Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Leipzig - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022080309241682338 / 424763-2022
Veröffentlicht :
03.08.2022
Dokumententyp : Freiwillige ex ante-transparenzbekanntmachung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Auftragsvergabe ohne vorherige Veröffentlichung der Vergabebekanntmachung
Zuschlagkriterien : Unbestimmt
Produkt-Codes :
71000000 - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
DE-Leipzig: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2022/S 148/2022 424763

Freiwillige Ex-ante-Transparenzbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: LMBV Lausitzer und Mitteldeutsche
Bergbau-Verwaltungsgesellschaft mbH
Postanschrift: Walter-Köhn-Straße 2
Ort: Leipzig
NUTS-Code: DED51 Leipzig, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 04356
Land: Deutschland
E-Mail: [6]angela.poeppel@lmbv.de
Telefon: +49 3412222-2141
Fax: +49 3412222-2310
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.lmbv.de
Adresse des Beschafferprofils: [8]www.lmbv-einkauf.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Unternehmen des Bundes
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Bergbausanierung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Teilrückbau der Erschütterungsmesstechnik sowie Vorhaltung, Kontrolle
und Sicherung am Brückenbauwerk BW 46.1
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und
Ingenieurbüros und Prüfstellen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Im Rahmen der zu errichtenden Bauwerke am "Harthkanal"
(Hochwasserschutztor, Wirtschaftsbrücke Uferrundweg Zwenkauer See,
Klappbrücke Uferrundweg Cospudener See, Kanaleinfahrt und Molen,
Verbindungskanal, Trogbauwerk zur Kanalunterführung unter der
Autobahnbrücke BAB 38, Düker für Steuerkabel, Wirtschaftswege) sind
jegliche Gefährdungen bzw. Schäden für das tangierende Brückenbauwerk
BW 46.1 einschließlich Autobahndamm BAB 38 auszuschließen. Die
Überwachungen sollen auf den durch die MFPA aufgestellten Messsystemen
und der dazu angeschafften Messgeräte aufbauen. Aufgrund einer längeren
Pause ohne Bauarbeiten ist der Aufwand für die Überwachung des
Brückenbauwerkes BW 46.1 weitgehend zu reduzieren. Es soll die
Erschütterungsmesstechnik zurück gebaut und zum Wiederaufbau
vorgehalten werden. Alle übrigen Messkomponenten sollen am Bauwerk
verbleiben und mit minimalem Aufwand überwacht werden.
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 149 566.10 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE Deutschland
NUTS-Code: DED52 Leipzig
Hauptort der Ausführung:

ehemaliger Tagebau Zwenkau
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die nach Einstellung der Bautätigkeiten am Harthkanal festgelegten
Maßnahmen einer wirtschaftlichen Umgangsweise mit der zur
geotechnischen Überwachung des Bauwerkes BW 46.1 installierten
Messtechnik erfordern folgenden Handlungsbedarf:

* Rückbau der Erschütterungsmesstechnik und Einlagerung bei der MFPA

* Verbleib der übrigen Messtechnikkomponenten am Bauwerk und Kontrolle
der

Funktionstüchtigkeit in einer Minimalvariante zur Sicherstellung einer
bei Bedarf

schnellstmöglichen Wiederinbetriebnahme.

Es handelt sich bei den auszuführenden Leistungen um notwendige
Schutzmaßnahmen der hochwertigen und sensiblen Messtechnik aufgrund der
länger anhaltenden und nicht vorhersehbaren Weiterführung der
Baumaßnahmen am Harthkanal.
II.2.5)Zuschlagskriterien
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Neuinstallation der Erschütterungsmesstechnik, Standby der Messtechnik
für den Zeitraum 2023 - 2027, zusätzliche Kontrollen am Bauwerk für den
Zeitraum 2023 - 2027, Versicherung der Messtechnik für den Zeitraum
2023 - 2027
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Auftragsvergabe ohne vorherige Bekanntmachung eines Aufrufs zum
Wettbewerb im Amtsblatt der Europäischen Union (für die unten
aufgeführten Fälle)
* Der Auftrag fällt nicht in den Anwendungsbereich der Richtlinie

Erläuterung:

Bei der Beauftragung eines neuen AN besteht das Risiko, dass dieser
nicht von der Autobahn GmbH (vorher LASuV) anerkannt wird, da die
Autobahn GmbH dem Konzept eines neuen AN zustimmen muss respektive
dieses freigeben muss. Eine Bewertung eines neuen Konzeptes zur
Bauwerksüberwachung des Schwingungsverhaltens wäre durch einen
Feldversuch zu belegen. Zudem wären erneute Umbauarbeiten am Bauwerk
sowie ggf. die Neuanschaffung von Teilen der Messtechnik erforderlich.
Die Auswertung, Interpretation und Handlungsempfehlungen der Messdaten
sind abhängig von weiteren Einflussfaktoren des Bauwerkes selber und
deren Gründung auf einer grundwassergesättigten Mischbodenkippe. Ein
neues Messkonzept oder eine andere Interpretation der bisherigen
Ergebnisse hat Auswirkungen auf die geplanten Maßnahmen zum
Gesamtvorhaben Harthkanal. Das bisherige und nach wie vor gültige
Messkonzept wurde von der MFPA erstellt und durch das LASuV mit
zusätzlichen Randbedingungen (Überwachungszeitraum, Berücksichtigung
der autarken Stromversorgung über den gesamten Überwachungszeitraum,
statische Nachrechnung des Brückenbauwerkes zur Erlangung von
Grenzwerten, Überwachung von Verformungsunterschieden im
Fahrbahnübergang) belegt, die durch die MFPA einzuarbeiten und zu
berücksichtigen waren. Dieses Konzept wurde im Zuge der erforderlichen
Bauleistungen in den Jahren 2018 bis 2022 fortführt. Die Vergabe der
Leistungen an einen Dritten würde somit Probleme bei der Fortführung
des Konzeptes, dem Umgang mit der eingesetzten und bereits vorhandenen
Messtechnik, der Übernahme, Verarbeitung und Interpretation der
Messdaten, deren Auswertung sowie der Zusammenarbeit mit der Autobahn
GmbH und somit auch komplexe Haftungsprobleme (Messtechnik LMBV,
Auswertung Dritter, Brückeneigentümer Autobahn GmbH) nach sich ziehen.

Zur Wahrung der Zustimmung des Baulastträgers der BAB 38 und der
bislang gewonnenen Erfahrungswerte, zur Sicherung der Gerätetechnik im
Eigentum der LMBV sowie als Grundlage für eine im Bedarfsfall vglw.
zügige Wiederinbetriebnahme soll das Monitoringsystem teilweise
zurückgebaut und das System in eine eingeschränkte Betriebsbereitschaft
versetzt werden ("Standby" der Anlage). Die bisher ausschließlich durch
die MFPA erbrachte messtechnische Überwachung des Bauwerkes bei allen
bislang zum Gesamtvorhaben Harthkanal realisierten Baumaßnahmen, die
dafür federführend durch die MFPA angeschafften Messgeräte und das
darauf abgestellte ebenfalls durch die MFPA erstellte
Überwachungskonzept wurde vom LASuV (jetzt Autobahn GmbH) bestätigt und
besitzt somit Behördenakzeptanz.
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag der Zuschlagsentscheidung:
28/07/2022
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern
vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: MFPA Leipzig GmbH, Gesellschaft für
Materialforschung und Prüfanstalt für das Bauwesen Leipzig mbH,
Postanschrift: Hans-Weigel-Str. 2b
Ort: Leipzig
NUTS-Code: DED51 Leipzig, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 04319
Land: Deutschland
E-Mail: [9]tragwerke@mfpa-leipzig.de
Telefon: +49 03416582143
Fax: +49 03416582181
Der Auftragnehmer/Konzessionär wird ein KMU sein: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 149 566.10 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Postanschrift: Villemombler Straße 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
E-Mail: [10]vk@bundeskartellamt.de
Telefon: +49 02289499/0
Fax: +49 2289499163
Internet-Adresse: [11]www.bundeskartellamt.de
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

§ 160 Abs. 3 GWB schreibt vor:

Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit

1. der Antragsteller en geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht gerügt hat,

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung
benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem
Auftraggeber gerügt werden,

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mittteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Lausitzer und Mitteldeutsche
Bergbau-Verwaltungsgesellschaft mbH
Postanschrift: Walter-Köhn-Straße 2
Ort: Leipzig
Postleitzahl: 04356
Land: Deutschland
E-Mail: [12]angela.poeppel@lmbv.de
Telefon: +49 034122222141
Fax: +49 034122222310
Internet-Adresse: [13]www.lmbv-einkauf.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
29/07/2022

References

6. mailto:angela.poeppel@lmbv.de?subject=TED
7. http://www.lmbv.de/
8. http://www.lmbv-einkauf.de/
9. mailto:tragwerke@mfpa-leipzig.de?subject=TED
10. mailto:vk@bundeskartellamt.de?subject=TED
11. http://www.bundeskartellamt.de/
12. mailto:angela.poeppel@lmbv.de?subject=TED
13. http://www.lmbv-einkauf.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau