Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Hannover - Experimentelle Nutzlastdienste
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022080309192581581 / 424039-2022
Veröffentlicht :
03.08.2022
Angebotsabgabe bis :
30.08.2022
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
60520000 - Experimentelle Nutzlastdienste
DE-Hannover: Experimentelle Nutzlastdienste

2022/S 148/2022 424039

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Laser Zentrum Hannover e.V.
Postanschrift: Hollerithallee 8
Ort: Hannover
NUTS-Code: DE929 Region Hannover
Postleitzahl: 30419
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle LZH
E-Mail: [6]vergabe@lzh.de
Telefon: +49 5112788-402
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.lzh.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YM4R1HJ/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YM4R1HJ
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Forschungseinrichtung, e.V., gefördert durch Niedersächsische
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung.
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Forschung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Teilnahmeantrag Moonrise FM
Referenznummer der Bekanntmachung: 22019-JN
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
60520000 Experimentelle Nutzlastdienste
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Vergeben werden sollen im Rahmen des Projektes MOONRISE-FM mittels
Verhandlungsverfahren mit vorgesachalteten Teilnahmewettbewerb die
Dienstleistung zum Transport einer vom Laser Zentrum Hannover e.V.
(LZH) in Kooperation mit der Technischen Universität Berlin (TUB)
entwickelten Nutzlast/Payload - hier ein Instrument für die Erprobung
des mobilen selektiven Laserschmelzens von Mondstaub (Regolith) - zur
Mondoberfläche (Mondflug) sowie die Bereitstellung und der Betrieb der
erforderlichen technischen Infrastruktur für die Durchführung der
Experimente mit der Nutzlast auf dem Mond (z.B. Landeeinheit mit
Roboterarm oder Rover) und die Übermittlung der Steuerkommandos sowie
der gewonnenen experimentellen Daten durch den Auftragnehmer (AN) zum
Auftraggeber (AG) per Datenlink Mond-Erde. Dabei beinhaltet der
Transport zum Mond auch die im Vorfeld auf der Erde notwendigen
Aktivitäten zur Integration der Nutzlast in die Landeeinheit / den
Rover und die Verifikationstests auf Systemebene (Landeeinheit / Rover
mit integrierter Nutzlast).
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 2 700 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE929 Region Hannover
Hauptort der Ausführung:

Laser Zentrum Hannover e.V. Hollerithallee 8 30419 Hannover
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Vergeben werden sollen als Dienstleistung

- der Transport eines Instruments für die Erprobung des mobilen
selektiven Laserschmelzens von Regolith (MOONRISE-FM) zur
Mondoberfläche (Mondflug),

- die Bereitstellung und der Betrieb der technischen Infrastruktur für
die Durchführung der Experimente mit der Nutzlast auf dem Mond (z.B.
Landeeinheit mit Roboterarm oder Rover) inkl. Bewegung der Nutzlast, so
dass eine kontrollierte Bewegung des Laserspots auf der Mondoberfläche
erzielt wird (s.u.),

- die Übermittlung der Steuerkommandos und der gewonnenen
experimentellen Daten zum AG (Datenlink Mond-Erde),

- sowie die im Vorfeld auf der Erde notwendigen Aktivitäten zur
Integration der Nutzlast in die Landeeinheit / den Rover und die
Verifikationstests auf Systemebene (Landeeinheit / Rover mit
integrierter Nutzlast).

Der Vertragsschluss soll noch 2022 erfolgen.

Hauptziele der MOONRISE Mondmission und Missionsablauf (verpflichtend
für die Auftragsvergabe):

1. Positionierung der Nutzlast im für die Experimentdurchführung
notwendigen Abstand zur Mondoberfläche (kein Aufsetzen direkt auf der
Mondoberfläche)

2. Funktionsüberprüfung des MOONRISE-FM auf dem Mond (Übermittlung von
Telemetrie-Daten vom AN an den AG, Bewertung und Freigabe zur
Versuchsdurchführung vom AG in Abstimmung mit dem AN)

3. Die Kamera-basierte Bewertung der mit dem Laserstrahl erreichbaren
Mondoberfläche im Hinblick auf die Versuchsdurchführung soll ermöglicht
werden durch die Bereitstellung mind. einer geeigneten Kamera durch den
AN plus Übermittlung der Kameradaten vom AN an den AG (bevorzugt)
und/oder durch Weiterleitung der Kameradaten des MOONRISE-FM (sofern
eine Kamera dort integriert ist) durch den AN an den AG. Die Bewertung
der Kameradaten erfolgt dann durch den AG.

4. Entscheidung des AG über die Eignung der mit dem Laserstrahl
erreichbaren Mondoberfläche im Hinblick auf die Versuchsdurchführung
und bei negativer Bewertung Bewegung der Nutzlast durch den AN zu einem
neuen Bereich der Mondoberfläche

5. Wiederholung von 3. und 4. bis ein geeigneter Versuchsort gefunden
wurde

6. Ermöglichung des Schmelzens einer Perle (0D-Struktur) aus Regolith
mit MOONRISE-FM auf der Mondoberfläche

7. Die Kamera-basierte Bewertung der aufgeschmolzenen Struktur soll
ermöglicht werden durch die Bereitstellung mind. einer geeigneten
Kamera durch den AN plus Übermittlung der Kameradaten vom AN an den AG
(bevorzugt) und/oder durch Weiterleitung der Kameradaten des
MOONRISE-FM (sofern eine Kamera dort integriert ist) durch den AN an
den AG. Die Bewertung der Kameradaten erfolgt dann durch den AG.

8. Wiederholung von 6. und 7. mit identischen oder verschiedenen
Prozessparametern; zwischen den Durchführungen evtl. Bewegung der
Nutzlast.

Weitere Missionsziele und weiterer Missionsablauf (nicht verpflichtend
für die Auftragsvergabe, aber relevant im Rahmen der
Verhandlungsrunden):

Schaffung der technischen Voraussetzungen (z.B. in Form geeigneter
Mobilitätsparameter des MOONRISE-FM und ausreichender
Energieversorgung) durch den AN für die

9. Wiederholung von 1 bis 8 an verschiedenen Orten auf der
Mondoberfläche

10. Wiederholung von 1 bis 8 mit Schmelzen einer Linie (1D-Struktur)
aus Regolith (6a)

11. Wiederholung von 1 bis 8 mit Schmelzen einer 2D-Struktur (6b)

12. Wiederholung von 1 bis 8 mit Schmelzen eines Logos (z.B.
MOONRISE-Schriftzug, 6c)

13. Wiederholung von 1 bis 8 mit Schmelzen einer 3D-Struktur (6d)

Der AN muss die folgenden Voraussetzungen zur Erreichung der Hauptziele
(und ggf. der weiteren Missionsziele) des AG schaffen (wenn notwendig
durch Vergabe von Unteraufträgen):

I. Bereitstellung einer Landeeinheit inklusive Roboterarm / eines
Rovers mit TRL8 (noch nicht notwendigerweise zum Zeitpunkt der
Auftragsvergabe), in die / den das MOONRISE-FM integriert werden kann

II. Bereitstellung der mechanischen, thermischen und elektrischen
Schnittstellen zum Betrieb des MOONRISE-FM auf der Erde und dem Mond

III. Integration der Landeeinheit / des Rovers inklusive MOONRISE-FM in
das Transportsystem zum Mond (Rakete)

IV. Flug zum und Landung auf dem Mond

V. Missionsdurchführung und -koordination unter Beachtung der Ziele und
Einplanung der Experimente des AG (Durchführung mindestens Punkte 1 bis
8, idealerweise 1 bis 13, in Abstimmung mit dem AG)

Bevorzugter Zeitpunkt für die Experimentdurchführung ist am frühen
Mondtag (TBD).

Zum aktuellen Zeitpunkt angenommene typische reine Experimentdauern
sind (alle Zeiten Richtwerte TBC/TBD, Zeiten zzgl. bspw. Begutachtung
von Kamerabildern):

- Typische Aktivierungsdauer des Lasers pro Schmelzvorgang jeweils
einige 10 sec

- Experimentvorbereitung und Schmelzen von Perlen mit verschiedenen
Parametern: ~30 min

- Schmelzen von 1D-Linien: ~10 min

- Schmelzen von 2D-Strukturen: ~10 min

- Schmelzen eines Logos: ~15 min

- Schmelzen 3D-Struktur: TBD

Vorläufige Spezifikationen/Anforderungen der MOONRISE Payload

- Masse: <= 2,7 kg

- Dimension (Maximalmaße, TBD): <230 mm x <150 mm x <100 mm

(Werte basierend auf MOONRISE Engineering Model (EM) Maßen 100 x 100 x
150 mm3, Richtwert: 210 x 120 x 55 mm3, genaue Werte für MOONRISE-FM
TBD)

- Elektrische Leistung (Richtwert): 280 W / 10 A / 28 V +/-5 %
(geregelt) wiederholt für 10 s (TBD)

Abweichende elektrische Spezifikationen sind Teil der
Verhandlungsrunden

- Mobilität (Richtwert): 1 mm/s Verfahrgeschwindigkeit (TBD)

Abweichende Mobilitätswerte sind Teil der Verhandlungsrunden

- Abstand Mondoberfläche - Austrittsfenster (Unterseite Payload): 230
mm +/- 20 mm (TBD)

(Werte vom MOONRISE Engineering Model (EM), Werte für MOONRISE-FM TBD)

- Freie Sicht von Unterseite MOONRISE-FM Payload zur Mondoberfläche
benötigt für Zugang mit Laserstrahl
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Bewertung technisches Ausfuehrungskonzept /
Gewichtung: 60
Preis - Gewichtung: 40
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Ende: 31/12/2026
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Ausgestaltung der Verlängerungsoption ist Gegenstand des
Verhandlungsverfahrens.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

- Vorlage eines vollständigen und aktuellen Berufs- oder
Handelsregisterauszugs, nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Landes,
in dem der Bewerber ansässig ist.

- Eigenerklärung für nicht präqualifizierte Unternehmen, alternativ
Präqualifizierungsnachweis

- Erklärung zu § 4 Abs. 1 NTVergG

- Eigenerklärung zu Russland-Sanktionen
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

- Geeignete Unterlagen zur Beurteilung der wirtschaftlichen Situation:
Erklärung zur Gesamtumsatzentwicklung des Unternehmens sowie zum Umsatz
bezüglich der Leistung, die Gegenstand der Vergabe ist, jeweils für die
letzten 3 Geschäftsjahre.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

- Detaillierte Darstellung der Erfahrungen des Bewerbers in der
Erbringung der hier in den Wettbewerb gestellten Dienstleistung
und/oder dessen Vorarbeiten im Hinblick auf die geplante Erbringung der
Dienstleistung

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 30/08/2022
Ortszeit: 14:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch, Englisch

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
VI.3)Zusätzliche Angaben:

1. Die derzeitigen Regelungen der Vergabeunterlagen stellen keine
Mindestanforderungen im vergaberechtlichen Sinne dar. Der Auftraggeber
behält sich jedoch vor, im Laufe des Vergabeverfahrens
Mindestanforderungen aufzustellen und Regelungen verbindlich
vorzugeben.

2. Die Realisierung der gesamten Maßnahme steht unter dem Vorbehalt der
Entsperrung und der Verfuegungstellung der Mittel für diesen konkreten
Zweck an das Laser Zentrum Hannover e.V. durch den Zuwendungsgeber. Mit
seinem Teilnahmeantrag akzeptiert der Bewerber diesen Vorbehalt, der
für den Auftraggeber nicht beeinflussbar ist.

HINWEIS: Ein Angebot ist im Rahmen des Teilnahmewettbewerbs von den
Bewerbern noch nicht beizubringen.

Bekanntmachungs-ID: CXP4YM4R1HJ
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Lüneburg
Postanschrift: Auf der Hude 2
Ort: Lüneburg
Postleitzahl: 21339
Land: Deutschland
E-Mail: [10]vergabekammer@mw.niedersachsen.de
Telefon: +49 413115-2943
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
29/07/2022

References

6. mailto:vergabe@lzh.de?subject=TED
7. http://www.lzh.de/
8. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YM4R1HJ/documents
9. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YM4R1HJ
10. mailto:vergabekammer@mw.niedersachsen.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau