Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Frankfurt am Main - JLV Baum- und Gehölzschnitt NT31
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021112511172657577 / 899803-2021
Veröffentlicht :
25.11.2021
Anforderung der Unterlagen bis :
15.12.2021
Angebotsabgabe bis :
15.12.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
77340000 - Baum- und Heckenschnitt
JLV Baum- und Gehölzschnitt NT31

NATIONALE BEKANNTMACHUNG
Öffentliche Ausschreibung (UVgO)
12.11.2021
Verfahren: VGF 149/21 - JLV Baum- und Gehölzschnitt NT31
Auftraggeber: Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH
DETAILS ZUR BEKANNTMACHUNG
1) Bezeichnung und die Anschrift der zur Angebotsabgabe auffordernden Stelle, der den Zuschlag erteilenden Stelle
sowie der Stelle, bei der die Angebote oder Teilnahmeanträge einzureichen sind
Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH
Kurt-Schumacher-Straße 8
60311 Frankfurt am Main
Deutschland
+49 6921303
+49 6921323336
vergabestelle@vgf-ffm.de
2) Verfahrensart
Öffentliche Ausschreibung [UVgO]
3) Form, in der Teilnahmeanträge oder Angebote einzureichen sind
Die Einreichung der Angebote/Teilnahmeanträge darf nur elektronisch erfolgen
4) Gegebenenfalls in den Fällen des 29 Absatz 3 die Maßnahmen zum Schutz der Vertraulichkeit und die
Informationen zum Zugriff auf die Vergabeunterlagen
entfällt
5) Art und Umfang der Leistung sowie den Ort der Leistungserbringung
JLV Baum- und Gehölzschnitt NT31
Am Streckennetz der VGF befinden sich ca. 2000 Bäume unterschiedlicher Größen. Stellenweise befinden sich die Bäume und
Hecken an
schwer zugänglichen Stellen wie z. B. (Einschnitt Bommersheim Linie U3; steilere Böschungen; Stadtwald von Frankfurt.) Es kann
vorkommen, dass die zu bearbeitenden Bäume an unterschiedlichen Standorten stehen. Die Standorte der Bäume sind teilweise
nicht mit
dem Hubsteiger zu erreichen, so dass der Einsatz von Klettertechnik notwendig wird. Ebenso muss in Einzelfällen der
Abtransport von
Schnittgut in Handarbeit erfolgen, da für maschinellen Einsatz keine Zugangsmöglichkeit besteht.
Bei den ausgeschriebenen Leistungen handelt es sich überwiegend um kleinere Aufträge (Baumfällungen und
Heckenschnittarbeiten an
verschiedenen Streckenabschnitten bei der VGF.) Es ist in den Einheitspreisen einzukalkulieren, dass u.a. auch Einzelfällungen
pro
Arbeitsabruf beauftragt werden können. Die auszuführenden Arbeiten werden nicht mit einem Auftrag, sondern als Einzelabrufe
beauftragt.
Der beauftragte Leistungsumfang kann sich aus verschiedenen Positionen zusammensetzen. Es kann vorkommen, dass die Arbeiten
eines
Auftrages an unterschiedlichen Streckenabschnitten ausgeführt werden müssen. Die anfallenden Baustelleneinrichtungskos ten
sind in die
Einheitspreise einzukalkulieren. Der Auftragnehmer verpflichtet sich, die notwendigen Personal- und Maschinenkapazitäten
während der
gesamten Vertragslaufzeit bereitzuhalten. Die Kosten für den An- und Abtransport, das Vorhalten, Unterhalten und Betreiben von
zur
Durchführung der Arbeiten geeigneten Fahrzeugen, Maschinen, Geräten und Werkzeugen aller Art und Größe sind in den
Einheitspreisen
enthalten.
Aus betrieblichen Gründen muss ein Teil der Arbeiten unter der spannungsführenden Fahrleitung (ca. 800 V Gleichstrom)
ausgeführt
werden. Dabei ist zu berücksichtigen, dass Hebegeräte nicht näher als 1 m an die stromführende Leitung gelangen dürfen.
Außerdem sind
die vorgenannten Hebegeräte zu isolieren bzw. zu erden. Eine besondere Vergütung hierfür erfolgt nicht. Mehraufwendungen
infolge von
Behinderungen, insbesondere durch den Straßenverkehr, sind in die entsprechenden Einheitspreise einzukalkulieren, sofern sie
nicht im
LV besonders erwähnt werden. Zuschläge für, Arbeiten an Samstagen, Gestellung von Sicherungsposten (Sipo) und
Sicherungsaufsichtskraft werden separat vergütet. Der Auftragnehmer hat die Baustelle so ausreichend mit Personal und Geräten
zu
besetzen, dass kein Stillstand auftreten wird.
Der Auftragnehmer übernimmt während der Ausführungszeit jeder einzelnen Maßnahme die Verkehrssicherheitspflich t. Die
erforderliche
Sicherung des Arbeitsbereiches während der Baumarbeiten sowie die Sicherung des evtl. noch kurzfristig lagernden Materials,
obliegt dem
Auftragnehmer und wird nicht gesondert vergütet.
Für alle Maßnahmen im Straßenbereich gelten die Bestimmungen der RSA 95, Richtlinien für die Sicherung von Arbeitsstellen
an Straßen,
sowie die ZTV-SA 97.
Ort der Leistungserbringung:
60311 Frankfurt
6) Gegebenenfalls die Anzahl, Größe und Art der einzelnen Lose
enfällt
7) Gegebenenfalls die Zulassung von Nebenangeboten
Nebenangebote sind nicht zugelassen
8) Etwaige Bestimmungen über die Ausführungsfrist
Von: 24.01.2022 Bis: 23.01.2024
Nationale Bekanntmachung - 1/2

9) Elektronische Adresse, unter der die Vergabeunterlagen abgerufen werden können oder die Bezeichnung und die
Anschrift der Stelle, die die Vergabeunterlagen abgibt oder bei der sie eingesehen werden können
https://bieterzugang.deut sche-evergabe.de/evergabe .bieter/api/external/deep link/subproject/f22dd7b8-
9516-42ad-b4ab-7d16b3856f 78
10) Teilnahme- oder Angebots- und Bindefrist
Teilnahme- oder Angebotsfrist: 15.12.2021 10:00:00
Bindefrist: 13.01.2022 00:00:00
11) Höhe etwa geforderter Sicherheitsleistungen
entfällt
12) Wesentliche Zahlungsbedingungen oder die Angabe der Unterlagen, in denen sie enthalten sind
In den Projekteigenschaften wurde eingestellt, dass Angebote mit Skonto zulässig sind. Als Frist für die Zahlbarmachung
wurden 14 Tage
festgelegt.
13) Die mit dem Angebot oder dem Teilnahmeantrag vorzulegenden Unterlagen, die der Auftraggeber für die
Beurteilung der Eignung des Bewerbers oder Bieters und des Nichtvorliegens von Ausschlussgründen verlangt
1. Angabe über Ausschlussgründe gemäß 42 VgV bzw. 31 UVgO in Verbindung mit 123 und 124 GWB.
2. Angaben zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung.
3. Angabe zu Insolvenzverfahren und Liquidation.
4. Eintragung in das Berufsregister ihres Sitzes oder Wohnsitzes.
5. Nachweis von mindestens 3 Referenzen über die Ausführung von vergleichbaren Leistungen in den letzten 5 abgeschlossenen
Geschäftsjahren.
14) Angabe der Zuschlagskriterien, sofern diese nicht in den Vergabeunterlagen genannt werden.
Niedrigster Preis
Nationale Bekanntmachung - 2/2

Source: 4
https://www.service.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/healyhudson/2021/11/190ed0fb-f69b-4367-a11d-0798274a626f.html?nn=4641482&typ
e=0&searchResult=true
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau