Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Hannover - Klein-Lkw-Fahrgestell mit Pritschenaufbau in Doppelkabinenausführung (2 Stück)
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021112511174357699 / 899935-2021
Veröffentlicht :
25.11.2021
Anforderung der Unterlagen bis :
22.12.2021
Angebotsabgabe bis :
22.12.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
34131000 - Pritschenkleinlastwagen
34139000 - Fahrgestelle
Klein-Lkw-Fahrgestell mit Pritschenaufbau in Doppelkabinenausführung (2 Stück)
1. Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle, den Zuschlag erteilende Stelle sowie Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind:
Stelle, die zur Angebotsabgabe auffordert: Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover, Fahrzeugbeschaffung,
Karl-Wiechert-Allee 60c, 30625 Hannover, E-Mail: fahrzeugbeschaffung@aha-region.de.
Stelle, die den Zuschlag erteilt: -.
Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind: Ausschließlich elektronisch: über die Vergabeplattform www.bi-medien.de unter
B_I code D445217289.
2. Verfahrensart: Öffentliche Ausschreibung nach UVgO, Vergabenummer: 0.4/113-2021.
3. Form, in der Angebote einzureichen sind:
Angebote können abgegeben werden:
elektronisch in Textform,
Bei elektronischer Angebotsübermittlung in Textform ist der Bieter und die natürliche Person, die die Erklärung abgibt, zu
benennen.
4. Maßnahmen zum Schutz der Vertraulichkeit und Informationen zum Zugriff auf die Vergabeunterlagen: -.
5. Art und Umfang der Leistung sowie Ort der Leistungserbringung:
Fahrzeugbeschaffung.
Klein-Lkw-Fahrgestell mit Pritschenaufbau in Doppelkabinenausführung (2 Stück).
Umfang der Leistung:
Motor Euro 6; Leistung: min. 130 kW, zul. Gesamtgewicht: ca. 3.500 kg; Winter-Bereifung, Alpine-Symbol muss auf der
Reifenflanke vorhanden sein (Winterreifenzulassung, keine Ganzjahresreifen); schaltautomatisiertes Schaltgetriebe oder
vergleichbar; Achse 1 und 2: Scheibenbremse; Radstand von 3.500mm bis max. 3.750 mm; Fahrzeugbreite (ohne Spiegel) max. 2.100
mm; Fahrerhaushöhe max. 3.100 mm; Fahrzeuggesamtlänge max. 6.500 mm; Fahrer- und Beifahrerairbag; verstellbares Lenkrad;
Fahrersitz in Schwingsitzausführung; Beifahrerdoppelsitzbank; min. 3 Sitzplätze in Sitzreihe 2;
3-Punkt-Automatik-Sicherheitsgurte an allen Sitzen; Gurtstraffer für Fahrer- und Beifahrer; verstellbare Kopfstützen an allen
Sitzplätzen; 4 Türen; Fondtüren mit Fensterhebern oder ausstellbaren Scheiben; Türfensterheber vorn elektrisch links und
rechts; Servolenkung; Radioanlage mit Lautsprechern und Bluetooth-Freisprechanlage; Ablagemöglichkeit von z.B. Ladepapieren,
etc.; Klimatisierung des Fahrerhauses; Warmluftführung zur Sitzreihe 2; Rückspiegel und Weitwinkelspiegel links und rechts,
heizbar und elektrisch verstellbar; Frontscheibe elektrisch beheizt
Zentralverriegelung; Sonnenblende für Fahrer und Beifahrer; Haltegriffe für Einstieg auf der Fahrerseite und Beifahrerseite
und an den hinteren Türbereichen
Fahrerhaus mit rutschfestem Gummibelag ausgestattet
Lackierung Fahrerhaus : Opalgrün, angelehnt an RAL 6026
Standheizung, programmierbar, für Fahrerhaus und Motorkühlkreislauf; Rückwandfenster.
Pritsche: Pritschenbreite maximal 2.100 mm; Pritschenlänge 2.650mm bis max. 2.800 mm; Pritschenhöhe max. 950 mm;
Pritschenboden mit versenkbaren Zurrösen ausgestattet, min 6 Stück; Pritschenboden in Siebdruckausführung; Flachten in
Aluminium-Ausführung und abklappbar; Bordwandverschlüsse in korrosionsfreier Ausführung; Staukästen links und rechts unter
der Pritsche; Pritschenrahmen in feuerverzinkter Ausführung; Laubgitteraufsatz aus Stahl seitlich: (Maschenweite 20x20x4 mm),
durch Eckrungensystem Seitenteile einzeln zu entnehmen, vorne in das Stirnwandschutzgitter (LV-Position 8.11) eingehängt, oben
pendelnd gelagert, Aufsatzhöhe 300 mm über Bordwand, alle Stahlteile komplett feuerverzinkt. Stirnwandschutzgitter aus Stahl
mit Leiteraufsatz: Breite entsprechend Aufbaubreite, aus stabilem Vierkantrohr geschweißt, oben mit Leiterzapfen,
eingeschweißtes Maschengitter 20 x 20 x 4 mm, Gitter komplett feuerverzinkt, Auflagelast gerade 250 daN (kg), schräg 150 daN
(kg), rechts und links jeweils eine Rundumkennleuchte in LED-Ausführung.
Fahrerassistenzsysteme: automatischer Blockierverhinder (ABS); elt. Stabilitätssystem (ESP); Antischlupfregelung (ASR);
Bremsassistent; Abstandswarner zur Vermeidung von Auffahrunfällen, Warnung mindestens passiv (akustisch und visuell);
Totwinkel-Assistent; Abbiegeassistent gem. der Empfehlung des Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur,
veröffentlicht im Verkehrsblatt Heft 19-2018, Nr. 149.
Rot / weiss-reflektierende Warnmarkierung vorne, hinten und seitlich am Fahrzeug nach DIN 30710. Rückraumüberwachungskamera
mit LCD-Bildschirm(Farbmonitor) im Fahrerhaus (automatisch einschaltend beim Einlegen der Rückfahrstufe). Montageort des
Monitors wird bei der ersten Rohbauabnahme durch aha festgelegt (unter Berücksichtigung der technischen Machbarkeit und den
gesetzlichen Vorgaben.
Rückfahrwarneinrichtung, in "rauschender Ausführung", selbstanpassend 77-97 Dezibel. Anhängerkupplung, starr, Mindestzuglast
3300 kg..
Ort der Leistung (z.B. Empfangs- oder Montagestelle):
30625 Hannover.
6. Aufteilung in Lose:
Nein.
7. Zulassung von Nebenangeboten:
Nebenangebote sind nicht zugelassen.
8. Bestimmungen über die Ausführungsfrist:
Beginn: II. Quartal 2022.
Fertigstellung: III. Quartal 2022.
9. Elektronische Adresse, unter der die Vergabeunterlagen abgerufen werden können; Bezeichnung und Anschrift der Stelle, die
die Vergabeunterlagen abgibt oder bei der sie eingesehen werden können:
Vergabeunterlagen in elektronischer Form:
Informationen zum Download der Vergabeunterlagen sind im Internet unter
https://abruf.bi-medien.de/D445217289 zu finden..
Auskünfte zum Verfahren und zum technischen Inhalt erteilt:
Die Kommunikation erfolgt:
Elektronisch über die Vergabeplattform: www.bi-medien.de.
Anfragen zum Verfahren können als registrierter Nutzer der B_I eVergabe im Menüpunkt - Meine Vergaben - unter dem B_I code
D445217289 im Bereich - Mitteilungen - gestellt werden.
10. Angebots- und Bindefrist:
Angebotsfrist: 22.12.2021, 11:00 Uhr.
Bindefrist: 28.02.2022.
11. Höhe etwa geforderter Sicherheitsleistungen: -.
12. Wesentliche Zahlungsbedingungen oder Angabe der Unterlagen, in denen sie enthalten sind: Siehe Vergabeunterlagen.
13. Mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen, die der Auftraggeber für die Beurteilung der Eignung des Bieters und des
Nichtvorliegens von Ausschlussgründen verlangt:
Als Eigenerklärung vorzulegen:
- Angaben zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung
- Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt
- Angabe zu Insolvenzverfahren und Liquidation
Das Formblatt -Eigenerklärungen zur Eignung- ist erhältlich: Liegt den Vergabeunterlagen bei..
14. Zuschlagskriterien, sofern diese nicht in den Vergabeunterlagen genannt werden:
Siehe Vergabeunterlagen.
Sonstige Angaben:
Gefordert ist eine Kundendienstwerkstatt oder ein Stützpunkt mit mobilem Service der gewährleistet, das ein
Instandsetzungsbeginn des Klein-Lkw innerhalb von 24h ermöglicht.
Es ist anzugeben, ob ein Ersatzteilbringdienst täglich zur Verfügung steht und wie oft er ggfs. täglich in Anspruch genommen
werden kann.
Es ist anzugeben, ob aha Garantie- oder Gewährleistungsarbeiten vornehmen darf und mit dem aha-Stundenverrechnungssatz
verrechnen darf.
Das Bedienpersonal ist bei der Auslieferung des Klein-Lkw einzuweisen (Einweisungszeit ca. 1h).

Source: 4
https://www.service.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/bi-medien-prod/2021/11/D445217289.html?nn=4641482&type=0&searchResult=true
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau