Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Berlin - Entwicklungskonzept für die Infrastruktur des Schienenverkehrs
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022080411594383079 / 808803-2022
Veröffentlicht :
04.08.2022
Anforderung der Unterlagen bis :
29.08.2022
Angebotsabgabe bis :
29.08.2022
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71000000 - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
71240000 - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
Planungsleistungen Leistungsphasen 5 bis 7 HOAI Reaktivierung Stammstrecke der NEB-AG Teil: Bf Berlin-Wilhelmsruh
1) Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle: Offizielle Bezeichnung: Niederbarnimer Eisenbahn-AG; Bereich/Abteilung:
Infrastruktur; Straße, Hausnummer: Georgenstraße 22; Postleitzahl: 10117; Ort: Berlin; Land: DE; Telefon: +49 30396011-317;
Internet-Adresse: www.neb.de; E-Mail: carina.niemeyer@neb.de
Den Zuschlag erteilende Stelle: s.o.
Stelle, bei der die Angebote oder Teilnahmeanträge einzureichen sind: s.o.
2) Verfahrensart: Öffentliche Ausschreibung, Vergabenummer: 6501_NEB-BWMR-AU
3) Form, in der Teilnahmeanträge oder Angebote einzureichen sind: Angebote können nur elektronisch abgegeben werden.
4) Ggf. in den Fällen des 29 (3) die Maßnahmen zum Schutz der Vertraulichkeit und die Informationen zum Zugriff auf die
Vergabeunterlagen: nicht angegeben
5) Art und Umfang der Leistung: Die Länder Berlin und Brandenburg haben gemeinsam mit der Deutschen Bahn AG eine Vereinbarung
über das Entwicklungskonzept für die Infrastruktur des Schienenverkehrs (Infrastrukturprojekt i2030) abgeschlossen. Das
Projekt i2030 ist ein Gemeinschaftsprojekt der Länder Berlin und Brandenburg und des Verkehrsverbunds Berlin-Brandenburg (VBB)
mit der DB AG und der Niederbarnimer Eisenbahn-AG zur Verbesserung der Schieneninfrastruktur in der Region um Berlin. Es wurde
eine Planungsvereinbarung zwischen den Ländern Berlin und Brandenburg sowie die NEB-AG unterzeichnet mit dem Ziel der
Reaktivierung der Stammstrecke der Heidekrautbahn zwischen Berlin-Wilhelmsruh und dem Abzweig Schönwalde (Strecke 6501). Die
Reaktivierung der Stammstrecke der Heidekrautbahn ist Teil des Infrastrukturprojektes i2030.
Als eine erste Teilmaßnahme der Reaktivierung der Stammstrecke der Heidekrautbahn ist die Errichtung des Bf Berlin-Wilhelmsruh
geplant. Die hierfür erforderliche Umverlegung des Mauerweges wurde bereits realisiert. Für den Bf Berlin-Wilhelmsruh liegt
eine Entwurfsplanung aus dem Jahr 2022 und ein Planfeststellungsbeschluss aus dem Jahr 2010 vor.
Gegenstand dieser Ausschreibung sind im Wesentlichen Generalplanungsleistungen für die Phasen der Erstellung der
Ausführungsplanung bis einschließlich der Vergabe zum Projekt Bf Berlin-Wilhelmsruh.
Das Projekt untergliedert sich in
Bauvorbereitende Maßnahmen (BVM) und
Hauptbaumaßnahmen (HBM).
Bestandteil dieser Ausschreibung sind ausschließlich die Planungsleistungen zur HBM, nicht die Planungsleistungen bezüglich
der BVM.
Erläuterung zum Verfahren: es handelt sich bei dem Verfahren um keine öffentliche Ausschreibung gemäß 8 UVgO , sondern der
Auftrag wird gem. 50 UVgO im Wettbewerb vergeben. Es wird ein der Verhandlungsvergabe ähnelndes Vergabeverfahren
durchgeführt. Zu den Einzelheiten wird auf die Ausführungen in den Erläuterungen zu den Vergabeunterlagen verwiesen.
Ort(e) der Leistungserbringung: Offizielle Bezeichnung: Planungsleistungen Leistungsphasen 5 bis 7 HOAI Reaktivierung
Stammstrecke der NEB-AG Teil: Bf Berlin-Wilhelmsruh ; Postleitzahl: 13158; Ort: Berlin-Wilhelmsruh; Land: DE
6) Ggf. Anzahl, Größe und Art der einzelnen Lose: entfällt, da keine losweise Vergabe
7) Nebenangebote sind zugelassen.
8) Etwaige Bestimmungen über die Ausführungsfrist: Ende: 27.03.2023
9) Die Vergabeunterlagen werden auf der Vergabeplattform evergabe.de bereitgestellt. Ein unentgeltlicher Abruf ohne
Registrierung ist möglich unter https://www.evergabe.de/unterlagen/2614276/zustellweg-auswaehlen.
10) Angebotsfrist: 29.08.2022, 10:00 Uhr; Bindefrist: 26.10.2022
11) Höhe etwa geforderter Sicherheitsleistungen: s. Planungsvertrag
12) Wesentliche Zahlungsbedingungen oder Angabe der Unterlagen, in denen sie enthalten sind: s. Planungsvertrag
13) Mit dem Angebot oder dem Teilnahmeantrag vorzulegenden Unterlagen, die der Auftraggeber für die Beurteilung der Eignung
des Bewerbers oder Bieters und des Nichtvorliegens von Ausschlussgründen verlangt: nicht angegeben
14) Angabe der Zuschlagskriterien, sofern diese nicht in den Vergabeunterlagen genannt werden: entfällt, siehe
Vergabeunterlagen

Source: 4 https://service.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/evergabede/2022/07/5783173.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau