Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Magdeburg - Land- und forstwirtschaftliche Maschinen für die Bodenbearbeitung oder -bewirtschaftung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022080509122484589 / 426726-2022
Veröffentlicht :
05.08.2022
Angebotsabgabe bis :
06.09.2022
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
16100000 - Land- und forstwirtschaftliche Maschinen für die Bodenbearbeitung oder -bewirtschaftung
DE-Magdeburg: Land- und forstwirtschaftliche Maschinen für die Bodenbearbeitung oder -bewirtschaftung

2022/S 150/2022 426726

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Landesbetrieb für Hochwasserschutz und
Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt, Vergabestelle Nord
Postanschrift: Otto-von-Guericke-Str. 5
Ort: Magdeburg
NUTS-Code: DEE03 Magdeburg, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 39104
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle Nord
E-Mail: [5]vergabestelle.nord@lhw.mlu.sachsen-anhalt.de
Telefon: +49 391-5810
Fax: +49 391-581226
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [6]https://lhw.sachsen-anhalt.de/
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[7]https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=471435
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[8]https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=471435
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Landesbetrieb
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Erwerb von Mäh- und Anbaugeräten (7 Lose)
Referenznummer der Bekanntmachung: 22/N/0192/MD
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
16100000 Land- und forstwirtschaftliche Maschinen für die
Bodenbearbeitung oder -bewirtschaftung
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Erwerb von Mäh- und Anbaugeräten
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Selbstfahrendes Mähgerät FB Schönebeck
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
16100000 Land- und forstwirtschaftliche Maschinen für die
Bodenbearbeitung oder -bewirtschaftung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE0C Salzlandkreis
Hauptort der Ausführung:

Schönebeck
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

1 Stck. selbstfahrendes Mähgerät für den Flussbereich Schönebeck
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 19/10/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Selbstfahrendes Mähgerät FB Sangerhausen
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
16100000 Land- und forstwirtschaftliche Maschinen für die
Bodenbearbeitung oder -bewirtschaftung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE0A Mansfeld-Südharz
Hauptort der Ausführung:

Flussbereich Sangerhausen, Betriebsstelle Edersleben
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

1 Stck. selbstfahrendes Mähgerät für den Flussbereich Sangerhausen -
Betriebsstelle Edersleben
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 19/10/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Selbstfahrendes Mähgerät FB Wittenberg
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
16100000 Land- und forstwirtschaftliche Maschinen für die
Bodenbearbeitung oder -bewirtschaftung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE0E Wittenberg
Hauptort der Ausführung:

Flussbereich Wittenberg, Betriebstelle Pratau
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

1 Stck. selbstfahrendes Mähgerät für den Flussbereich Wittenberg -
Betriebsstelle Pratau
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 19/10/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Selbstfahrendes Mähgerät FB Osterburg
Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
16100000 Land- und forstwirtschaftliche Maschinen für die
Bodenbearbeitung oder -bewirtschaftung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE0D Stendal
Hauptort der Ausführung:

Flussbereich Osterburg, Betriebstelle Seehausen
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

1 Stck. selbstfahrendes Mähgerät für den Flussbereich Osterburg -
Betriebsstelle Seehausen
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 19/10/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Böschungsmähraupe FB Halberstadt
Los-Nr.: 5
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
16100000 Land- und forstwirtschaftliche Maschinen für die
Bodenbearbeitung oder -bewirtschaftung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE09 Harz
Hauptort der Ausführung:

Flussbereich Halberstadt, Betriebsstelle Wegeleben
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

1 Stck. Böschungsmähraupe für den Flussbereich Halberstadt -
Betriebsstelle Wegeleben
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 19/10/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Anbaugerät Forstseilwinde FB Genthin
Los-Nr.: 6
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
16100000 Land- und forstwirtschaftliche Maschinen für die
Bodenbearbeitung oder -bewirtschaftung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE0D Stendal
Hauptort der Ausführung:

Flussbereich Genthin, Betriebsstelle Havelberg
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

1 Stck. Anbaugerät Forstseilwinde für den Flussbereich Genthin -
Betriebsstelle Havelberg
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 19/10/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Anbaugerät an Mähtechnik FB Halberstadt
Los-Nr.: 7
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
16100000 Land- und forstwirtschaftliche Maschinen für die
Bodenbearbeitung oder -bewirtschaftung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE09 Harz
Hauptort der Ausführung:

Flussbereich Halberstadt, Betriebsstelle Wegeleben
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

1 Stck. Anbaugerät an Mähtechnik für den Flussbereich Halberstadt -
Betriebsstelle Wegeleben
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 19/10/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 06/09/2022
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 18/10/2022
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 06/09/2022
Ortszeit: 10:00
Ort:

LHW MD, Vergabestelle Nord
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bieter und ihre Bevollmächtigten sind zur Angbotsöffnung NICHT
zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

1) Informationen zum Verfahren können über den Link unter I.3)
abgerufen werden (u.a. die Angebots- / Vergabeunterlagen (VGU)).

.

2) Es wird darauf hingewiesen, dass Interessenten und Bewerber sich
unmittelbar über die Richtigkeit der Angebots- und Vergabeunterlagen zu
vergewissern haben. Bestehen in den Angebots- und Vergabeunterlagen
Unklarheiten, Widersprüche oder Fehler, sind zusätzliche Informationen
rechtzeitig anzufordern um ein zügiges Verfahren zu gewährleisten. Eine
Verlängerung der Angebotsfrist gemäß § 20 Abs. 3 Satz 3 VgV ist nicht
möglich, wenn die Information oder Änderung der Vergabeunterlagen für
die Erstellung des Angebots unerheblich ist oder die Information nicht
rechtzeitig angefordert wurde. Bei einer Anforderung von Informationen,
die spätestens 7 Kalendertage vor Ablauf der Angebotsfrist erfolgt, ist
von einer rechtzeitigen Anforderung auszugehen.

.

3) Sämtliche Kommunikation erfolgt in der eVergabe-Plattform über die
bei der Erstanmeldung hinterlegte E-Mail-Adresse. Es ist eine
dauerhafte Erreichbarkeit für die Dauer des gesamten Verfahrens durch
den Interessenten/ Bewerber/ Bieter sicherzustellen. Insofern sich ein
Interessent für das Vergabeverfahren registriert hat, erhält er über
die registrierte E-Mail-Adresse automatisch Informationen zu sämtlichen
Veröffentlichungen der Vergabestelle zum Vergabeverfahren.
Interessierte, welche sich nicht registrieren,werden nicht automatisch
informiert. Daher ist zu beachten, dass diese sich regelmäßig über den
oben benannten Link eigenständig (Holpflicht) zu informieren haben.

9) Bei den verwendeten personenbezogenen Bezeichnungen gilt die
gewählte Form für alle Geschlechter.

.

10) Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie Ihren
hierzu bestehenden Rechten erhalten Sie Informationen unter
[9]https://lhw.sachsen-anhalt.de/datenschutzerklaerung.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: 1. + 2. Vergabekammer beim Landesverwaltungsamt
Land Sachsen-Anhalt
Postanschrift: Ernst-Kamieth-Straße 2
Ort: Halle (Saale)
Postleitzahl: 06112
Land: Deutschland
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Antrag auf Einleitung eines Nachprüfverfahrens ist entsprechend
Rechtsbehelfsbelehrung gemäß § 160 Abs. 3 GWB unzulässig, soweit:

1) Der Antragssteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichung des Nachprüfantrages erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Abs. 2 GWB
bleibt unberührt.

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegen über dem Auftraggeber gerügt werden.

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden.

4) Mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
01/08/2022

References

5. mailto:vergabestelle.nord@lhw.mlu.sachsen-anhalt.de?subject=TED
6. https://lhw.sachsen-anhalt.de/
7. https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=471435
8. https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=471435
9. https://lhw.sachsen-anhalt.de/datenschutzerklaerung

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau