Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Mülheim an der Ruhr - Errichtung von Dachstühlen sowie Dachdeckarbeiten und zugehörige Arbeiten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022080309083880213 / 422673-2022
Veröffentlicht :
03.08.2022
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Produkt-Codes :
45261000 - Errichtung von Dachstühlen sowie Dachdeckarbeiten und zugehörige Arbeiten
DE-Mülheim an der Ruhr: Errichtung von Dachstühlen sowie Dachdeckarbeiten und zugehörige Arbeiten

2022/S 148/2022 422673

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Mülheim an der Ruhr
Postanschrift: Hans-Böckler-Platz 5
Ort: Mülheim an der Ruhr
NUTS-Code: DEA16 Mülheim an der Ruhr, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 45468
Land: Deutschland
E-Mail: [7]sabine.hoefkens@muelheim-ruhr.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [8]http://www.muelheim-ruhr.de
Adresse des Beschafferprofils: [9]https://www.muelheim-ruhr.de

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

GGS Augustastraße - Sanierung und Anbau
Referenznummer der Bekanntmachung: VOB 2021_063
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45261000 Errichtung von Dachstühlen sowie Dachdeckarbeiten und
zugehörige Arbeiten
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA16 Mülheim an der Ruhr, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Gegenstand der Ausschreibung ist die Errichtung von 2 Dachstühlen,
Dachdeckungsarbeiten, Klempnerarbeiten sowie Abbruch- und
Rückbauarbeiten im Dachbereich im Rahmen der Erweiterung und Sanierung
der Grundschule Augustastraße. Es handelt sich um ein zusammenhängendes
Gebäudeensemble aus unterschiedlichen Baujahren, der erste Teil ist
1899 errichtet worden, daran anschließend der Gebäudeteil aus dem Jahr
1914 und der dritte Gebäudeteil aus dem Jahr 1958. Die Gebäude werden
mit einer Schadstoffsanierung und einem Teilabbruch für die
anschließenden Arbeiten vorbereitet.

Zimmerarbeiten:

Der Gebäudeteil von 1899 wird bis auf die Aussenwände zurückgebaut und
entkernt. Hierfür ist nach dem Einzug neuer Decken und Wände der
komplette Dachstuhl als einseitiges Walmdach mit Anschluss an den
Bestandsgiebel des Nachbargebäudes neu zu errichten. Der Gebäudeteil
von 1958 erhält einen Anbau auf der Ostseite. Das vorhandene Satteldach
wird vom Bestandsfirst auf den neuen Anbau verlängert; der Dachstuhl
und die Anschlusskehle zum Dach des Gebäudeteils von 1914 werden neu
errichtet. Die neue Giebelseite ist mit einer Holzkonstruktion
anzuschließen, die im Anschluss mit einem WDVS versehen wird.

Dachdeckungsarbeiten inkl. Rückbauarbeiten:

Alle Dachflächen sind neu einzudecken. Die noch vorhandenen
Bestandsdachflächen sind vorher komplett bis auf den Dachstuhl
zurückzubauen und inklusive der Unterkonstruktion neu aufzubauen. Die
Dachrandanschlüsse bzw. -abschlüsse sind im Rahmen der
Dachdeckungsarbeiten ebenfalls herzustellen.

Für die Dacheindeckung sämtlicher Dachflächen ist eine Frankfurter
Pfanne in anthrazit vorgesehen.

Klempnerarbeiten inkl. Rückbauarbeiten:

Die Dachentwässerung ist bei den Bestandsdachflächen inklusive aller
Anschlüsse komplett bis zur Grundleitung zurückzubauen. Im Zuge der
Dacharbeiten sind die Klempnerarbeiten für die neue Dachentwässerung
inklusive neuer Fallleitungen und Standrohre auszuführen.

Traufbereiche:

Der Traufbereich des Gebäudeteils von 1958 ist zurückzubauen und im
Zuge der Dacharbeiten neu herzustellen. Die weiteren Traufbereiche sind
als Mauerwerksgesims (Gebäude von 1899 und erster Gebäudeteil von 1914)
bzw. als auskragende Deckenplatte (zweiter Gebäudeteil von 1914)
ausgebildet. Die Sanierungsarbeiten sind Bestandteil der Arbeiten des
Gewerkes Fassadensanierung.

Ortgangbereiche:

Der Bestandsortgang vom Gebäudeteil 1958 ist ein Beton(fertig)teil und
Bestandteil der Arbeiten des Gewerkes Fassadensanierung. Durch den
neuen Anbau ist im Übergang zum Bestandsdach von 1958 die neue
Giebelseite als Ortgang im Zuge der Dachdeckungsarbeiten herzustellen.
Ein weiterer Ortgang stellt

Die Giebelseite des Gebäudes von 1914 zum Gebäudeteil von 1899 dar.
Dieser ist ebenfalls im Zuge der Dachdeckungsarbeiten herzustellen.

Wärmedämmarbeiten:

Im Zuge der Sanierung der Bestandsgebäude werden die obersten
Geschossdecken von oben im Bereich der Dachböden gedämmt. Die Flächen
werden als nicht begehbare, aber kurzzeitig betretbare Flächen
ausgeführt.

Bauseits wird ein Fassadengerüst gestellt sein.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 12
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [10]2021/S 065-162408

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: VOB 2021_063
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
29/03/2021
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: HempelDach UG
Ort: Mülheim an der Ruhr
NUTS-Code: DEA16 Mülheim an der Ruhr, Kreisfreie Stadt
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 134 603.06 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland, Spruchkörper
Düsseldorf
Postanschrift: Am Bonneshof 35
Ort: Düsseldorf
Postleitzahl: 40474
Land: Deutschland
E-Mail: [11]vkrhld-d@bezreg-koeln.nrw.de
Telefon: +49 211473055
Fax: +49 211472891
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
29/07/2022

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
45261000 Errichtung von Dachstühlen sowie Dachdeckarbeiten und
zugehörige Arbeiten
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA16 Mülheim an der Ruhr, Kreisfreie Stadt
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Hauptauftrag = 160.177.64

Nachtrag 01 = 34.695.99

Brutto = 194.873.63

Netto = 163759,35
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 12
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 29 156.29 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: HempelDach UG
Ort: Mülheim an der Ruhr
NUTS-Code: DEA16 Mülheim an der Ruhr, Kreisfreie Stadt
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

Hauptauftrag = 160.177.64

Nachtrag 01 = 34.695.99 (Kostenanpassung)

Brutto = 194.873.63

Netto = 163759,35
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit der Änderung aufgrund von Umständen, die ein öffentlicher
Auftraggeber/Auftraggeber bei aller Umsicht nicht vorhersehen konnte
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe c der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe c der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe c der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der Umstände, durch die die Änderung erforderlich wurde,
und Erklärung der unvorhersehbaren Art dieser Umstände:

Preisanpassung wegen verzögerter Bauzeit
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 134 603.06 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 163 759.35 EUR

References

7. mailto:sabine.hoefkens@muelheim-ruhr.de?subject=TED
8. http://www.muelheim-ruhr.de/
9. https://www.muelheim-ruhr.de/
10. https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:162408-2021:TEXT:DE:HTML
11. mailto:vkrhld-d@bezreg-koeln.nrw.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau