Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Wittenberge - Rahmenvereinbarungen für Beratungs- und Qualifizierungsleistungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021112511173657646 / 899876-2021
Veröffentlicht :
25.11.2021
Anforderung der Unterlagen bis :
17.12.2021
Angebotsabgabe bis :
17.12.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
79000000 - Dienstleistungen für Unternehmen: Recht, Marketing, Consulting, Einstellungen, Druck und Sicherheit
79411100 - Beratungsdienste im Bereich Wirtschaftsförderung
Rahmenvereinbarungen für Beratungs- und Qualifizierungsleistungen

LD-PR-2022: Rahmenvereinbarungen für Beratungs- und Qualifizierungsleistungen
VO: UVgO Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung
Bekanntmachung
Zur Angebotsabgabe / Teilnahme auffordernde Stelle
Bezeichnung Technologie- und Gewerbezentrum Prignitz GmbH
Kontaktstelle TGZ Prignitz GmbH
Zu Händen Amanda Francke
Postanschrift Laborstr. 1
Ort 19322 Wittenberge
Telefon +49 3877/984 123
Fax +49 3877/984 113
E-Mail lotse@tgz-prignitz.de
URL www.tgz-prignitz.de
UST.-ID DE138975625
Zuschlag erteilende Stelle
die zur Angebotsabgabe / Teilnahme auffordernde Stelle
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen
Elektronisch über diese Vergabeplattform: https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9YX0RSQB
Postalische Angebote oder Teilnahmeanträge sind nicht zugelassen
Bereitstellung der Vergabeunterlagen
Elektronisch über diese Vergabeplattform: https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9YX0RSQB/
documents
Art und Umfang der Leistung
Die Technologie- und Gewerbezentrum Prignitz GmbH ist gemäß der Richtlinie zur Förderung von Existenzgründungen und
Unternehmensnachfolgen im Land Brandenburg durch Qualifizierungs- und Coachingmaßnahmen des MASGF und des MWE
des Landes Brandenburg in der EU-Förderperiode 2014-2020 (Existenzgründungsrichtlinie) vom 22. November 2017 Träger des
Projektes "Regionaler Lotsendienst Prignitz".
Die Geltungsdauer der Richtlinie wurde mittels Erlass des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie und
des Ministeriums für Wirtschaft und Energie am 14. Mai 2019 bis zum 31.12.2021 verlängert und mit Zuwendungsbescheid vom
08.10.2021 nochmals verlängert bis zum 31.10.2022.
Als Projektträger beabsichtigt die TGZ Prignitz GmbH Aufträge für die Durchführung von Development-Centern und individuellen
Qualifizierungs- und Coachingmaßnahmen in der Vorgründungsphase für den Zeitraum 08.01.2022 - 31.10.2022 zu vergeben.
Ausgeschrieben werden Beratungsleistungen für folgende Teilleistungsbereiche:
- Los 1: Durchführung von Development Centern (im folgenden DC) - 4 Tage
- Los 2: individuelle Qualifizierungs- und Coachingmaßnahmen in der Vorgründungsphase (individuelle entsprechend des Bedarfs
festzulegende Stundenzahl pro Gründer)
Der Rahmenvertrag ist beschränkt auf die Aufnahme von 10 Beratern/Beratungsunternehmen für die Durchführung von DC und 45
Beratern für die Durchführung der qualifizierenden Beratungen im Vorgründungsbereich.
Angebote sind zulässig auf eines oder beide Lose.
Nebenangebote sind nicht zugelassen
Haupterfüllungsort
Bezeichnung TGZ Prignitz GmbH
Postanschrift Laborstraße 1
Ort 19322 Wittenberge
Ausführungsfristen
Laufzeit bzw. Dauer
Seite 1/5
LD-PR-2022: Rahmenvereinbarungen für Beratungs- und Qualifizierungsleistungen
VO: UVgO Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung
Beginn 08.01.2022
Ende 31.10.2022
Zuschlagskriterien
Siehe Vergabeunterlagen
Nebenangebote
Nebenangebote werden nicht zugelassen.
Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: Ja
Angebote sind möglich für: ein oder mehrere Lose
Anzahl der Lose: 2
Los Nr.: 1 Bezeichnung: Durchführung von Development Centern
Erfüllungsort Es gibt keine Abweichung vom allgemeinen Haupterfüllungsort (Auftragsgegenstand)
Art und Umfang der Leistung Im Rahmen von DC erfolgt die Ausarbeitung und Prüfung von Gründungsideen und die
Bestimmung des individuellen Entwicklungspotentials der Teilnehmenden, insbesondere
ihrer Fähigkeiten wie Unternehmerpersönlichkeit und Führungsqualitäten sowie der
Ableitung von Entwicklungsmaßnahmen, die Voraussetzungen einer erfolgreichen
Gründung sind.
Für die Durchführung dieser DC werden externe Leistungserbringer gesucht, die über
einen diesem Los entsprechenden Rahmenvertrag gebunden werden.
a) Aufgaben:
In einem DC soll das Entwicklungspotential der Teilnehmenden unter dem Gesichtspunkt
der unternehmerischen individuellen Voraussetzungen, den Marktbedingungen
und der Wirtschaftlichkeit der Gründungsidee festgestellt werden. Außerdem
soll die Gründungsidee geprüft und perfektioniert werden. Dazu sollen anhand
unternehmensbezogener und existenzgründungsrelevanter Anforderungen
multidimensionale Methoden genutzt werden. Den Teil-nehmenden wird mittels
Begleitübungen die Möglichkeit gegeben, Gelerntes sofort umzusetzen. Die
Teilnehmenden sollen dazu angehalten werden, die eigene Entwicklung immer wieder
selbst zu reflektieren.
Die durchführenden Trainer/-innen müssen anhand der spezifischen Aufgabenstellung
in ihrer Kombination über psychologisches/(sozial-)pädagogisches und kaufmännisches/
betriebswirtschaftliches Hintergrundwissen sowie Sicherheit im Umgang mit Fragen des
Gender Mainstreaming und der Chancengleichheit verfügen.
Die Trainer/-innen leiten aus Übungen, Beobachtungen, Feedbackgesprächen und
Aufgabenergebnissen Entwicklungsmaßnahmen ab, die als Grundlage für individuelle
und bedarfsorientierte Entwicklungs- und Gründungsfahrpläne dienen und den
festgestellten weiteren Qualifizierungs- und Beratungsbedarf enthalten.
Am letzten Tag eines Development-Centers ist mit jedem Teilnehmenden ein
individuelles Einzelgespräch unter Beteiligung des Lotsendienstes zu führen.
Es ist für jeden DC-Teilnehmer eine Abschlussdokumentation zu erstellen. Die in dieser
Dokumentation festgestellten individuellen Entwicklungspotentiale sind in schriftlicher
Form sowie original unterschrieben dem Lotsendienst zu übergeben.
Diese Abschlussdokumentation für jeden Teilnehmenden enthält mindestens folgende
Positionen:
- Stand der Entwicklung zu Beginn und Ende eines Development-Centers
- Vorhandene unternehmerische Eignung und Defizite
- Stand der Gründungsvorbereitungen
- Definition der zum Stand des DC noch zu schaffenden Voraussetzungen zur Gründung
- ggf. Darstellung anderer Wege in eine Selbstständigkeit oder Alternativen in den
Arbeitsmarkt
Es ist zusätzlich ein Verlaufsprotokoll/Abschlussprotokoll in schriftlicher Form zu erstellen
und dem Lotsendienst zu übergeben. Das Protokoll enthält eine Gesamteinschätzung
Seite 2/5
LD-PR-2022: Rahmenvereinbarungen für Beratungs- und Qualifizierungsleistungen
VO: UVgO Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung
zum Verlauf des Development-Centers (Teilnahme, Engagement der einzelnen
Teilnehmenden, bearbeitete Inhalte und Themenfelder sowie verwendete Methoden).
b) Ergänzende Rahmenbedingungen
DC finden regelmäßig statt und umfassen in der Regel nicht mehr als 12 Teilnehmende
und dauern in der Regel bis 4 Tagewerke. Alle Tage sind zur Sicherung der Objektivität
bei der Bewertung mit 2 Beratern/Trainern durchzuführen. Im Ausnahmefall kann bei
geringerer Teilnehmerzahl (weniger als 5) die Anzahl der Tagewerke gekürzt werden.
Bei weniger als 5 Teilnehmenden kann die Durchführung des DC mit nur einem Trainer
erfolgen.
Der regelmäßige Durchführungsort und die Art der Durchführung wird vom Lotsendienst
Prignitz festgelegt und mit den Auftragnehmern im Einzelfall abgestimmt. Dies bezieht
sich ebenso auf die Durchführung als Präsenz- oder Onlineveranstaltung.
Da das Honorar der Leistungserbringung durch ein Förderprogramm des Landes
Brandenburg finanziert wird, sind besondere Bedingungen an die Aufbewahrungs- und
Prüfungspflichten zu berücksichtigen. Näheres regelt der Einzelvertrag.
Die abzuschließenden Einzelverträge beinhalten zudem eine Beschreibung der
Durchführungszeit, des Durchführungsortes, der Durchführungsart, der vom
Auftragnehmer zu erbringenden Dokumentationen sowie der Vergütung eines einzelnen
Development-Centers.
Über die Durchführung eines Development-Centers selbst entscheidet allein der
Lotsendienst.
c) Durchführungszeitraum: 08.01.2022 bis 31.10.2022
d) Schätzung der zu vergebenden DC und Auswahl der Berater
Im Maßnahmezeitraum sollen bis zu 8 DC mit jeweils bis zu 12 Teilnehmerinnen/
Teilnehmern durchgeführt werden. Es wird ein Auftragsvolumen für Los 1 im
Ausschreibungsjahr 2022 bis zu 28.800,00 EUR in Aussicht genommen.
Entsprechend der Nachfrage und verfügbarer Mittel im Leistungszeitraum kann sich die
Anzahl der zu vergebenden DC-Tage erhöhen oder geringer ausfallen.
Der Rahmenvertrag wird mit maximal 10 Bietern abgeschlossen. Partner des
Rahmenvertrages werden die 10 Bieter, die die wirtschaftlichsten Angebote abgegeben
haben. Die wirtschaftlichsten Angebote werden gemäß der Anlage "Wertungsmatrix"
ermittelt.
Einzelabrufe erfolgen beim Auftragnehmer gemäß der in der Leistungsbeschreibung
mitgeteilten Kriterien für Los 1. Mit dem Abschluss des Rahmenvertrages wird keine
konkrete Anzahl an Einzelabrufen zugesichert. Es handelt sich um geschätzte Werte. Ein
Anspruch auf die Durchführung einer bestimmten Anzahl von Einzelaufträgen besteht
nicht.
Die abzuschließenden Einzelvereinbarungen beinhalten die Durchführungszeit,
Durchführungsart, den Durchführungsort, die vom Auftragnehmer zu erbringenden
Dokumentationen sowie die Vergütung eines einzelnen DC.
Hinweis: Es gelten die Regelungen der Richtlinie zur Förderung von Existenzgründungen
und Unternehmensnachfolgen im Land Brandenburg durch Qualifizierungs- und
Coachingmaßnahmen des MASGF und MWE des Landes Brandenburg in der EUFörderperiode
2014-2020 (Existenzgründungsrichtlinie) vom 22. November 2017 in der
Fassung der Änderung vom 14. Mai 2019.
Der Rahmenvertrag kommt mit Zuschlagserteilung zustande.
Zuschlagskriterien Es gibt keine Abweichung von den allgemeinen Zuschlagskriterien
Ausführungsfristen Es gibt keine Abweichung von den allgemeinen Ausführungsfristen
Los Nr.: 2 Bezeichnung: individuelle Qualifizierungs- und Coachingmaßnahmen in der Vorgründungsphase
Erfüllungsort Es gibt keine Abweichung vom allgemeinen Haupterfüllungsort (Auftragsgegenstand)
Art und Umfang der Leistung Coaching im Sinne der Existenzgründungsrichtlinie bietet dem Teilnehmer eine
Unterstützung bei der Klärung und Umsetzung konkreter Ziele und ist eine Kombination
aus individueller spezifischer Beratung, persönlichem Feedback und praxisorientiertem
Training.
Die Leistungserbringung orientiert sich an den jeweiligen bedarfsorientierten
Gründungsfahrplänen und individuellen Entwicklungspotentialen des Existenzgründers
und der Gründungs-idee.
Seite 3/5
LD-PR-2022: Rahmenvereinbarungen für Beratungs- und Qualifizierungsleistungen
VO: UVgO Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung
Für die Durchführung von individuellen Qualifizierungs- und Coachingmaßnahmen in der
Vorgründungsphase werden externe Leistungserbringer gesucht, die über einen diesem
Los entsprechenden Rahmenvertrag gebunden werden.
a) Aufgaben
Folgende Leistungen werden von den externen Leistungserbringern erwartet:
- Professionelle und individuelle Beratung und Begleitung der Gründungswilligen,
- tragfähige Ausgestaltung der Gründungsidee,
- betriebswirtschaftliche Unternehmensberatung,
- Fördermittel- und Finanzierungsstrategien,
- aktive Marktbearbeitung,
- Kenntnisvertiefung im Bereich kaufmännischer und organisatorischer
Unternehmensführung,
- Entwicklung und Arbeit mit Controllinginstrumenten,
- Unterstützung bei der Erstellung von Unternehmenskonzepten,
- Zeitmanagement,
- Festigung und Weiterentwicklung der Unternehmerpersönlichkeit,
- Unterstützung und Entwicklung unternehmerischer Handlungskompetenz,
- Klärung individueller Gründungsformalitäten,
- Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und unternehmerischer Tätigkeit,
- ggf. spezifische Angebote für Frauen,
- ggf. spezifische Angebote für Unternehmensnachfolgen/-übernahmen.
Die Dokumentation der individuellen Qualifizierungs- und Coachingmaßnahmen erfolgt,
auf den Einzelfall bezogen, über ein vom Lotsendienst vorgegebenes Formular, in
dem jede Beratungseinheit mit Durchführungsort, Leistungsdatum, Zeitumfang und
stichwortartiger Wiedergabe des in dieser Beratungseinheit bearbeiteten Inhalts kurz
skizziert wird. Jede Beratungseinheit muss vom Anbieter und dem Teilnehmer im
Original unterschrieben werden.
Zusätzlich erfolgt die Dokumentation der erbrachten qualifizierenden Beratung über
einen schriftlichen und vom Anbieter und Teilnehmer im Original unterschriebenen
Beratungsbericht (vom Lotsendienst vorgegebenes Formular).
Hinweis: Die zu erbringenden Leistungen können in hohem Maße abhängig von
den individuellen und sozioökonomischen Verflechtungen eines Teilnehmers sein,
so dass das Ziel der Selbständigkeit nicht immer weiterverfolgt und die individuelle
Qualifizierungs- und Coachingphase vor Unternehmensgründung vorzeitig beendet
oder abgebrochen wird. In solch einem Fall haben die Anbieter geeignete Unterlagen
beizubringen, die die erbrachte Leistung glaubhaft dokumentieren.
b) Durchführungszeitraum: 08.01.2022 bis 31.10.2022
c) Ergänzende Rahmenbedingungen
Der regelmäßige Ort der Leistungserbringung wird nach Absprache im Landkreis
Prignitz festgelegt und ist individuell zwischen dem Anbieter und dem Teilnehmer
abzustimmen, wobei die persönlichen Ausgangsbedingungen und gründungsrelevanten
Belange des Teilnehmers besonders zu berücksichtigen sind. Über die Art der
Leistungsdurchführung als Präsenz- oder Online-Coaching entscheidet der Anbieter
in Abstimmung mit dem Teilnehmer und dem Lotsendienst nach den individuellen
Bedürfnissen, Voraussetzungen und Gegebenheiten. Eine Leistungserbringung mit
überwiegendem Präsenzcharakter wird hierbei vom Lotsendienst präferiert.
Die Leistungserbringung hat zwingend vor der formalen Realisierung der
Existenzgründung durch die Anmeldung des Gewerbes bzw. der freiberuflichen Tätigkeit
zu erfolgen. Beratungsstunden, die nach einer formalen Gründung geleistet werden,
können nicht abgerechnet werden und sind zu erstatten.
Die abzuschließenden Einzelverträge beinhalten zudem eine Beschreibung der
Durchführungszeit, des Durchführungsortes, der Durchführungsart, der vom
Auftragnehmer zu erbringenden Dokumentationen sowie der Vergütung der Leistungen.
d) Schätzung der Anzahl der zu vergebenden individuellen Qualifizierungs- und
Coachingmaßnahmen
Für die gesamte Projektlaufzeit wird nachfragebedingt eine Zahl von 45
Existenzgründern aufgenommen. Es wird ein Auftragsvolumen für Los 2 im
Ausschreibungsjahr 2022 bis zu 74.250,00 EUR in Aussicht genommen.
Entsprechend der Nachfrage und verfügbarer Mittel im Leistungszeitraum kann sich die
Anzahl der zu vergebenden individuellen Qualifizierungs- und Coachingmaßnahmen in
der Vorgründungsphase erhöhen oder geringer ausfallen.
Seite 4/5
LD-PR-2022: Rahmenvereinbarungen für Beratungs- und Qualifizierungsleistungen
VO: UVgO Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung
Diese qualifizerende Beratung wird, auf einen Teilnehmer bezogen, jeweils über einen
Einzelabruf (Einzelvereinbarung in Ergänzung zum Vertrag) und ausschließlich an die
Rahmenvertragspartner dieses Loses vergeben.
Der Rahmenvertrag wird mit maximal 45 Bietern abgeschlossen. Partner des
Rahmenvertrages werden die 45 Bieter, die das wirtschaftlichste Angebot abgegeben
haben.
Die wirtschaftlichsten Angebote werden gemäß der Anlage "Wertungsmatrix" ermittelt.
Der Rahmenvertrag kommt mit Zuschlagserteilung zustande.
Hinweis: Es wird von einem durchschnittlichen Leistungsumfang bis zu 25-30
Zeitstunden ausgegangen. Der tatsächliche Umfang ist abhängig vom konkreten
Einzelfall und wird in den Einzelvereinbarungen festgelegt.
Hinweis: Es wird Bezug auf die "Fördergrundsätze für den Europäischen Sozialfonds
im Land Brandenburg in der Förderperiode 2014 - 2020 (Stand 11.3.2015) Anlage
2 Vergütungsätze für Fremdpersonal zu den ESF-Fördergrundsätzen des Landes
Brandenburg für die Förderperiode 2014-2020" genommen.
Zuschlagskriterien Es gibt keine Abweichung von den allgemeinen Zuschlagskriterien
Ausführungsfristen Es gibt keine Abweichung von den allgemeinen Ausführungsfristen
Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung
gemäß der Bestimmungen in den Vergabeunterlagen
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
gemäß der Bestimmungen in den Vergabeunterlagen
Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
gemäß der Bestimmungen in den Vergabeunterlagen
Sonstige
gemäß der Bestimmungen in den Vergabeunterlagen
Wesentliche Zahlungsbedingungen
gemäß der Bestimmungen in den Vergabeunterlagen
Gegebenenfalls geforderte Sicherheiten
keine
Schlusstermin für den Eingang der Angebote 17.12.2021 um 12:00 Uhr
Bindefrist des Angebots 08.01.2022
Zusätzliche Angaben
Bekanntmachungs-ID: CXP9YX0RSQB
Seite 5/5

Source: 4 https://www.service.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/vmp-bb/2021/11/144443.html?nn=4641482&type=0&searchResult=true
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau