Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Hildesheim - Mischgasausschreibung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022080411594383083 / 808807-2022
Veröffentlicht :
04.08.2022
Anforderung der Unterlagen bis :
30.08.2022
Angebotsabgabe bis :
30.08.2022
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
09123000 - Erdgas
Mischgasausschreibung (Stadt Hildesheim)
1. Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle, den Zuschlag erteilende Stelle sowie Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind:
Stelle, die zur Angebotsabgabe auffordert: KWL mbH, Arnswaldtstraße 28, 30159 Hannover, Tel.: +49 (511) 30285-77, Fax: +49
(511) 30285-76, E-Mail: hoppe@nsgb.de, Internet: http://kwl.digital.
Stelle, die den Zuschlag erteilt: KWL mbH, Arnswaldtstraße 28, 30159 Hannover, Tel.: +49 (511) 30285-77, Fax: +49 (511)
30285-76, E-Mail: hoppe@nsgb.de.
Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind:
Ausschließlich elektronisch: über die Vergabeplattform www.bi-medien.de unter B_I code D447731371.
2. Verfahrensart: Öffentliche Ausschreibung nach UVgO, Vergabenummer: G/080.
3. Form, in der Angebote einzureichen sind:
Angebote können abgegeben werden:
elektronisch in Textform,
Bei elektronischer Angebotsübermittlung in Textform ist der Bieter und die natürliche Person, die die Erklärung abgibt, zu
benennen.
4. Maßnahmen zum Schutz der Vertraulichkeit und Informationen zum Zugriff auf die Vergabeunterlagen: -.
5. Art und Umfang der Leistung sowie Ort der Leistungserbringung:
Erdgasausschreibung.
Mischgasausschreibung (Stadt Hildesheim).
Umfang der Leistung:
Gas mit einem Mindestanteil von 75% Bioerdgas (Biomethan) für eine Abnahmestelle der Stadt Hildesheim.
Lieferzeitraum vom 01.01.2023, 6.00 Uhr bis 01.01.2024, 6.00 Uhr (ein Lieferjahr).
Für die Versorgung der Abnahmestelle wird ein Gas nachgefragt, für das seitens der ausschreibenden Stelle folgende
Gestehungsvorgaben gemacht werden: Angeboten werden soll ein Gas mit einem Anteil von mindestens 75% Bioerdgas = Biomethan..
Ort der Leistung (z.B. Empfangs- oder Montagestelle): 31134 Hildesheim.
6. Aufteilung in Lose: Nein.
7. Zulassung von Nebenangeboten:
Nebenangebote sind zugelassen.
8. Bestimmungen über die Ausführungsfrist:
Beginn: Datum: 01.01.2023.
Fertigstellung: Datum: 01.01.2024.
9. Elektronische Adresse, unter der die Vergabeunterlagen abgerufen werden können; Bezeichnung und Anschrift der Stelle, die
die Vergabeunterlagen abgibt oder bei der sie eingesehen werden können:
Vergabeunterlagen in elektronischer Form:
Informationen zum Download der Vergabeunterlagen sind im Internet unter
https://abruf.bi-medien.de/D447731371 zu finden..
Auskünfte zum Verfahren und zum technischen Inhalt erteilt:
Die Kommunikation erfolgt:
Elektronisch über die Vergabeplattform: www.bi-medien.de.
Anfragen zum Verfahren können als registrierter Nutzer der B_I eVergabe im Menüpunkt - Meine Vergaben - unter dem B_I code
D447731371 im Bereich - Mitteilungen - gestellt werden.
In Textform unter nachstehender Anschrift:
KWL mbH, Arnswaldtstraße 28, 30159 Hannover, Abteilung: Fachbereich Energie, Tel.: +49(511) 30285-77, Fax: +49(511) 30285-76,
E-Mail: hoppe@nsgb.de,
10. Angebots- und Bindefrist:
Angebotsfrist: 30.08.2022, 11:00:00 Uhr.
Bindefrist: 12.09.2022.
11. Höhe etwa geforderter Sicherheitsleistungen: -.
12. Wesentliche Zahlungsbedingungen oder Angabe der Unterlagen, in denen sie enthalten sind: Siehe Vergabeunterlagen.
13. Mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen, die der Auftraggeber für die Beurteilung der Eignung des Bieters und des
Nichtvorliegens von Ausschlussgründen verlangt:
Das Formblatt -Eigenerklärungen zur Eignung- ist erhältlich: Liegt den Vergabeunterlagen bei.
Der Nachweis der Eignung kann auch durch Präqualifikation geführt werden, zugelassene Präqualifikationsstellen:
- PQ VOL.
14. Zuschlagskriterien, sofern diese nicht in den Vergabeunterlagen genannt werden:
Nachfolgende Zuschlagskriterien, ggf. einschl. Gewichtung:
Preis 100%.
Sonstige Angaben:
Der Bieter hat im Formblatt Bietererklärung namentlich eine Ansprechperson nebst Vertretung zu benennen.
Ferner muss er in dem Vordruck Angaben zum Unternehmen und zum Umsatz machen. Gemäß 45 Abs.2 VgV muss der Mindestumsatz das
Zweifache des geschätzten Nettoauftragswertes (Energie frei Abnahmestelle incl. aller Steuern und Abgaben lediglich ohne
MwSt.) je Los auf das geboten wird betragen.
Ferner muss er Referenzen zu den in den letzten Jahren erbrachten Leistungen in vergleichbarer Größenordnung im Bereich der
Energieversorgung in die Referenzliste eintragen. In die Referenzliste sind dazu 4 bereits abschließend durchgeführte
Energielieferungen an vergleichbare Kunden in vergleichbarer Größenordnung und vergleichbaren Zeiträumen (Lieferzeitraum der
abschließend durchgeführten Energielieferung jeweils mindestens 2 Jahre) aus den Jahren 2018 bis 2021 einzutragen.
Soweit zutreffend, sind ferner Art und Umfang der Leistungen anzugeben, die der Bieter an Unterauftragnehmer übertragen will.
Soweit zutreffend, sind ferner Angaben zu Arbeitsgemeinschaften / Bietergemeinschaften zu machen.
Zum Nachweis der Zuverlässigkeit ist die Anzeige nach 5 EnWG bzw. eine vergleichbare nationale Erklärung oder gleichwertig
aussagekräftige Nachweise (z. B. Genehmigung nach 3 EnWG bzw. eine vergleichbare nationale Erklärung) beizufügen. Zum
Nachweis der Zuverlässigkeit ist, soweit keine Anzeige nach 5 EnWG und / oder keine Genehmigung nach 3 EnWG bzw. keine
vergleichbaren nationalen Erklärungen vorliegen (z. B. bei sogenannten Altversorgern) alternativ zu den vorstehenden
Ausführungen zu erklären, dass sie als sog. Altversorger weder die Anzeige nach 5 EnWG noch die Genehmigung nach 3 EnWG
benötigen.
Alternativ dazu ist zum Nachweis der Zuverlässigkeit die Abgabe einer Einheitlichen Europäische Eigenerklärung zulässig.
Hierfür gelten die Vorgaben der Durchführungsverordnung (EU) 2016/7 der Kommission vom 5. Januar 2016 zur Einführung des
Standardformulars.

Source: 4 https://service.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/bi-medien-prod/2022/07/D447731371.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau