Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bad Aibling - Bauarbeiten für Schulgebäude
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022080409021482930 / 425341-2022
Veröffentlicht :
04.08.2022
Angebotsabgabe bis :
29.08.2022
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
45214200 - Bauarbeiten für Schulgebäude
45421141 - Einbau von Trennwänden
45421100 - Einbau von Türen und Fenstern sowie Zubehör
DE-Bad Aibling: Bauarbeiten für Schulgebäude

2022/S 149/2022 425341

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Bad Aibling
Postanschrift: Marienplatz 1
Ort: Bad Aibling
NUTS-Code: DE21K Rosenheim, Landkreis
Postleitzahl: 83043
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Herrn Andreas Krämer
E-Mail: [6]andreas.kraemer@bad-aibling.de
Telefon: +49 8061-4901300
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.bad-aibling.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YXWRT60/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: CONSTRATA Ingenieur-Gesellschaft mbH
Postanschrift: Beckheide 1
Ort: Bielefeld
NUTS-Code: DEA41 Bielefeld, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 33689
Land: Deutschland
E-Mail: [9]info@constrata.de
Telefon: +49 5205-879550
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [10]www.constrata.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[11]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YXWRT60
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Mobile Trennwandanlage / Neubau Grund- und Mittelschule Bad Aibling
Referenznummer der Bekanntmachung: VE 379.01
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45214200 Bauarbeiten für Schulgebäude
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Stadt Bad Aibling plant den Neubau der Grund- und Mittelschule St.
Georg. Der Neubau untergliedert sich in ein 4-geschossiges Schulgebäude
und eine Zweifachsporthalle. Zusätzlich werden eine Hausmeisterwohnung
mit angeschlossener Fahrradgarage sowie Außenflächen für Sport und
Pausenhofflächen errichtet.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45421141 Einbau von Trennwänden
45421100 Einbau von Türen und Fenstern sowie Zubehör
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE21K Rosenheim, Landkreis
Hauptort der Ausführung:

Sonnenstraße 36 83043 Bad Aibling
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Lieferung und Montage Mobile Trennwand mit Durchgangstüre,
HPL-Oberfläche, ca. 8,57 x 5,15, etwa 45 m²
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 30/10/2022
Ende: 26/05/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Angaben und Formalitäten die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: s. Anforderungen gem. Formblatt 124.

Der Bieter hat zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und
Zuverlässigkeit Angaben gemäß § 6(3) Nr. 2 EG VOB/A zu folgenden
Buchstaben zu machen: a) und b).

- Freistellungsbescheinigung des Finanzamtes gem. § 48 Abs. 1,

Satz 1 estG

- Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes

- Unbedenklichkeitsbescheinigung der Krankenkasse

- Unternehmenshaftpflichtversicherung
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

- Angaben zu Insolvenzverfahren und Liquidation

- Umsatz des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen
Geschäftsjahren, soweit er Leistungen betrifft, die mit der

Maßnahme vergleichbar sind unter Einschluss des Anteils bei

gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen.

Die Eignung ist durch Eigenerklärung gem. Formblatt 124 (Eigenerklärung
zur Eignung) nachzuweisen. Das

Formblatt 124 ist den Vergabeunterlagen beigefügt. Soweit zuständige
Stellen Eigenerklärungen bestätigen, sind vom Bieter, deren Angebote in
die engere Wahl kommen, die entsprechenden Bescheinigungen auf
Verlangen der Vergabestelle vorzulegen. Gelangt das Angebot in die
engere Wahl und wurden die Unterlagen und Nachweise nicht oder nicht
vollständig mit dem Angebot vorgelegt, so sind diese innerhalb von 6
Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen.

Eignungsnachweise, die durch Präqualifizierung erworben wurden sind
zugelassen.

Erklärung über das Vorliegen einer Berufshaftpflichtversicherung mit
einer Mindestdeckungssumme für Personen- und Sachschäden: 10.000.000
EUR; Vermögensschäden: 250.000 EUR. Soweit die aktuelle Deckungssumme
niedriger ist, genügt eine Eigenerklärung des Bieters, dass eine
Erhöhung auf die geforderte Deckungssumme im Zuschlagsfall unverzüglich
erfolgt.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

3 Referenzen vergleichbarer Objekte der letzten 3 Geschäftsjähre mit
folgenden Angaben:

- Ansprechpartner Auftraggeber

- Art der ausgeführten Leistung

- Auftragssumme

- Ausführungszeitraum

- stichwortartige Benennung des mit eigenem Personal ausgeführten
maßgeblichen Leistungsumfanges einschl.

Angabe der ausgeführten Mengen

- Zahl der hierfür durchschnittlich eingesetzten Arbeitnehmer -
stichwortartige Beschreibung der besonderen

technischen und gerätespezifischen Anforderungen bzw.(bei
Komplettleistung) Kurzbeschreibung der

Baumaßnahme einschließlich eventueller Besonderheiten der Ausführung

- Angabe zur Art der Baumaßnahme

- Angabe zur vertraglichen Bindung (Hauptauftragnehmer, ARGE-Partner,
Nachunternehmer)

- ggf. Angabe der Gewerke, die mit eigenem Leistungspersonal
koordiniert wurden

- Bestätigung des Auftraggebers über die vertragsgemäße Ausführung der
Leistung

- Erklärung zur Anzahl und Qualifikation der technischen Fachkräfte und
des technischen Leitungspersonals, die während der Ausführung zur
Verfügung stehen.

Angabe der Zahl der in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren
jahresdurchschnittlich beschäftigten

Arbeitskräfte, gegliedert nach Lohngruppen mit gesondert ausgewiesenem
technischen Leitungspersonal.

Angabe, dass sich das Unternehmen bei der Berufsgenossenschaft
angemeldet hat.

Die Eignung ist durch Eigenerklärungen gem. Formblatt 124
(Eigenerklärung zur Eignung) nachzuweisen.

Das Formblatt 124 ist den Vergabeunternehmen beigefügt. Soweit
zuständige Stellen Eigenerklärungen

bestätigen, sind vom Bieter, deren Angebote in die engere Wahl kommen,
die entsprechenden Bescheinigungen auf Verlangen der Vergabestelle
vorzulegen. Gelangt das Angebot in die engere Wahl und wurden die
Unterlagen und Nachweise nicht oder nicht vollständig mit dem Angebot
vorgelegt, so sind diese

innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen.

Eignungsnachweise, die durch Präqualifizierung erworben wurden sind
zugelassen.

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 29/08/2022
Ortszeit: 10:30
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 28/10/2022
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 29/08/2022
Ortszeit: 10:30

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXP4YXWRT60
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Südbayern
Postanschrift: Maximilianstraße 39
Ort: München
Postleitzahl: 80538
Land: Deutschland
E-Mail: [12]vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Telefon: +49 892176-2411
Fax: +49 892176-2847
Internet-Adresse:
[13]http://www.regierung.oberbayern.bayern.de/behoerde/mittelinstanz/ve
rgabekammer/
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
30/07/2022

References

6. mailto:andreas.kraemer@bad-aibling.de?subject=TED
7. http://www.bad-aibling.de/
8. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YXWRT60/documents
9. mailto:info@constrata.de?subject=TED
10. http://www.constrata.de/
11. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YXWRT60
12. mailto:vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de?subject=TED
13. http://www.regierung.oberbayern.bayern.de/behoerde/mittelinstanz/vergabekammer/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau