Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Seelze - Installation von Elektroanlagen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022080309071380043 / 422478-2022
Veröffentlicht :
03.08.2022
Angebotsabgabe bis :
30.08.2022
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
45311000 - Installation von Elektroanlagen
45310000 - Installation von elektrischen Leitungen
45312100 - Installation von Brandmeldeanlagen
45312200 - Installation von Einbruchmeldeanlagen
DE-Seelze: Installation von Elektroanlagen

2022/S 148/2022 422478

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Seelze
Postanschrift: Rathausplatz 1
Ort: Seelze
NUTS-Code: DE929 Region Hannover
Postleitzahl: 30926
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): 21.1 Innere Verwaltung - Zentrale Vergabestelle
E-Mail: [6]vergabestelle@stadt-seelze.de
Telefon: +49 5137828-113
Fax: +49 5137828-133
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse:
[7]http://www.seelze.de/seelze/wirtschaftsnah/wirtschaftsfoerderung/aus
schreibungen/
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YRUR1MV/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YRUR1MV
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung und Montage einer Brandmelde-, Sprachalarmierungs- und
Einbruchmeldeanlage, 1. BA - Erweiterung des Georg-Büchner-Gymnasiums
in Seelze/ST Letter
Referenznummer der Bekanntmachung: 33.1/GBG/14/2022
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45311000 Installation von Elektroanlagen
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Stadt Seelze beabsichtigt die Erweiterung des
Georg-Büchner-Gymnasiums in Seelze/ST Letter durch den Bau eines neuen
Gebäudekomplexes. Geplant ist ein Erweiterungsbau als Neubau bestehend
aus zwei 3- geschossigen Baukörpern (Bauteil A und Bauteil B) und einem
1-geschossigen Verbindungsbau.

Der Bauteil B soll im ersten Bauabschnitt (1.BA) hergestellt werden.

Das Leistungsverzeichnis beinhaltet hierfür die erforderlichen
Lieferung und Montage einer Brandemelde-, Sprachalarmierungs- und
Einbruchmeldeanlage als Erweiterung der vorhandenen Anlagen im
Bestandsgebäude der Schule.

Die Leistung umfasst im Wesentlichen:

- 1 Stk Brandmeldezentrale

- ca. 285 Stk Brandmelder

- 1 Stk Rauchansaugsystem

- ca. 4000 m Brandmeldeleitungen

- 1 Stk Sprachalarmierungszentrale

- 4 Stk Verstärker

- ca. 75 Stk Lautsprecher

- ca. 3200 m Lautsprecherleitung

- 1 Stk Einbruchmeldezentrale

- ca. 55 Stk Bewegungsmelder

- ca. 40 Stk Magnet- und Riegelkontakte

- ca. 900 m Verkabelung

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Leistungsverzeichnis sowie
den weiteren Vergabeunterlagen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45310000 Installation von elektrischen Leitungen
45312100 Installation von Brandmeldeanlagen
45312200 Installation von Einbruchmeldeanlagen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE929 Region Hannover
Hauptort der Ausführung:

Stadt Seelze Rathausplatz 1 30926 Seelze Georg-Büchner-Gymnasium,
Hirtenweg 20, 30926 Seelze/ST Letter.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Erweiterungsbau als Neubau bestehend aus zwei 3- geschossigen
Baukörpern (Bauteil A und Bauteil B) und einem 1-geschossigen
Verbindungsbau. Bauteil B soll im ersten Bauabschnitt (1.BA)
hergestellt werden.

Der Bauteil B soll im ersten Bauabschnitt (1.BA) hergestellt werden.
Das Leistungsverzeichnis beinhaltet hierfür die erforderlichen
Lieferung und Montage einer Brandemelde-, Sprachalarmierungs- und
Einbruchmeldeanlage als Erweiterung der vorhandenen Anlagen im
Bestandsgebäude der Schule.

Die Leistung umfasst im Wesentlichen:

- 1 Stk Brandmeldezentrale

- ca. 285 Stk Brandmelder

- 1 Stk Rauchansaugsystem

- ca. 4000 m Brandmeldeleitungen

- 1 Stk Sprachalarmierungszentrale

- 4 Stk Verstärker

- ca. 75 Stk Lautsprecher

- ca. 3200 m Lautsprecherleitung

- 1 Stk Einbruchmeldezentrale

- ca. 55 Stk Bewegungsmelder

- ca. 40 Stk Magnet- und Riegelkontakte

- ca. 900 m Verkabelung
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 03/04/2023
Ende: 27/10/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Wichtiger Hinweis zu den Ausführungsfristen:

Beginn der Ausführung ist der 03.04.2023.

Ende der Ausführung ist der 27.10.2023.

Zwischentermine:

- Montage: 03.04.2023 bis 19.10.2023.

- Sachverständigenabnahme: 20.10.2023.

- VOB-Abnahme: 27.10.2023.

Wir bitten, dies bei Ihrer Angebotserstellung zu beachten!

Die Vergabeunterlagen stehen ausschließlich zum kostenlosen Download
auf dem Deutschen Vergabeportal (DTVP) unter [10]www.dtvp.de zur
Verfügung. Auch die Kommunikation wird elektronisch über diese
Plattform abgewickelt.

Die Bietenden haben ihr Postfach laufend auf Nachrichten zu überprüfen.

Die Bieterfragen sind bitte bis zum 23.08.2022 schriftlich über das
Deutsche Vergabeportal (DTVP) zu stellen, damit diese noch sechs
Kalendertage vor Angebotsfrist beantwortet werden können.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Bitte reichen Sie folgende Unterlagen ein:

- Aktueller Auszug aus dem Handelsregister (in Abhängigkeit zur
Unternehmensform)

- Aktueller Nachweis zur Eintragung in ein Berufsregister
(Handwerksrolle, HWK, IHK, LWK etc.)
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Bitte reichen Sie folgende Unterlagen ein:

- Eigenerklärung zur Eignung (VHB Formblatt 124) oder alternativ Angabe
einer Präqualifizierungsnummer (PQ) oder eine Einheitliche Europäische
Eigenerklärung (EEE)

- Gewerbeanmeldung und ggf. Gewerbeummeldung

- Aktuelle Unbedenklichkeitsbescheinigung(en) der Krankenkasse(n) (KK)

- Aktuelle Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft (BG)

- Aktuelle Bescheinigung in Steuersachen vom Finanzamt

- Gültige Freistellungsbescheinigung zum Steuerabzug bei Bauleistungen
des Finanzamtes

- Gültiger Nachweis einer (Berufs-)Haftpflichtversicherung

- Eigenerklärung zur Zahlung eines Mindestentgelts (§ 4 Abs. 1 NTVergG)

- Mängelansprüchebürgschaft (VHB Formblatt 422)

- Vertragserfüllungsbürgschaft (VHB Formblatt 421)

- Eigenerklärung_Russlandsanktionen_EU

- Zusätlich das Angebot als D84-Datei GAEB abgeben

- Urkalkulation

Folgende Nachweise sind von jedem Nachunternehmer auszufüllen bzw.
einzureichen:

- Eigenerklärung zur Eignung (VHB Formblatt 124) oder alternativ Angabe
einer Präqualifizierungsnummer (PQ) oder eine Einheitliche Europäische
Eigenerklärung (EEE)

- Eigenerklärung zur Zahlung eines Mindestentgelts (§ 4 Abs. 1 NTVergG)

- Eigenerklärung_Russlandsanktionen_EU
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

- Auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle sind

drei Referenznachweise entsprechend den Angaben des Formblattes VHB 124
(Eigenerklärung zur Eignung) vorzulegen

- VDS-Zertifizierung für Brandmeldeanlagen

- VDS-Zertifizierung für Sprachalarmanlagen

- VDS-Zertifizierung für Einbruchmeldeanlage

- VDS-Zertifizierung für Brandmeldeanlagen der Wartungsfirma

- VDS-Zertifizierung für Sprachalarmanlagen der Wartungsfirma

- Entwurf Wartungsveträge für BMA / SAA / EMA
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

- Zahlung eines Mindestentgelts gemäß § 4 Abs. 1 Nds. Tariftreue- und
Vergabegesetz

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 30/08/2022
Ortszeit: 10:45
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 01/11/2023
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 30/08/2022
Ortszeit: 11:00
Ort:

Rathaus Seelze, Rathausplatz 1, 30926 Seelze
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Die Submission ist nicht öffentlich.

Das Submissionsergebnis wird umgehend per DTVP und ggf. per Fax an Sie
übermittelt.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Angebote werden in Textform entgegengenommen. Sofern in diesem Dokument
oder den sonstigen Vergabeunterlagen unterschriebene Dokumente
gefordert werden, reichen eingescannte Unterlagen und Unterschriften
als PDF aus.

Die Zentrale Vergabestelle wickelt das gesamte Vergabeverfahren in
elektronischer Form über die Vergabeplattform DTVP ab. Insbesondere
erfolgen die Kommunikation zwischen Zentraler Vergabestelle und
Bietenden sowie die Einreichung von Angeboten ausschließlich in
elektronischer Form über den Projektraum des Verfahrens. Einzelheiten
entnehmen Sie bitte den nachfolgenden Regelungen.

Zur Nutzung der Vergabeplattform zur Abgabe elektronischer Angebote
sind lediglich ein aktueller Internet-Browser sowie ein Internetzugang
erforderlich. Hierbei werden ausschließlich HTML- und
Javascript-konforme Standardtechnologien und keinerlei Add-Ons/Plugins
oder sonstige ggf. (sicherheits-)kritische Technologien verwendet.
Aktuell sind folgende Internet-Browser zur Nutzung freigegeben:

- Microsoft Internet Explorer ab Version 9 bzw. Microsoft Edge in der
jeweils aktuellen Version,

- Mozilla Firefox in der jeweils aktuellen Version,

- Google Chrome in der jeweils aktuellen Version,

- Apple Safari ab Version 5.

Um sicherzustellen, dass alle Teilnehmenden am Vergabeverfahren
automatisch über Änderungen an den Vergabeunterlagen informiert werden
und die Antworten auf Fragen der Teilnehmenden erhalten, sollten
Interessenten sich auf der Vergabeplattform für das Vergabeverfahren
registrieren (freiwillige Registrierung). Es obliegt ausschließlich den
Teilnehmenden, durch geeignete organisatorische Maßnahmen
sicherzustellen, dass das bei der Registrierung angegebene
E-Mail-Postfach kontinuierlich überwacht wird. Ohne Registrierung kann
der Erhalt vorstehender Informationen nicht gewährleistet werden.
Unternehmen, die von der Möglichkeit der freiwilligen Registrierung
keinen Gebrauch machen, müssen sich selbstständig im Projektraum auf
der Vergabeplattform informieren, ob Vergabeunterlagen zwischenzeitlich
geändert wurden oder ob die Zentrale Vergabestelle Fragen zum
Vergabeverfahren beantwortet hat. Das Risiko, ein Angebot auf Grundlage
veralteter Vergabeunterlagen oder Informationen abzugeben, liegt ohne
erfolgte Registrierung beim Teilnehmenden. Die Registrierung für die
Vergabeplattform ist für Unternehmen vollständig kostenfrei.

Die Vergabeunterlagen werden ausschließlich über das
Online-Vergabeportal DTVP ([11]www.dtvp.de) bereitgestellt. Eine
Registrierung ist keine Pflicht, die Vergabeunterlagen können ohne
diese abgerufen werden. Da die Kommunikation mit Bietern jedoch
ebenfalls über dieses Portal erfolgt, wird eine Registrierung
empfohlen.

Es wird darauf hingewiesen, dass Bieterfragen spätestens bis sechs
Kalendertage (23.08.2022) vor Ablauf der Angebotsfrist gestellt werden
müssen, damit noch eine zeitnahe Beantwortung dieser Bieterfragen im
Vergabeportal DTVP erfolgen kann.

Die Angebotsabgabe erfolgt ausschließlich elektronisch über das
Deutsche Vergabeportal (DTVP). Schriftlich eingegangene Angebote sowie
Angebote per E-Mail werden nicht berücksichtigt.

Der Auftraggeber/Bauherr beabsichtigt eine Bauleistungsversicherung
abzuschließen. Versicherungsnehmer ist dann der Auftraggeber/Bauherr.
Mitversichert sind alle an der Herstellung des Bauwerkes beteiligten
Unternehmer, soweit ihre Leistungen nach den VOB als Bauleistung
vergeben werden. Versichert sind alle unvorhergesehenen Beschädigungen
oder Zerstörungen an den versicherten Leistungen und Sachen bis zur
Abnahme oder Inbenutzungnahme. Versicherungsort ist die Baustelle. Auch
der einfache Diebstahl von eingebauten Sachen und das Glasbruchrisiko
gelten als mitversichert. Nicht versichert sind Schäden durch Brand,
Blitzschlag und Explosion sowie durch Löschen und Niederreißen bei
diesen Ereignissen. Leistungsmängel und Vermögensschäden sind nicht
versichert. Ersetzt werden die nachgewiesenen Selbstkosten entsprechend
den Bedingungen der ABN (Allgemeine Bedingungen für die
Bauleistungsversicherung von Gebäudeneubauten durch Auftraggeber)
einschließlich Aufräumkosten. Von jedem Schaden, für den der
Auftragnehmer gem. VOB, Teil B, § 7, das Risiko zu tragen hatte, trägt
er (500 EUR) selbst. Der anteilige Versicherungsbetrag in Höhe von
(0,2%) wird von der anerkannten Schlussrechnungssumme einbehalten.

Um entsprechende Beachtung wird gebeten.

Bekanntmachungs-ID: CXP4YRUR1MV
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer beim Nds. Ministerium für
Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung
Postanschrift: Auf der Hude 2
Ort: Lüneburg
Postleitzahl: 21339
Land: Deutschland
E-Mail: [12]vergabekammer@mw.niedersachsen.de
Telefon: +49 4131151334
Fax: +49 4131152943
Internet-Adresse: [13]www.mw.niedersachsen.de
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Bitte berücksichtigen Sie, dass die Vergabekammer ein
Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag einleitet und ein Antrag gem § 160
Abs. 3 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) unzulässig ist,
soweit (1.) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrages anerkannt
und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat, (2.) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die
aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum
Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur
Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, (3.) Verstöße
gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar
sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur
Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, (4.) mehr als
15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer
Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind. Die Rechtsbehelfsfristen
und Präklusionsbestimmungen gem. §160 Abs. 3 GWB sind zwingend zu
beachten.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Stadt Seelze
Postanschrift: Rathausplatz 1
Ort: Seelze
Postleitzahl: 30926
Land: Deutschland
E-Mail: [14]vergabestelle@stadt-seelze.de
Telefon: +49 5137828-113
Fax: +49 5137828-133
Internet-Adresse:
[15]http://www.seelze.de/seelze/wirtschaftsnah/wirtschaftsfoerderung/au
sschreibungen/
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
29/07/2022

References

6. mailto:vergabestelle@stadt-seelze.de?subject=TED
7. http://www.seelze.de/seelze/wirtschaftsnah/wirtschaftsfoerderung/ausschreibungen/
8. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YRUR1MV/documents
9. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YRUR1MV
10. http://www.dtvp.de/
11. http://www.dtvp.de/
12. mailto:vergabekammer@mw.niedersachsen.de?subject=TED
13. http://www.mw.niedersachsen.de/
14. mailto:vergabestelle@stadt-seelze.de?subject=TED
15. http://www.seelze.de/seelze/wirtschaftsnah/wirtschaftsfoerderung/ausschreibungen/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau