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
72413000 - Website-Gestaltung
Website-Relaunch

Nr. 2021/08 Website-Relaunch der Stiftung Stadtmuseum Berlin
I. Vergabeunterlagen/ Aufforderung zur Angebotsabgabe
1.1. Vergabestelle:
Stiftung Stadtmuseum Berlin (SSB) Poststraße 13/14, 10178 Berlin
1.2. Vergabe-unterlagen:
Alle relevanten Unterlagen zur Durchführung Vergabe finden Sie in unserer Cloud.
1.3. Cloud
https://nextcloud.stadtmuseum.de/index.php/s/kHWXRkk7EqWdj5z
a. Ausschreibung inklusive der Leistungsbeschreibung b. Alle Fragen/Antworten aller Bewerber/Bieter, die im Vorfeld der
Angebotsfrist auftreten. Das Dokument wird tagesaktuell bearbeitet. Sie sind angehalten, sich hier selbstständig zu
informieren.
c. Eigenerklärungen gemäß Punkt 12 d. Unterrichtung der Bewerber und Bieter nach erfolgter Zuschlagserteilung gemäß 46
UVgO
1.3. Finanzierung:
Haushalt
2. Vergabeart:
beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb gemäß UVgO und AV 55 LHO Berlin
3. Ziel:
Das Ziel ist der Relaunch der Website https://www.stadtmuseum.de/, mit anschließenden Wartungsvertrag mit mindestens zwei
Jahren Laufzeit, gemäß UVgO.
4. Ansprechpartner:
zu fachlichen Fragen:
Hr. Lutz, (030) 24 002 - 195, sven.lutz@stadtmuseum.de
zu Fragen Vergaberecht:
Hr. Benik (030) 24 002- 151 benik@stadtmuseum.de
5. Art der Leistung:
Dienstleistung
6. Ort der Leistung:
Auftragnehmer
7. Aufteilung in Lose:
nein
8.1. Zulassung von Nebenangeboten:
Ja, wenn das Hauptangebot erfüllt ist. Zusätzliche Leistungen können sein: Schnittstelle für Sammlung Online. Wir behalten
uns vor, bei gleichwertigen Angeboten den Zuschlag auf das Nebenangebot zu erteilen.
8.2. Angebotsabgabe:
erfolgt als Gesamtangebot je Verfahrensstufe
9.1. Angebotsfrist:
13.12.2021: 1. Verfahrensstufe
24.01.2022: 2. Verfahrensstufe
9.2. Zuschlagsfrist:
28.01.2022
9.3. Bindefrist:
28.01.2022
9.4. Ausführungsfrist:
ab 08.02.2022 bis wahrscheinlich 30.07.2022
9.6. Folgeaufträge:
gemäß UVgO
10. Versand des Angebots:
Betreff: Nr. 2021/ 08 Website-Relaunch der Stiftung Stadtmuseum Berlin, zwingend nur per E-Mail an: vergabe@stadtmuseum.de
11. Wesentliche Zahlungs- und Vertrags-
1. Die VOL/B wird Bestandteil der Vereinbarung nach der Zuschlags-erteilung. Mit Abgabe eines Angebotes erkennen Sie diese an.
2. Das Stellen von Teilrechnungen für einzelne Projektphasen ist möglich,
bedingungen:
hier auch im Bereich einer Anschubfinanzierung.
12.1. Nebenbestim-mungen:
1. Folgende Nachweise werden erst nach Zuschlagserteilung verlangt. Die Einhaltung der Eigenerklärungen wird vorausgesetzt und
ist die Vorrausetzung zur Angebotsabgabe. Die Versendung aller Formulare und Eigenerklärungen erfolgt mit der
Zuschlagserteilung.
a. Wirt 314 P Mindestentgelt 12,50 brutto
b. Wirt 2140 P ILO-Kernarbeitsnormen
c. Wirt 2141 P Frauenförderung
d. Wirt 2143 P Benachteiligung
e. Wirt 2144 Kontrolle und Sanktionen
f. Korruptionsregister (Einholung durch Auftraggeber, inhaltlich Auftragnehmer)
g. Auszug Gewerbezentralregister
h. Nachweis Berufshaftpflicht
i. Erklärung, dass kein Insolvenzverfahren oder vergleichbare Verfahren beantragt wurden
j. Erklärung Finanzamt, bei dem das Unternehmen gemeldet ist, dass die Zahlung von Steuern und Abgaben umfänglich erfüllt
wurden
k. Nachweis der Sozialversicherung, dass für alle Mitarbeiter des Unternehmens Sozialversicherungsbeiträge regelgerecht
abgeführt wurden (Jahr 2020 bzw. letzten 12 Monate)
12.2.
Alternativ zur Abgabe der Eigenerklärungen sind Sie beim Unternehmens-leistungsverzeichnis des Landes Berlin gelistet
(ULV-Auskunft). Die Zugangs-daten (Bescheinigungsnummer und Zugangscode) bitte nachweisen. Ein Nachweis einer anderen
Vergabeplattform auf mind. Bundesebene wird anerkannt, hier Achtung auf Mindestlohn Land Berlin.
12.3.
Die Kosten zur Angebotsabgabe werden nicht übernommen.
12.4.
Es muss eine schriftliche Willenserklärung in Form einer Unterschrift auf dem Angebot bzw. dem Preisblatt vorliegen, sonst ist
das Angebot unzulässig.
13. Datenschutz:
Mit der Abgabe Ihrer Unterlagen und Nachweise stimmen Sie zu, dass SSB Zugang zu allen Unterlagen erhält, mit denen eine
Eignungsprüfung ermöglicht werden kann. Diese Daten werden nur insoweit gespeichert und nur solange wie die aktuellen
gesetzlichen Vorschriften für Aufbewahrung dies zulassen. Die Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet. Darüber hinaus
verweisen wir auf die Datenschutzhinweise auf unserer Website.
14. Auswahlkriterien:
1. Verfahrensstufe 2. Verfahrensstufe
50% Referenzen 40% Preis
50% Kommunikation 40% Entwurf
20% Projektplanung
II. Verfahrensablauf
1. Verfahrensstufe
An dieser Ausschreibung kann eine unbestimmte Anzahl an Bewerber:innen teilnehmen. In der ersten Phase werden Service und
Referenzen dieser Bewerber:innen geprüft. Das erfolgt über die einzureichenden Unterlagen.
Es ist notwendig, mindestens die folgenden Dokumente der formalen Bewerbung anzufügen:
Aktuelle Unternehmenspräsentation
Kurzbeschreibung der Kommunikationswege (einschließlich Nennung direkter Ansprechperson und Vertretung, bevorzugte
Kommunikationsstruktur (sind beispielsweise persönliche Meetings oder regelmäßige Videokonferenzen vorgesehen, werden auch
anderweitige Projektmanagement-Tools wie Confluence oder Jira genutzt?)
Mindestens drei Referenzbeispiele aus den vergangenen drei Jahren (bevorzugt aus dem Kulturbereich)
2. Verfahrensstufe
Es werden bis zu fünf Bewerber:innen der 1. Verfahrensstufe ausgewählt, bei denen die Kreativität, der Preis und die
Projektplanung tiefergehend zu prüfen sind. Es wird darum gebeten, innerhalb von 14 Tagen einen ersten Vorschlag zur Umsetzung
des Relaunchs für das Stadtmuseum Berlin unter Einhaltung des Corporate Designs zu gestalten und das Preisblatt auszufüllen.
Die genaue Aufgabenstellung bzw. die hierfür einzureichenden Unterlagen werden zu Beginn der 2. Verfahrensstufe kommuniziert.
Vom Auftraggeber werden zu Beginn der 2. Verfahrensstufe zur Verfügung gestellt: Ein professionell entwickeltes Markenhandbuch
mit allen relevanten Informationen zur Markenarchitektur der Stiftung Stadtmuseum Berlin, beispielhafte Printlayouts,
Mediendateien sowie ein Kurzkonzept der Zielsetzung der neuen Website.
Daraufhin wird der Zuschlag für die Ausschreibung erteilt. Die nicht ausgewählten Bewerber:innen können eine
Aufwandsrechnung von 1.000 brutto beim Stadtmuseum Berlin einreichen.
III. Leistungsbeschreibung
1. Auftragsgegenstand und Ziele
Ziel des Auftrags ist die Umsetzung eines vollständigen Website-Relaunchs der Stiftung Stadtmuseum Berlin.
Die Website soll technisch und visuell erneuert sowie inhaltlich neu strukturiert und auf ein neu aufgesetztes
WordPress-Content-Management-System übertragen werden. Grundsätzlicher Fokus des Relaunchs ist eine lebendige, offene
Präsentation der Arbeit des Stadtmuseums nach außen. Nutzerorientiertheit, Zugänglichkeit und Effizienz in der Bedienung
stehen an vorderster Stelle.
Ein zuverlässiger Vertragspartner soll gewonnen werden, der unsere Anforderungen an eine robuste und durchdachte Webseite
umsetzt. Neben einem hohen Qualitätsniveau der technischen Umsetzung wird besonderer Wert auf eine vertrauensvolle und enge
Zusammenarbeit mit transparenter Kommunikation gelegt.
2. Übergeordnete Anforderungen
Gestaltungskonzept, Informationsarchitektur, Wireframes, Templates, Programmierung, Testen, Launch und Projektplanung des
Relaunchs der Website www.stadtmuseum.de
Die Ausführungsfristen werden vom Bedarfsträger nach Rücksprache mit dem Auftragnehmer festgelegt. Der Auftragnehmer
verpflichtet sich zur Einhaltung der vom Bedarfsträger vorgegebenen Auftragstermine. Abweichungen sind nur nach vorheriger
Rücksprache möglich.
Die Erarbeitung eines sinnvollen und realistischen Zeitplans mit dem Bedarfsträger muss am Beginn der Zusammenarbeit stehen.
Zeitgleich mit dem Launch soll ein Pflege- und Wartungsvertrag über 12 Monate in Kraft treten. Dieser beinhaltet mindestens
folgende Leistungen:
o Wordpress-Updates für Core, Plugins und Security
o Hilfestellungen für Anfragen des Stadtmuseums Berlin
o Servicebereitschaft mindestens werktags 10 bis 17 Uhr
Änderungen im Laufe des Projekts sind kurzfristig und auch bei kleinteiligen Korrekturen möglich, hier wird besondere
Flexibilität vorausgesetzt.
Kulturaffinität und Erfahrungen im kulturellen oder öffentlichen Sektor werden begrüßt.
3. Gestalterische Voraussetzungen
Oberste Priorität für die Gestaltung haben ein hohes Maß an Barrierefreiheit/-armut und die Bereitstellung inklusiver
Zugänge.
Ein modernes und zeitgemäßes, einladendes Erscheinungsbild wird angestrebt, allerdings immer unter Rücksichtnahme auf den
vorher genannten hohen Grad an Zugänglichkeit.
Als Grundlage für die Gestaltung wird zur zweiten Stufe des Auswahlverfahrens ein professionell entwickeltes Markenhandbuch
mit allen relevanten Informationen zur Stiftung Stadtmuseum Berlin, ein beispielhaftes Printlayout sowie ein Kurzkonzept der
Zielsetzung der neuen Website inkl. einem Sitemap-Vorschlag zur Orientierung zur Verfügung gestellt.
4. Technische Voraussetzungen
Durch eine schlanke Programmierung der Website soll ein performantes, für Mobilgeräte optimiertes Nutzungserlebnis
garantiert werden.
Sauberer und gut dokumentierter Code ist Grundvoraussetzung.
Die Website wird sowohl für verschiedene Mobil- als auch für Desktop-Endgeräte responsiv programmiert und getestet.
Die Site wird möglichst schlank und dynamisch angelegt und ist einfach anpassbar, um auch langfristig auf Veränderungen
eingehen zu können.
Datenmigration von Drupal auf neues WordPress-CMS. Der Auftragnehmer entwickelt für die Migration einen möglichst
detailliert ausgearbeiteten Prozess. Die verbleibende anfallende händische Migrationsarbeit kann nach Absprache in einem
vertretbaren Umfang vom Bedarfsträger geleistet werden.
Umsetzung moderner SEO-Standards, die sich in Seitenarchitektur und CMS-Funktionen wiederfinden und die Inhalte der Seite in
einer suchmaschinenoptimierten Form ausgeben.
Aufbau eines flexiblen, durchdachten CMS mit mindestens folgenden Funktionen:
o Verschiedene Nutzer:innenprofile mit unterschiedlichen Zugriffsrechten (Rollenverwaltung)
o Templates für verschiedene Seiten- und Beitragstypen
o Verschlagwortung und Anzeige ausgewählter Inhalte und Empfehlungen auf Grundlage von Schlagworten
o Flexible Kalenderfunktionen mit Veranstaltungen, die verschlagwortet und als Serientermin wiederholt werden können
o Interaktionsmöglichkeit für Webseitenbesucher:innen, wie Medien-Uploads oder Kontaktformulare
o Zeitliche Steuerung von Inhalten
o Darstellung von gleichen Inhalten in verschiedenen Kontexten (Beispiel: Eine Ausstellung muss nur einmal angelegt werden.
Daraus lassen sich Informationen auf einer Landingpage anzeigen und beispielsweise ein Banner auf der Startseite erstellen,
ohne Inhalte mehrfach anlegen zu müssen.)
o Einbettung von Social-Media-Anwendungen wie beispielsweise Youtube-Videos oder Instagram-Storys
o Zentrale, moderne Medienverwaltung
o Einfache Versionskontrolle, über die bei Änderungen Autor:innen und Zeitpunkt nachvollzogen werden können
Leistungsfähige, auch unscharf funktionierende Seitensuchfunktion
Flexible Mehrsprachigkeit, die es erlaubt, jede Seite bei Bedarf problemlos über Deutsch und Englisch hinaus mehrsprachig
anzubieten. Auch hier sollen redundante Dateneingaben wegfallen. Auch das Anlegen und die Nutzung von Inhalten auf Arabisch und
Farsi sollte ohne Workarounds in der korrekten Leserichtung möglich sein.
Gewissenhafte Erfüllung aktueller Accessibility-Standards (EU-Richtlinie 2102/BITV, WCAG 2.1). Die Umsetzung von WCAG AA+
Features, also AA-Standard mit sinnvollen Ergänzungen aus AAA, wie z.B. ARIA, werden begrüßt.
Für eine langfristig einfach zu pflegende Site wird der Einsatz möglichst weniger, etablierter Wordpress-Plugins mit
verlässlichem Support gesucht.
Beratung hinsichtlich und Einrichtung von Trackingtools, anhand derer sich Nutzerverhalten und Resonanz auf verschieden
Angebote effektiv nachverfolgen und vergleichen lassen. Die Umsetzung muss mit den Datenschutzbestimmungen der SSB abgestimmt
werden.
Gründliche, interne Qualitätstests
Entwicklung einer API zur Anbindung der Kalenderfunktion an www.museumsportal-berlin.de. Details zur API werden zu Beginn der
zweiten Stufe des Auswahlverfahrens zur Verfügung gestellt, das genaue Datenmapping ist mit dem Bedarfsträger abzustimmen.
Optionale Möglichkeit eines Nebenangebots, über den Zuschlag wird bei Angebotszusage entschieden: Entwicklung eines
Wordpress-Moduls, welches die Einbindung von Inhalten der vorhandenen Daphne-Datenbank erlaubt. Mindestens sollen Bild-, Video-
und Audiodateien eingebettet werden können und Metainformationen sowie ein Hyperlink zur Verfügung stehen. Die Schnittstelle
wird derzeit erarbeitet, die Spezifikationen werden bei Fertigstellung zur Verfügung gestellt.
Bei allen Leistungsbestandteilen ist auf ein hohes Maß an Datenschutz (DSGVO) und Datensparsamkeit zu achten.
5. Abstimmungsprozesse und Projektadministration
Benennung Projektleitung /Ansprechperson vom Auftragnehmer
Erstellen eines Zeitplans und Benennung der Meilensteine
Durchführung von Kick-off/Implementierungs-/Feedback-Workshops mit dem Bedarfsträger
Regelmäßige Briefing- und Abstimmungstermine
Begleitung des Prozesses durch Projektmanagement, Fristencontrolling und Budgetüberwachung
6. Der Bedarfsträger stellt nach Zuschlag zur Verfügung Seitens des Stadtmuseums Berlin arbeitet ein ausschließlich für
diesen Auftrag eingesetzter Projektmanager inkl. Urlaubsvertretung(en) als dezidierte Ansprechperson für den Auftragnehmer.
Zügige und an Problemlösungen orientierte Zusammenarbeit. Nutzung gängiger Tools wie Slack, Figma, Jira, Trello, Confluence
oder Miro sind je nach bevorzugter Arbeitsweise des Auftragnehmers problemlos möglich.
Professionell entwickeltes Markenhandbuch mit allen relevanten Informationen zur Marke SSB.
Sämtliche Medien, Texte, Übersetzungen.
IV. Preisblatt
Preisblatt Website-Relaunch der Stiftung Stadtmuseum Berlin
Bitte ausgefüllt, unterschrieben und mit Firmenstempel als Bestandteil Ihres Angebots in der 2. Verfahrensstufe beifügen!
Eine Abgabe in der 1. Verfahrensstufe ist nicht Bestandteil der Bewertung.
Der Angebotspreis unten rechts wird zur Beurteilung Ihres Angebots zu Grunde gelegt. Im Fall einer Beauftragung sind die
genannten Mengen unverbindlich (optional auf Abruf und zeitlich gestreckt). Bitte gehen Sie bei Ihrer Kalkulation von den
aktuellen Preisen aus.
Nr.
Bezeichnung
Aufwandsschätzung in Personentagen
Tagessatz
Gesamtpreis in Euro (brutto, inkl. USt.)
1.
Projektmanagement und Beratung
Euro
2.
Entwicklung eines neuen Seiten-layouts inkl. Informationsarchitektur, Wireframes, Screendesign und abgestimmter Templates
Euro
3.
Programmierung des Front- und Backend
Euro
4.
Konzept und Einrichtung eines Wordpress-CMS
Euro
5.
Testen und Launch
Euro
6.
Datenmigration von Drupal auf Wordpress, Rollout der Inhalte auf neue Templates
Euro
7.
Programmierung einer Kalenderschnittstelle zu www.museumsportal-berlin.de (Spezifikationen werden in 2. Verfahrensstufe
bereitgestellt)
Euro
8.
Implementierung zusätzlicher Features von AAA-Barrierefreiheits-Standards wie ARIA
Euro
9.
Beratung, Konzept und Einrichtung abgestimmter Trackingtools
Euro
10.
Wordpress-Plugin-Anschaffungs-kosten
Euro
11.
Hosting
Euro
12.
Optional, über den Zuschlag wird bei Angebotszusage entschieden: Programmierung eines Wordpress-Moduls als Schnittstelle zu
unserer Daphne-Sammlungsdatenbank
Euro
13.
Anschlussvertrag Pflege und Wartung
Ab Launch, Zeitraum 12 Monate
Euro
14.
Weitere Arbeiten, die über pauschalisierte Leistungen hinausgehen
20 Tagessätze
Euro
Ort, Datum Unterschrift und Firmenstempel des Bieters

Source: 4
https://www.service.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/editor/Stiftung-Stadtmuseum-Berlin/2021/11/4217398.html?nn=4641482&type=0&se
archResult=true
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau